Und jetzt auch noch Liebe, Catherine Bennetto

Und jetzt auch noch Liebe

Roman

Catherine Bennetto

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Und jetzt auch noch Liebe".

Kommentar verfassen
Gibt es einen falschen Zeitpunkt für den Richtigen?
Emma träumt von der Liebe, aber als sie von ihrem langjährigen Problemfreund Ned schwanger wird, erkennt sie, dass man mit ihm lieber keine Familie gründen sollte. Also hakt sie den Traum vom...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5698907

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Und jetzt auch noch Liebe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    HK., 17.08.2017

    Neue Liebe gesucht

    In Emmas Leben läuft eigentlich nichts so toll ,
    aber es stört sie auch nicht unbedingt .
    Im Job als zweite Regieassistentin tut sie sich seit einiger Zeit nur noch hervor , weil sie Termine falsch verplant , oder auch vergisst Darsteller zu buchen . So kommt es nicht selten vor , dass so manch Einer der Filmcrew ,die Rolle der nicht vorhandenen Komparsen oder ähnliches übernehmen muss . Immer öfter bekommt sie deshalb Ärger mit ihrem Chef .
    Auch in Emmas privaten Leben läuft es alles andere als erfolgreich.
    Dauerfreund Ned ist beruflich noch auf der Suche nach seinem Ding , lässt aber nichts unversucht um seine Ideen und Erfindungen , mit Emmas Geld zu verwirklichen…..
    Als Emma eines Tages feststellt , dass sie eventuell schwanger ist , fällt ihr seit langem endlich mal auf, in was für ein Leben sie sich hineinmanövriert hat .
    Freund Ned hat allerdings noch größeres vor , als jetzt schon Vater zu werden und verlässt als erster “das sinkende Boot” .
    Als wenn es nicht schon schlimm genug ist, kündigt Emma kurzerhand ihren Job und die Wohnung und taucht in ihrem selbstgemachten Elend, mit Baby im Bauch, bei ihrer schillernd -exklusiven , aber “das Herz auf dem rechten Fleck” Mutter, unter .
    Die fortschreitende Schwangerschaft öffnet ihr allerdings die Augen, für ihre nicht passende Lebenssituationen als werdende und später wohl alleinerziehenden Mutter.
    Eigentlich könnte man behaupten, dass die ungewollte Schwangerschaft, Emmas Rettung ist . Ihre große Chance , endlich ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und was Gutes daraus zu machen .
    Mit der Unterstützung ihrer chaotischen Familie ,die zwar nicht immer miteinander harmonisiert, aber wenn es darauf ankommt , doch zusammenhält und guten Freunden , begibt Emma sich auf einen ereignisreichen , intensiven Weg der nicht ohne einige Stolpersteine ist , in ein neues und selbstbestimmtes Leben. Sie hat 9 Monate dafür Zeit , dann kommt das Baby , für das sie sich entschieden hat . Unterwegs begegnen ihr natürlich auch noch der eine oder andere Herzbube . Wer davon der richtige ist , wird sich zeigen …

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Catherine Benetto hat mit “Und jetzt auch noch Liebe” , einen tollen Roman geschrieben.
    Du liest Dich ein paar Seiten ein , dabei lernst Du alle kennen und dann , kannst nicht mehr aufhören zu lesen . Ich wollte zum Beispiel nur mal kurz in Emmas Leben reinschnuppern und schwupps , war ich schon mitten drin und fühlte mich pudelwohl .
    Die Geschichte ist fesselnd und lässt Dich erst wieder los , wenn die letzte Seite gelesen wurde . Faszinierend auch die eigenwilligen Charaktere, die glaubhaft ihre Geschichte erzählen , so voller Emotionen , jeglicher Couleur . Die Geschichte kommt mit Esprit und Tiefe daher , Emma persönlich erzählt Dir über ihre eigene Situation und Entwicklung, in der Geschichte .

    Mit Spaß , Wortwitz und Situationskomik gestaltet sich der Schlagabtausch der Protagonisten , zum Lesevergnügen der Extraklasse .
    Mal ganz davon abgesehen, dass die Autorin sich nicht scheut ,auch mal eine nicht "Ladylike Ausdrucksweise" zu benutzen , sprich , kein Blatt vor den Mund nimmt .
    Frech und witzig , ein ganz frischer und unverbrauchter Schreibstil, auf total ungezwungene Art und Weise, sehr unterhaltsam beschrieben und gut vorstellbar.
    Eine gelungene Komposition aus Liebes -Lebens - und Familiengeschichte , mit der ich mich auf 464 Seiten bestens unterhalten habe .

    Von mir gibt es für den tollen Roman eine ganz klare Leseempfehlung und

    5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Lena, 25.09.2017

    Emma ist 27 Jahre alt und wohnt zusammen mit ihrem Freund Ned in London. Als sie relativ spät merkt, dass sie schwanger ist, kommt sie ins Grübeln, denn eigentlich hätte sie sich schon längst von Ned trennen sollen, der arbeitslos, unzuverlässig, verträumt und im Geiste noch ein kleiner Junge ist.
    Nach der ersten Ultraschalluntersuchung, bei der ihr das Herz aufgeht, beschließt sie, das Baby zu behalten und die Beziehung zu ihrem Freund zu beenden. Impulsiv kündigt sie dann auch noch ihren Job als Regieassistentin, mit dem sie schon lange nicht mehr zufrieden war.
    Single, arbeitslos, schwanger - Emma hat keinen Plan, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll und als Ned auch noch ihr Konto mit ihren gesamten Ersparnissen plündert, um sich mit einem Unternehmen für Eiscreme selbstständig zu machen, zieht sie notgedrungen zu ihrer exzentrischen Mutter, die über die Schwangerschaft alles andere als begeistert ist.

    Das kurze Gastspiel bei ihrer Mutter hat aber bald ein Ende, als sie das Cottage ihrer verstorbenen Großmutter in Wimbledon erbt und wieder einen Aushilfsjob an einem Filmset bekommt, in dem sie sich um ihren vierjährigen Cousin und Jungschauspieler Archie kümmert. Auch wenn sie dadurch wieder ihre Selbstständigkeit zurückerhält, fühlt sie sich dennoch ungeliebt und vermisst den Spaß in ihrem Leben. Durch einen Zufall lernt sie Joe kennen, der gerade von seiner Freundin betrogen wurde und der sodann bei ihr einzieht, damit sie durch die zusätzlichen Mieteinnahmen die Schulden bei ihrer Mutter bezahlen kann.

    "Und jetzt auch noch Liebe" ist eine herzerfrischende romantische Komödie, bei der durch den ironischen Schreibstil und die vielen verqueren Charaktere die humorvollen Elemente überwiegen, als der Trennungs-Herz-Schmerz von Emma. Es ist insofern kein klassischer Liebesroman, bei man sich allzu viel romantische Stimmung erwarten sollte.

    Auch wenn die Autorin viele Übertreibungen nutzt und die Protagonisten - sei es Emmas Exfreund Ned, ihre Mutter Diana, Tante Sinead, Nachbarin Harriet oder die Betreuerin am Filmset Martha alle (herrlich) bekloppt sind, hat mir der Roman um Emma und ihre chaotische Familie auch durch die Dialoge und markigen Sprüche von Emma viele vergnügliche Lesestunden bereitet. Die ein oder andere Szene war allerdings schon sehr skurril, wirkte dann zu gewollt komisch und wäre für die weitere Entwicklung von Emma und ihrer Geschichte nicht unbedingt notwendig gewesen. Die Autorin streift einige Male nah daran, die Handlung zu sehr ins Lächerliche zu ziehen, gerade am Set des Zombie-Films mit der sehr offenherzigen Martha.
    Befremdlich fand ich zudem, dass sich Emma, nachdem sie von Ned so hinterhältig um ihr Erspartes betrogen wurde, direkt dem fremden Joe vertraut und ihn so vertrauensvoll in ihr Cottage aufnimmt und in ihr Leben lässt.

    Das Debüt von Catherine Bennetto ist eine leichte, lockere Geschichte um eine Frau, bei der es Zeit für einen Neuanfang ist und die lernen muss, Verantwortung zu übernehmen, aber auch ein Roman über Freundschaft und den Zusammenhalt in der Familie. "Und jetzt auch noch Liebe" ist eine typische Chick Lit, bei der man das Ende natürlich erahnen kann, die mir aber vom Schreibstil sehr durch die kreativen Gedichte von Emma gefallen hat und die durch die schlagfertigen Dialoge punktet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Und jetzt auch noch Liebe “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Und jetzt auch noch Liebe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating