Von der Kunst, andere zu führen, Thomas Härry

Von der Kunst, andere zu führen

Thomas Härry

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Von der Kunst, andere zu führen".

Kommentar verfassen
In beinahe allen Institutionen, auch in Kirchen, fehlen gute Führungskräfte. Thomas Härry beleuchtet, wie man auf gute Weise andere leiten und auf sie fördernden Einfluss nehmen kann. Ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die Leitungsverantwortung haben.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch17.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 66323418

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Von der Kunst, andere zu führen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Iris H., 16.01.2016

    Ich habe von Thomas Härry schon das Buch "Von der Kunst, sich selbst zu führen" mit großem Gewinn gelesen. Hier geht es nun um die Kunst, andere zu führen.
    Wie schon im ersten Buch ist Härrys Stärke die Verbindung von Sachbuch mit christlichem Ansatz, wobei er sowohl Führungssituationen im christlichen Kontext im Blick hat als auch im profanen Bereich. Schön finde ich wieder, dass er am Positiven ansetzt. Menschenfreundlich führen ist für Härry ein Schlüsselbegriff. Es geht nicht darum, seine Ziele durchzusetzen, sondern vor allem das Wohl der Menschen im Blick zu haben. Dazu passt auch das Motto "Leiten beginnt mit Geben" und dass Vertrauen aufzubauen die erste Führungsaufgabe ist. Jemand, der so führt, wird auch gerne als Leiter anerkannt. Gut gefallen hat mir das Bild des Guten Hirten für einen Leiter. Psalm 23 habe ich unter diesem Aspekt noch nicht gelesen, aber die Ausführungen kann ich gut nachvollziehen.
    Das "absichtsvolle Prägen" und die pädagogische Präsenz sind für mich auch neue Gedanken. In der Schule oder mit Gruppen ist mir klar, dass ich führe und die Entwicklung der mir anvertrauten Menschen beeinflusse. Aber der Gedanke, auch anderen Begegnungen und beiläufigen Begebenheiten durch Interesse, Wertschätzung, Inspiration und Modellierung mehr Tiefe zu geben, finde ich spannend und werde das versuchen, im Alltag auszuprobieren. Während im zweiten Abschnitt die Geführten im Mittelpunkt standen, geht es im dritten Teil um wirkungsvolles Führen und es werden die Ziele und Ergebnisse in den Blick genommen. Hier gefällt mir gut, dass am Anfang eine Vision stehen soll, die dann umgesetzt werden muss und sich im Alltag bewähren. Auch dass der Autor Tipps für den Umgang mit Schwierigkeiten gibt, finde ich sehr hilfreich. Im letzten Abschnitt beleuchtet Härry Schwierigkeiten bei der Leitung, den Abschied als Leiter und das Arbeiten im Team. Dieses Kapitel finde ich besonders spannend. Demnächst konstituiert sich unser neuer Pfarrgemeinderat und ich kann mir gut vorstellen, bei der Schwerpunktsetzung dieses Phasenmodell anzuwenden. Wieder tritt in der gut gemachten grafischen Gestaltung das Symbol des Leuchtturms aus Buch eins auf. Die Kapitel enthalten gut ausgewählte biblische Zitate und Impulsfragen am Schluss, die zur Anwendung des Gelesenen auf das eigene Leben einladen.
    Mein Fazit: ein klasse Arbeitsbuch für alle, die aus christlicher Motivation heraus leiten wollen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Von der Kunst, andere zu führen “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Von der Kunst, andere zu führen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating