Wolfsspinne

Thriller

Horst Eckert

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wolfsspinne".

Kommentar verfassen
Ein hochbrisanter Politthriller vor dem Hintergrund von Flüchtlingszuwanderung und Pegida, der die offizielle Version zum Thema NSU infrage stellt.

Es ist niemals vorbei.
Eisenach, 2011: Zwei Männer liegen tot in ihrem Wohnmobil. Sie waren...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch19.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 76055466

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wolfsspinne"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    10 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Buecherseele79, 19.08.2016

    Düsseldorf 2015:

    Eigentlich sollte der Ermittler Vincent Veih den grausamen Mord an der Restaurantbesitzerin Melli Franck ermitteln.
    Bei ihr wurde die Droge Crystal Meth gefunden und alles deutet auf einen Drogenmord hin.
    Doch Vincent muss sich mit internen Ermittlungen gegen ihn abmühen da er bei einer Demo gegen Rechts angegriffen wurde und plötzlich soll er der Schuldige sein, immer mehr Türen schliessen sich für ihn.

    Eisenach 2011:

    Die Polizei ist nun auf die Spur des berühmt berüchtigen rechtsextremistischen Terror-Trios gekommen und Ronny hat nur noch eine Aufgabe- Gerri und Max in ihrem Wohnwagen ausschalten.
    Liese hat er zur Flucht geraten aber diese stellt sich quer, somit ist sie die Einzige die zu den Taten des NSU Terror-Trios noch Aufschluss geben kann.
    Doch sie weiss wie sie die Gerichtsverhandlungen von der eigentlichen Thematik abbringen kann.

    Dann kreuzen sich die Wege von Ronny und Vincent als klar wird- der Mord an Melli Franck war in keinster Weise ungeplant, hier geht es um etwas Grösseres.
    Die Drogenbanden wollen ihre Macht ausweiten und bekriegen sich gegenseitig, gleichzeitig wird die rechtsextremistische Seite immer lauter und stärker und organisiert sich im Untergrund.
    Es geht hier um Macht, Geld, Einfluss und um die Interessen der eigenen Bewegung und wer sich in den Weg stellt muss mit seinem Leben bezahlen und gleichzeitig merken Ronny und Vincent- sie sind nur Spielbälle zwischen den Machtspielen von Geheimdiensten und Verfassungsschutz....

    Und mehr möchte ich auch gar nicht verraten sonst wäre es gespoilert!
    Es ist mein erstes Buch vom Autor Horst Eckert und ich muss gestehen- es wird nicht mein Letztes sein!
    Dem Autor gelingt perfekt die Mischung aus Realität und Fiktion und als Leser fragt man sich dann sehr oft- meine Güte, Wahrheit oder nur Fiktion?
    Gewisse Dinge will man dann auch gar nicht so genau wissen bzw. kennenlernen.
    Die Charaktere sind alle verschieden und stechen durch ihre Merkmale hervor, der Ermittler Vincent finde ich persönlich richtig super.
    Die Thematik NSU, Vertuschung durch Geheimdienste und vom Verfassungsschutz, die Morde, die Wahrheit- all dies kommt in diesem Buch perfekt zur Geltung und lässt einen mehr als einmal den Kopf schütteln.
    Auch wie die Stimmung sich im Land ändert, die ganzen Protestmärsche der Rechten, die Gegener der "Willkommenskultur" , auch diese Themen stechen hier direkt ins Auge und es macht Angst vor der Zukunft oder wie der Autor auf dem Buchrücken stehen hat- es ist niemals vorbei.

    Ich spreche ganz klar eine Leseempfehlung aus!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Doris D., 06.09.2016

    Horst Eckert beginnt seinen Thriller „Wolfsspinne“ mit einem ergreifenden Prolog: Ein kleines Mädchen muss mitansehen, wie ihr Vater im Blumenladen der Familie von zwei Männern niedergeschossen wird…

    Eisenach, 04. November 2011. Zwei Männer überfallen eine Sparkasse und flüchten auf Fahrrädern. Kurze Zeit später werden sie tot in ihrem Wohnmobil aufgefunden…

    Zeitsprung in das Jahr 2015. Düsseldorf. Promiwirtin Melli Franck wird in ihrem Restaurant überfallen und brutal erschlagen. Vincent Veih und sein Team übernehmen die Ermittlungen. Die Kommissare vermuten den Täter im Drogenmilieu, da Melli eine größere Menge Crystal Meth besaß. Aber auch mehrere Personen aus Mellis näherem Umfeld geraten in das Visier der Ermittler…

    Ronny Vogt ist schon viele Jahre undercover für den Verfassungsschutz tätig. Aktuell wird er in der Düsseldorfer Drogenszene als verdeckter Ermittler eingesetzt…

    Horst Eckert wartet in seinem dritten Thriller rund um den Düsseldorfer Hauptkommissar Vincent Veih mit politisch hochaktuellen Themen auf. Es geht um den NSU, die Rolle des Verfassungsschutzes bei der Überwachung dieser Gruppierung, um die Zuwanderung von Flüchtlingen, Pegida und Rechtsextremismus.

    Der Autor versteht es hervorragend, den Leser in den Bann seiner Geschichte zu ziehen, indem er gekonnt Realität und Fiktion miteinander verknüpft. Er stellt den angeblichen Selbstmord der mutmaßlichen Haupttäter des NSU in Frage und weist dabei auf Widersprüche, Unklarheiten und Ermittlungspannen hin. Ich habe mich im Verlauf der Handlung mehrfach gefragt, ob Eckerts Version des NSU-Themas der Wahrheit nicht näher kommt, als es die offiziellen Darstellungen tun.

    Horst Eckert versteht es auch, seinen Hauptprotagonisten unter Druck zu setzen. Nicht nur die Ermittlungen im Mordfall Melli Franck beschäftigen Vincent. Seine Teilnahme an einer Anti-Pegida-Demo und die Abwehr eines Angriffs werden falsch gedeutet und ihm zur Last gelegt. Schnell ist klar, dass Vincent von seinem Posten als Dienststellenleiter verdrängt werden soll, und er hat es nicht leicht, zu beweisen, dass er sich nichts zuschulden kommen lassen hat.

    „Wolfsspinne“ hat mich durchweg begeistert. Die Handlung ist abwechslungsreich, glaubwürdig und von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Die Figuren sind ausdrucksstark, die Dialoge lebhaft. Vincent Veihs dritter Fall ist ein Thriller, der nicht nur kurzweilige Unterhaltung bietet, sondern durch die aktuelle, brisante Thematik besonders intensiv zu fesseln weiß. Absolute Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Wolfsspinne“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating