5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Allein am Stony Creek / Alaska Wilderness Bd.3 (ePub)

 
 
Merken
Merken
 
 
Im Denali Nationalpark wird ein kleiner Husky geboren, der Julie Wilson sofort verzaubert. Doch das Glück währt nicht lange: Als Julie mit ihrem Hundeschlitten auf einer Inspektionstour im Hinterland ist, kollabiert einer ihrer Hunde und ist dem Tode nahe....
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 60966923

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentar zu "Allein am Stony Creek / Alaska Wilderness Bd.3"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    276 von 281 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 20.10.2019

    aktualisiert am 22.10.2019

    Allein am Stony Creek (Alsaka Wilderness, Band 3)
    Damit ihr Traum von einer Festanstellung als Parkrangerin im Denali Nationalpark nicht platzt, steckt sie ihre ganze Energie seit sechs Monaten ins Praktikum. Sie reagiert äusserst unwirsch als Josh, ihr Freund, sie an ihrem freien Samstag ungewöhnlich früh per Handy weckt und sie schickt ihn in die Wüste. Sie lenkt sich ab indem sie ihre Huskys vor den Schlitten spannt und losbraust. Irgendwo in der Wildnis des Denali entdeckt sie einen teilweise ausgeweideten Elch, der durch Pfeile getötet wurde. Wer hat innerhalb des Parks gewildert? Danach wird sie zum Parkleiter gerufen und erlebt eine Überraschung. Ein älteres Ehepaar übergibt ihr zwei junge Huskywelpen, damit diese in gewohnter Umgebung aufwachsen und zu Schlittenhunden ausgebildet werden können. Die junge Hündin wird jedoch Sarah gegeben, da ihr eigener Hund an Gift gestorben ist. Während einer Patrouille bricht plötzlich Apache, einer von Julies Schlittenhunden zusammen und muss später eingeschläfert werden, da auch er feige vergiftet wurde. Doch wer steckt hinter diesen Anschlägen? Ein Wilderer oder sonst ein Verrückter und wieso hat niemand etwas bemerkt? ...
    Auch der dritte Teil der Alaska Wilderness-Reihe besticht durch die klaren und eindrücklichen Schilderungen von Natur und Mensch und den Gefühlen der Protagonisten. Die Erlebnisse könnten, so oder ähnlich, passiert sein. Unerwartete Ereignisse tragen zur Spannung bei und helfen, diese bis zum Schluss aufrechtzuerhalten. Flüssig geschriebene und zügig zu lesende Lektüre, die ich ungern unterbrochen haben. Empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Allein am Stony Creek / Alaska Wilderness Bd.3“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating