Zum Meer, Kathrin Groß-Striffler

Zum Meer

Roman

Kathrin Groß-Striffler

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Zum Meer".

Kommentar verfassen
"Immer soll es sein, als liefe ich über ein Feld der Sonne zu und in die Sonne hinein, aber wenn ich dann dort bin, sind da nur Stoppelhalme, die meine Füße pieksen."

Saskia hat keine Lust auf ein geordnetes "Scheißleben". Sie ist wie eine...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.95 €

Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 58248003

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Zum Meer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Arietta, 22.09.2014

    Arietta

    Die zwanzigjährige Saskia treibt die Sehnsucht nach dem Meer fort von ihrem Kind. Sie fühlt sich einfach überfordert und unverstanden , einmal liebt sie ihre Mia Sophie dann hasst sie ihr Kind .

    So macht sie sich dann auch bei Nacht und Nebel auf und lässt ihr Kind in der WG zurück. Einer wird sich schon kümmern. Ihre Mia ist eine Hinterlassenschaft von einer Liebe in Brasilien,

    von Rafaell dem Brasilianer , den sie während eines Aufenthaltes dort kennen lernte.

    Deshalb reist sie per Anhalter ans Meer um dort über ihr weiteres Leben und wie es mit ihr und Mia ihrem Milchkaffeebaby nach weitergehen soll nachzudenken . Aber auch dort oben im Norden Deutschlands ist sie nicht glücklich das Meer und der Himmel sind grau , das ganze Leben ist trostlos. Die Tante die sie in ihrer Pension aufnimmt und umsorgt gibt ihr Arbeit. Auch die Tante enttäuscht sie durch ihr Chaos und ihre Unzuverlässigkeit.

    Saskias Kindheit verlief nicht Problemlos , es gibt da dunkle Zeiten. Die kranke Mutter war schwer Nervenkrank und Starb , ihr Vater ein Apotheker der sie allein großzog wurde zum Alkoholiker .

    Sie brach ihre Schule ab , nahm Gras, feierte wilde Partys und ging nach Brasilien. Auch sie leidet an Depressionen , fühlt sich alleingelassen und unverstanden, versinkt im Selbstmitleid, alle im Land sind Spießig. Sie verklärt förmlich Brasilien , träumt nur von dem Leben dort , von Sonne , Strand , Meer, Gras und Partys einfach nur Leben , dies Gier nach Leben bestimmt ihr ganzes denken und Leben. Dafür würde sie auch ihr Kind im Stich lassen. Ob Saskia es je schaffen wird sich aus diesem Traumata und ihrem Wunschdenken zu befreien und ihr Leben wenigsten in etwas halbwegs geordnete Bahnen zu lenken und endlich ihre Mia so anzunehmen und sie zu Lieben wie sie ist ….................



    Die Autorin Kathrin Gross-Striffler hat einen Großartigen Roman geschaffen , der einem unter die Haut geht und Spuren zurück lässt. Mit ihren Kraftvollen ,klaren Worten , ihrem flüssigen und spannenden Schreibstil , gelingt es ihr Saskia in ihrem Tun und Denken näher zu bringen.

    Ihre Unzufriedenheit mit ihrem Leben im grauen und für sie trostlosen Deutschland.Ihre Verklärung Brasiliens mit all dem Leben dort. Ihr mehr als Chaotisches Leben , ihrem Egoismus,

    den zwiegespaltenen Gefühlen , dem Selbstmitleid und ihrem Charakter mit all seinen Schwächen und Stärken. Saskias Leben das einem Tunnel gleicht aus dem sie sich nicht befreien kann um ans Ende zu gelangen um das Licht zu erblicken. Ein sehr realistischer Roman , alles wirkt Glaubhaft ,

    weil es ja jeden Tag irgendwo auf der Welt geschieht. Ihre Protagonisten wirken sehr bildhaft, lebendig und real .Das ganze Drama ist mehr als sehr gut beschrieben.

    „ Ein Großartiger Roman , über ein dramatisches Schicksal, das einem sehr Tief berührt , Aufrüttelt und betroffen macht. Ein Buch an das man nicht vergisst „

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Zum Meer “

0 Gebrauchte Artikel zu „Zum Meer“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating