Was das Leben sich erlaubt

Mit historischen Ergänzungen von Peter Käfferlein und Olaf Köhne

Hardy Krüger

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Was das Leben sich erlaubt".

Kommentar verfassen
Offen wie kaum ein anderer schreibt Hardy Krüger jetzt, mit inzwischen 88 Jahren, von seiner Kindheit und Jugend in Nazideutschland, von den Grausamkeiten des Krieges, der Sprachlosigkeit einer ganzen Generation und den wichtigsten Stationen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6030337

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Was das Leben sich erlaubt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anneliese P., 11.03.2018

    Wunderbar von Hardy Krüger, den ich sehr verehre, erzählt. Dieses Taschenbuch kann ich nur empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Krümel, 07.08.2018

    Hardy Krüger beschreibt in seiner unverkennbaren Art, seinen Lebensweg. Personen, die ihm begegnet sind, Menschen die ihn gelehrt und gefördert haben. Seine Erlebnisse in der Nazizeit formten den Weltbürger und Bekämpfer von Unterdrückung und Gewalt. Humor und nachdrückliches Warnen vor dem "Zuschauen und Nichts tun" bei Gewalt und Diktatur geben einander die Hand.
    Ein gutes Buch, nicht nur für jene, die Hardy Krüger für einen besonderen Menschen halten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Barbara V., 02.09.2018

    Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, das Buch zu lesen, glaube aber, dass es mir gut gefallen wird. Es tut mir leid, dass ich keinen weiteren Kommentar abgeben kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Was das Leben sich erlaubt “

0 Gebrauchte Artikel zu „Was das Leben sich erlaubt“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating