Ausgerechnet wir (eBook / ePub)

Roman

Monika Peetz

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
28 Kommentare
Kommentare lesen (28)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ausgerechnet wir".

Kommentar verfassen
Ein liebenswürdiger Nerd auf der Suche nach der wahren Liebe
Tom ist 29 und Unternehmensberater. Um genau zu sein: Er ist ein Zahlennerd. Aber ein sympathischer. Auf der Suche nach der perfekten Partnerin begibt er sich in die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 9.99 €

eBook8.99 €

Sie sparen 10%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 76359923

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ausgerechnet wir"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    20 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michaela W., 01.09.2016

    Als eBook bewertet

    Das Cover des Buches gefällt mir gut, einfach gehalten aber schon mit dem gewissen etwas.

    Zum Inhalt: Tom ist nur mit Frauen groß geworden. Nach drei Schwestern kam er ausgerechnet am Hochzeitstag seiner Eltern zu früh auf die Welt. Seine Mutter war nach drei Mädchen mit einem Jungen überfordert. Der Vater hat die Familie kurz nach Toms Geburt verlassen. Die Überforderung der Mutter hat sich auch bis zu ihrem frühen Tod hingezogen, denn Tom hat sich zum Zahlennerd entwickelt. Bei der Scheidungsparty seiner Schwester Anja trifft er eine Entscheidung. Er benötigt einen Job und eine feste Freundin. In einer Partnerbörse im Internet trifft er auf LisaH. Doch das erste Treffen endet anders als erwartet. Da Tom aber mittlerweile in Sachen Liebe und Beziehung sehr ehrgeizig ist, nutzt er die Hilfe seines Ex-Schwagers, der aber auch noch unter der Trennung von Toms Schwester leidet.

    Meine Meinung: Das Buch ist locker und flüssig in der Ich Perspektive geschrieben. Man kann sich vom ersten Moment in Toms Gefühlswelt rein versetzen. Obwohl manches schon sehr verwirrend und zeitweise nervig ist, weil Tom alles in Statistiken und Zahlen auslegt, wird man während des Lesens sehr gut unterhalten. Zum Schluß hin wartet man regelrecht darauf, das Tom mal wieder irgendwelche Berechnungen aufstellt. Süß fand ich auch seine Bemühungen um Lisa, die mit Unterstützung von Joshi doch manchmal daneben gingen. Auch seine Beziehung zu seinen Schwestern kann man sehr gut nachvollziehen. Liebenswert fand ich vorallem seine Nichte, die immer wieder neue Geschäftsideen entwickelt und dafür gegen den Willen ihrer Mutter Clara von Tom Unterstützung erhält, auch wenn dabei das Wohnzimmer bald in Flammen aufgeht oder die Küche explodiert.

    Mein Fazit: Ein gelungener, erfrischender Roman, der einem den Sommer versüßt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    coffee2go, 29.11.2016

    Als Buch bewertet

    Kurze Inhaltszusammenfassung:
    Tom ist ein Zahlenmensch und hat auch sein Matching mit seiner zukünftigen Partnerin genau berechnet. Über eine Dating-Agentur lernt er Lisa kennen, mit der er 94 % Übereinstimmung hat, sich allerdings an keine Formeln hält und unberechenbar bleibt. Um mehr Glück in seinen Herzensangelegenheiten zu erhalten, beschließt er sich an die Glücksformel seines Ex-Schwagers zu halten und 28 Geschenke an andere Menschen zu überbringen, damit das Glück auch zu ihm zurückkehrt. Ob diese Rechnung aufgeht?

    Meine Meinung zum Buch:
    Mir hat der Roman von Monika Peetz sehr gut gefallen, vor allem die Kombination aus Liebesgeschichte in Verbindung mit der Mathematik habe ich als gelungene Idee empfunden. Die Autorin war mir schon aufgrund der Romanreihe mit den „Dienstagsfrauen“ bekannt. Auch in diesem Roman wurde ich nicht enttäuscht, er ist kurzweilig, voller Witz und Ironie und als Draufgabe gespickt mit mathematischen Formeln. Die Kapitel haben immer sehr aussagekräftige und treffende Überschriften, immer mit Bezug auf die Mathematik. Gut gefallen hat mir auch, dass der Roman am Ende noch eine nicht so erwartete Wende genommen hat, das macht ihn für mich interessanter. Auch wenn man mit Mathematik und Zahlen für gewöhnlich nicht so viel anfangen kann, kann ich den Roman empfehlen.

    Titel und Cover:
    Der Titel kling modern und interesseerweckend, vielleicht hätte ich aber für diesen Roman einen Titel mit Bezug auf Mathematik verwendet, wie es auch in den Kapitelüberschriften der Fall ist. Die Gestaltung des Covers finde ich sehr gelungen, sowohl Vorder- als auch Rückseite des Buches.

    Mein Fazit:
    „Ausgerechnet wir“ hat mich sehr gut unterhalten, auch wenn am Ende die Rechnung nicht aufgegangen ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    11 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja B., 06.09.2016

    Als Buch bewertet

    Buchrücken: Tom ist 29 und Unternehmensberater. Um genau zu sein: Er ist ein Zahlennerd. Aber ein sympathischer. Auf der Suche nach der perfekten Partnerin begibt er sich in die algorithmusgetriebenen Fänge einer Datingseite, die ihm tatsächlich die perfekte Frau präsentiert: 94 Prozent Übereinstimmung – Lisa ist die Richtige. Leider erscheint zum ersten Date nur ihre exzentrische Mutter. Lisa lernt er andernorts kennen – in seinem neuen Job als Retter einer finanziell angeschlagenen Großbäckerei. Dort ist Lisa seine Konkurrentin. Tom will sich gerade mit seinem schlechten Karma abfinden, da belehrt ihn sein Freund Joshi eines Besseren: »Warum sollte das Leben dir Geschenke machen, wenn du nie etwas für andere tust?«. Tom nimmt sich vor, Joshis Glücksformel anzuwenden und 28 Tage lang Freunde und Fremde zu beglücken. Mit jedem Geschenk gerät Toms Leben weiter aus den Fugen. Ob er Lisa wirklich von der geheimen Magie der Prozentzahlen überzeugen kann? Oder kommt alles ganz anders?

    Ein Buch, dessen Thema wunderbar unterhaltsam ist für einen Schwimmbadbesuch oder im Urlaub.
    Ich lese generell solche Bücher irgendwie immer nur im Urlaub und im Sommer ...
    Und dieses hat mir ein freies Wochenende wirklich gut unterhalten!

    Die Geschichte ist gefühlvoll, humorvoll ... die Personen sind natürlich und sympathisch, so dass ich flott in der Geschichte angekommen war. Kaum angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen.

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und mich zwischendurch immer wieder zum Schmunzeln gebracht.
    Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ausgerechnet wir (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Ausgerechnet wir“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating