Black Stiletto: Black Stiletto, Raymond Benson

Black Stiletto: Black Stiletto (eBook / ePub)

Thriller, New York Times Bestseller

Raymond Benson

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Black Stiletto: Black Stiletto".

Kommentar verfassen
"Sollten Sie BLACK STILETTO bisher noch nicht auf dem Schirm gehabt haben, stimmt vielleicht etwas mit Ihrem Schirm nicht." [Lee Child, New York Times Bestseller-Autor der Jack-Reacher-Romane]

Zu ihrer Zeit war BLACK STILETTO eine Legende; eine...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 13.95 €

eBook4.99 €

Sie sparen 64%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 77371057

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Black Stiletto: Black Stiletto"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra C., 10.11.2016

    Stell dir vor du findest nach vielen Jahren heraus, dass deine Mutter eine Verbrecherjägerin in New York City in den 50er Jahren war. Genauso ergeht es Martin Talbot nachdem dieser ein Paket von dem Anwalt seiner Mutter erhält. Seine Mutter Judy lebt inzwischen in einem Altersheim und leidet an Alzheimer. Sie gab dem Anwalt den Auftrag das Paket ihrem Sohn zu überreichen, wenn sie entweder Tod oder unzurechnungsfähig ist. Das Paket führt Martin Talbot zurück in sein Elternhaus und entdeckt dort im Keller einen geheimen Raum. In diesem Raum befinden sich schwarze Lederkostüme, Waffen und Bücher. Martin erkennt, dass die Bücher Tagebücher sind und fängt an das erste zu lesen. Ab hier beginnt die Geschichte von Black Stiletto und man taucht direkt in ihren Werdegang ein. Parallel dazu spielt die Geschichte weiterhin in der Gegenwart. Roberto Ranelli wird aus dem Sing Sing Gefängnis in New York entlassen. Er hat seine Zeit im Gefängnis abgesessen und ist nun auf der Suche nach Black Stiletto um sich an ihr zu rächen.
    Die Geschichte springt zwischen diesen 3 Handlungssträngen hin und her und überschneiden sich zum Teil. Das tut der Spannung keinen Abbruch. Interessant ist auch der unterschiedliche Schreibstil zwischen den Protagonisten. Man muss auch dazu sagen, dass Black Stiletto eine Superheldin ohne spezielle Fähigkeiten ist. Sie bekämpft ihre Gegner mit Kampfsport und normalen Waffen. Es ist also kein Comicroman, aber auch kein klassischer Krimi. Als Thriller würde ich das Buch trotzdem nicht bezeichnen. Die Mischung fand ich trotzdem sehr gut. Deswegen 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Argentumverde, 26.10.2016

    Die eigene Mutter eine Superheldin?????

    Mit dieser Frage muss sich Martin auseinandersetzen, als er das Erbe seiner noch lebenden, aber an Alzheimer erkrankten Mutter erhält. Die kleine Kiste mit den 3 Schlüsseln führt ihn zu den Tagebüchern seiner Mutter und den Leser auf eine zum Teil recht turbulente Reise durch Vergangenheit und Gegenwart.
    Abwechselnd verfolgt man die Geschichte Judys, Martins Mutter, in Ihren Tagebüchern zu einer Zeit als sie noch ein junges Mädchen war im Jahre 1958 und davor, und in der Gegenwart begleitet man Ihren Sohn Martin auf der Entdeckungsreise zur Wahrheit über seine Mutter. Aber nicht nur ihn sondern auch einen in die Jahre gekommenen, allderdings deshalb nicht weniger gefährlichen, Mörder begleitet der Leser auf der Suche nach Black Stiletto in Person von Judy.
    Der anfangs etwas gewöhnungsbedürftige Schreibstil in der Ich-Form und der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit in Tagebuchform zieht den Leser stückchenweise immer tiefer in seinen Bann und während das 1. Kapitel noch etwas zäh ist, mag man später das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Spannung wächst von Abschnitt zu Abschnitt und die Zeitsprünge verstärken diesen Effekt eher noch. Der Leser erlebt mit wie aus Judy Black Stiletto wird, hadert zwischendurch auch mal mit dem Verhalten und den Entscheidungen der Protagonistin, die aber schlussendlich alle zueinander passen. Aber vor allem wird er immer tiefer in den Bann der jungen Superheldin und auch Ihres alten Ichs und Ihrer Familie gezogen.
    Besonders ist auch, dass Black Stiletto ohne jedwede übernatürlichen Kräfte oder Mengen an Geld auskommt, einzig und allein durch ihre Fähigkeiten, ihre Ausdauer und sehr hartem Training entwickelt sie sich zur Superheldin. Dies bietet aber durchaus auch Raum für einige Rückschläge und Blessuren oder auch Fehler der Heldin, und man erlebt eine gute Mischung aus Abenteuergeschichte und Thriller mit einer gehörigen Portion Spannung. Das Ende wirft viele neue Fragen auf, wie es sich für den Auftakt einer Serie gehört. Einziges Manko für Interessierte aktuell ist, dass die bisher erschienenen 4 Folgebände bisher noch nicht ins Deutsche übersetzt sind und nur auf Englisch gelesen werden können, auch wenn sich dies zumindest beim nächsten Band im Frühjahr 2017 laut Verlag ändern soll.

    Mein persönliches Fazit: Der etwas andere Schreibstil passt hervorragend zu dieser neuen Superheldin und birgt einige spannende Lesestunden in sich. Ein absolut empfehlenswerter Auftakt zu einer neuen Superheldenserie die noch eine Menge Potential hat. Für mich selbst geht es ohne Frage mit Band 2 weiter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Black Stiletto: Black Stiletto (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Black Stiletto: Black Stiletto“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating