Was man so alles tut kurz vor dem Weltuntergang

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Und wenn die Götter nächste Woche per Pressemeldung das "Jüngste Gericht" ankündigen, was dann?
Dann ist es höchste Zeit, Arno Wilhelms "Was man so alles tut kurz vor dem Weltuntergang" zu lesen.
Ein Roman wie ein Road-Trip ins Jenseits.
lieferbar

Bestellnummer: 110175747

Buch15.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 110175747

Buch15.00
In den Warenkorb
Und wenn die Götter nächste Woche per Pressemeldung das "Jüngste Gericht" ankündigen, was dann?
Dann ist es höchste Zeit, Arno Wilhelms "Was man so alles tut kurz vor dem Weltuntergang" zu lesen.
Ein Roman wie ein Road-Trip ins Jenseits.

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Was man so alles tut kurz vor dem Weltuntergang"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    katikatharinenhof, 11.06.2019

    Stell dir vor, die Welt geht in einer Woche unter und du musst dich entscheiden, was du mit diesen 7 Tagen alles anstellen wirst. So ergeht es Thomas, der seine Freundin Julia vor allem Übel bewahren will. Der Dank dafür hat sich allerdings gewaschen...
    Jenny will endlich aus dem Allgäu hinaus in die Welt und herausfinden, ob Meister Yoda ihr ein besseres Leben verschaffen kann.
    Doch wie stehen, Ron, Manfred, Achim und Jack zu den Ereignissen ? Eine Woche voller ungeplanter Begegnungen, aufwühlenden Ereignissen und voller Emotionen beginnt...

    Arno Wilhelm hat mit seinem Roman eine wundervolle kurzweilige Lektüre geschrieben, die mich von der ersten Seite an begeistert und mich nur so durch das Buch fliegen lässt. Die Figuren sind herrlich schräg, vielschichtig angelegt und geben mit ihren Auftritten dem Buch eine bunte Vielfalt an Persönlichkeiten, die mich teilweise in tiefe menschliche Abgründe blicken lassen.
    Mein Liebling ist Ron, der zu Beginn der leicht bekiffte und verpeilte Verkäufer aus den Fast-Foos-Restaurant mimt, sich aber im Verlauf zu einem smarten Kerl entwickelt, der sein Herz an die liebenswerte Jenny verliert.
    Jenny hat, trotz ihrer 19 Jahre, den Absprung vom Rockzipfel der Mutter nicht wirklich geschafft, doch diese letzten Tage machen sie zu einer selbständigen und starken Persönlichkeit.
    Ein Ekelpaket namens Julia zieht meine ganzen Zorn auf sich - diese Frau hat kein Herz im Leib, sondern ist eiskalt und berechnend. Ihre gerechte Strafe erwarte sie bei Jüngsten Gericht...
    Arno Wilhelm ermöglicht einen Blick hinter die Fassade seiner Figuren und das, was auf den ersten Blick höflich und nett erscheint, wird bei genauerem Hinsehen zu einem Fass ohne Boden, es tun sich Abgründe auf, die ich niemals in diesen Figuren vermutet hätte.
    Das Buch ist abwechslungsreich und mit vielen aufschlussreichen Szenen bestückt, sodass es mir leicht fällt , in die Haut der Darsteller zu schlüpfen und ihre Geschichten mitzuerleben. Ich lebe, liebe, lache und leide mit, wenn die Stunden der Menschheit in der großen Sanduhr des Lebens verrinnen, blicke gespannt auf die Ereignisse , die sich beim Jüngsten Gericht zutragen und ertappe mich dabei, das mich das Buch doch sehr zum Nachdenken anregt. Denn ganz ehrlich, was wäre wenn es tatsächlich zum Weltuntergang kommen würde ? Wie würde jeder Einzelne von uns diese letzten Tage gestalten ?
    Für jeden, der Spaß an Büchern mit viel Szenekomik hat , ein wenig Zynismus und Sarkasmus gut ab kann und Lust auf schräge Typen hat, ist dieses Buch ein absolutes MUSS - doch lest selbst, wie sich alles zugetragen hat :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Kerstin B., 08.07.2019

    Was soll man ganz schnell noch erledigen, wenn die Welt sehr zeitnah untergehen wird? Die Tatsache hinnehmen und im Eiltempo noch einige Dinge erledigen, die einem wichtig erscheinen? Alles anzweifeln und so tun, als wäre nichts? Oder einfach alles stehen- und liegen lassen und sich in paar entspannte Tage machen, bevor alles vorbei ist?
    Die verschiedenen Protagonisten versuchen, jeder auf seine Weise, den letzen Tagen doch noch etwas Sinnvolles abzugewinnen. Ob und wie das gelingt, findet der Leser bald heraus und kann sich seine Gedanken dazu machen.
    Ein Buch, das auch zum Nachdenken über das eigene Leben und die begrenzte Lebenszeit anregt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Arno Wilhelm

0 Gebrauchte Artikel zu „Was man so alles tut kurz vor dem Weltuntergang“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar