Venezianische Liebe, Gisa Pauly

Venezianische Liebe

Roman

Gisa Pauly

Durchschnittliche Bewertung
2.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Venezianische Liebe".

Kommentar verfassen
Romantische Geigenmusik, dunkle Geheimnisse, große Gefühle

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch 14.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6026354

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Venezianische Liebe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    SiWel, 11.10.2017

    Als Buch bewertet

    Die Autorin Gisa Pauly ist mir bereits von einigen Büchern her bekannt. Ihr Schreibstil gefällt mir.

    Hier ist mir nicht nur der Name sondern auch das Cover sofort ins Auge gefallen. Es zeigt Vendig und seine Gondeln.
    Der Klappentext verrät eine Hochzeitsfeier in Venedig und ein Geheimnis. Da mußte ich einfach zugreifen.

    Anfangs war ich auch total begeistert. Tolle Beschreibungen von Venedig und viele Charaktere mit etwas skurilen Eigenschaften.
    Im weiteren Verlauf geht es mir dann alllerdings alles etwas zu schnell voran und irgendwie kann ich mich mit keinem der Charaktere so richtig anfreunden. Schade, die hätten irgendwie besser ausgearbeitet werden müssen.

    Wie aber anfangs bereits erwähnt finde ich die Idee des Romans sehr gelungen. Es gibt sogar Abschnitte wo ich mir bezüglich eines besonderen Charakters das Lachen echt nicht verkneifen konnte.

    Zum Ende hin war es dann wiederrum so interessant das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Hervorragend gelungen , überraschend, auf keinen Fall langweilig, eher turbulent und rasant.

    Da ich ein absoluter Fan der Lagunenstadt bin habe ich mich in dem Buch aufgrund dessen schon recht wohl gefühlt.
    Ich kann es eigentlich jedem empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    Bücherfee, 12.10.2017

    Als Buch bewertet

    Vergeigt...

    Der Roman "Venezianische Liebe" von Gisa Pauly führt in die weltberühmte Stadt im Nordosten Italiens, wo eine traumhafte Hochzeit stattfinden soll. Maria ist hingerissen, als ihre Tochter Amelie ihr die Vorbereitungen für das Fest überlassen will. Sie kann ja nicht ahnen, dass sie es nicht nur mit Gästelisten und Tischdekorationen zu tun bekommen wird, sondern vor allem mit ihrer Vergangenheit: Leander, der Mann, mit dem sie ein Geheimnis teilt, steht verkleidet auf dem Markusplatz und geigt! Vor zehn Jahren wurde er für tot erklärt, und jetzt verdient er sich als Straßenmusiker seinen Lebensunterhalt. Maria wirft die High Heels von sich und läuft ihm nach. Dumm nur, dass sie nicht die Einzige ist, die ihn erkannt hat. Schlimmer noch, dass es andere gibt, die ein fettes Hühnchen mit Leander zu rupfen haben … Ein rasantes Verwirrspiel quer durch Venedig beginnt. Ob am Ende noch jemand ans Heiraten denkt?

    Das Cover ist farbenprächtig gestaltet und fällt sofort ins Auge. Im Vordergrund erkennt der Betrachter mehrere Gondeln, die auf dem dunklen Wasser treiben, im Hintergrund ist die malerische Kulisse des historischen Zentrums in der Lagune von Venedig zu sehen. Auch der Titel ist gut gewählt und weckt eine gewisse Erwartungshaltung.

    Ich liebe die "Mamma-Carlotta"-Reihe von Gisa Pauly, aber von diesem Roman bin ich bitter enttäuscht. Der Stil dieses Buches gefällt mir gar nicht. Die Autorin schreibt wild und sprunghaft, arbeitet mit vielen Rückblenden und hetzt ihre Leser von einer Szene zur nächsten. Alle Akteure ergeben sich dem wilden Aktionismus; sie sind holzschnittartig und lieblos gestaltet worden und wachsen dem Leser nicht ans Herz, sondern bleiben blass und oberflächlich bis zur letzten Seite.

    In diesem Buch bedient sich Gisa Pauly aller gängigen Klischees, die man aus den Soap Operas im Trash TV kennt. Sogar ein berühmter Star-Geiger wird für das triviale Romangeschehen bemüht. An manchen Stellen drängt sich mir der Eindruck auf, als ob die Autorin alles perfekt machen wollte und alle wichtigen Zutaten für einen spannenden, turbulenten Unterhaltungsroman in einen Topf geworfen hat. Das Ergebnis kann an keiner Stelle überzeugen; Gisa Pauly bleibt deutlich unter ihren Möglichkeiten.

    Wer gut Geige spielen will, muss viel üben. Leider hat mich diese Melodie nicht überzeugen können. Deshalb gibt es heute nur 3 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    Nadine L., 15.10.2017

    Als Buch bewertet

    Für mich ist es nicht das erste Buch von Gisa Pauly gewesen. Bisher haben mir fast alle Bücher sehr gut gefallen und deswegen musste auch dieses Buch bei mir einziehen.
    Der Klappentext hat auch sofort Lust auf das Buch und eine Reise nach Venedig gemacht.

    Der Schreibstil war wie immer gut und hat mir wieder sehr gefallen.

    Leider hat mir die Umsetzung diesmal gar nicht gefallen.
    Ich bin einfach nicht mit den Charakteren warm geworden und fand die Beschreibungen auch nicht gut.

    Es sind sehr viele Sprünge vorhanden, da es eine Vielzahl an Charakteren gibt und diese müssen alle Platz haben. Zeitweise hatte ich Probleme der Geschichte überhaupt zu folgen, was mich sehr enttäuscht hat.

    Die sonst so nachvolziehbaren und liebenswürdigen Personen bzw. Beschreibungen aus den vorherigen Büchern haben mir hier komplett gefehlt und vielleicht bin ich auch deswegen mit dem Buch nicht warm geworden.

    Leider nur 3 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    Tigerbaer, 20.10.2017

    Als eBook bewertet

    Über Netgalley wurde ich auf „Venezianische Liebe“ von Gisa Pauly aufmerksam.

    Maria ist in besonderer Mission in Venedig unterwegs. Ihre Tochter Amelie heiratet und die Hochzeitsvorbereitungen hat sie ihrer Mutter überlassen. Das Projekt entpuppt sich als nervenaufreibender als gedacht, besonders als weiter Familienmitglieder und Freunde ankommen. Als Maria dann auf dem Markusplatz in einem Geiger Leander, einen Mann aus ihrer Vergangenheit, den sie seit Jahren tot wähnt, wiederzuerkennen glaubt und dies nicht nur ihr so geht, wird es kompliziert und die Hochzeitsvorbereitungen geraten fast ins Hintertreffen.

    Puh, was soll ich zu diesem Buch nur sagen!?! Die große Liebe war es zwischen mir und der „Venezianischen Liebe“ auf jeden Fall nicht.
    Ich habe die Geschichte als sehr verwirrend, fast schon konfus und anstrengend zu lesen erlebt. Die Figuren sind mir nicht wirklich nah gekommen und es ging mir allgemein einfach zu sehr drunter & drüber. Immer wieder verzettelt sich die Erzählung für mein Empfinden auch bei Nebensächlichkeiten, die weit ausgebreitet werden und dabei den roten Faden aus den Augen verlieren lassen. Auch die Versuchung das Buch bei der kleinsten Ablenkung aus der Hand zu legen war allgegenwärtig und der Wunsch weiter zu lesen quasi nicht existent. Schade drum, aber die Geschichte war einfach nicht meins!

    Im Fazit gibt das leider nicht mehr als 2 Punkte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Venezianische Liebe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- € - jetzt mitmachen!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €

Machen Sie 2017 zu Ihrem Glücksjahr: Jetzt bis 02.11. teilnehmen und mit etwas Glück ein iPhone 7 oder einen tolino epos gewinnen! Mehr Infos hier!

X
schließen