booksnacks: Von roten Socken und Zartbitterschokolade (eBook / ePub)

(Kurzgeschichte, Liebe)
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Eine Kurzgeschichte über rosarotes Liebesglück

Rosa? Nein, schlimmer - schweinchenrosa! Ninas ganze weiße Arbeitskleidung ist verfärbt und das nur wegen einer einzelnen roten Socke, die innen an der Waschtrommel geklebt hat. Dazu ist der nette Kerl,...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 82123162

eBook1.49
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 82123162

eBook1.49
Download bestellen
Eine Kurzgeschichte über rosarotes Liebesglück

Rosa? Nein, schlimmer - schweinchenrosa! Ninas ganze weiße Arbeitskleidung ist verfärbt und das nur wegen einer einzelnen roten Socke, die innen an der Waschtrommel geklebt hat. Dazu ist der nette Kerl,...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "booksnacks: Von roten Socken und Zartbitterschokolade"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    LR, 18.02.2017

    Das Cover gefällt mir gut, wobei ich nicht so ganz finde, dass es zum Inhalt passt. Der Titel passt dagegen gut.
    Leseunterhaltung für ca. 8 min.
    Der Klappentext nimmt leider schon relativ viel vorweg, aber der Rest der Handlung ist auch gut. Der Anfang hat mir besonders gefallen und das Ende bringt noch einen kleinen Kniff. Insgesamt war die Geschichte aber schnell vorbei.
    Der booksnack ist für Zwischendurch ganz geeignet.
    Ich vergebe 3-4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Sonja W., 21.01.2017

    "Von roten Socken und Zartbitterschokolade" von der Autorin Jennifer Wellen ist wieder eine unterhaltsame und erfrischende Kurzgeschichte für zwischendurch.

    Der Inhalt: Rosa? Nein, schlimmer – schweinchenrosa! Ninas ganze weiße Arbeitskleidung ist verfärbt und das nur wegen einer einzelnen roten Socke, die innen an der Waschtrommel geklebt hat. Dazu ist der nette Kerl, weshalb sie jeden Mittwoch den Waschsalon aufsucht, auch noch vergeben. Sagt ihr zumindest die sexy Unterwäsche in seinem Waschkorb.
    Aus diesem Grund beschließt Nina enttäuscht nur noch ein einziges Mal in den Waschsalon zu kommen – um dem Typen seine rote Socke um die Ohren zu hauen, die ihre Wäsche verfärbt hat. Allerdings muss Nina schnell erkennen, dass der Schein oft trügt und Rot durchaus ihre neue Lieblingsfarbe werden könnte ...

    Mich begeistert der Schreibstil von Jennifer Wellen immer wieder aufs Neue. Ich befand mich im Waschsalon und habe Nina Gesellschaft geleistet. Sehe ihren erstaunten Gesichtsausdruck als ihre weiße Wäsche "schweinchenrosa" ist. Eine wunderschöne Liebesgeschichte für unterhaltsame Lesezeit. Ich habe mich wieder pudelwohl gefühlt und freue mich schon auf die nächste Geschichte der Autorin. Das farbenfrohe Cover macht auch sofort Lust auf das Buch. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Iris V., 24.04.2018

    Cover
    Das Cover zeigt zwei Unterschenkel samt Socken von zwei unterschiedlichen Personen die auf einem Teppich stehen. Eine den beiden Socken ist rot, was eine Anlehnung an dem Titel ist. Ich finde das Cover ziemlich ansprechend.

    Inhalt
    Nina geht seitdem ihre Waschmaschine kaputt war einmal in der Woche in den Waschsalon um diesen unbekannten heißen Typen zu sehen und nun ist ihre ganze Wäsche rosa, weil er eine rote Socke in der Trommel vergessen hat. Zudem konnte sie an seiner Wäsche sehen, dass er vergeben ist. Nina hat sich vorgenommen nur noch einmal in den Waschsalon zu gehen, um ihn wegen der Socke die Hölle heiß zu machen.

    Meine Meinung
    Es ist lustig zu erfahren wie sich der Titel zusammensetzt. Diese Kurzgeschichte ist eine schöne Unterhaltung für Zwischendurch. Durch den angenehmen Schreibstil liest sie sich flott durch. Ich finde es ist eine schöne Geschichte über einen Flirt mit einem unbekannten. Mehr schreibe ich nicht, sonst verrate ich ja alles. Sie bekommt auf jeden Fall 5 von 5 Sternen von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Manuela B., 19.01.2018

    Von roten Socken und Zartbitterschokolade heißt die Kurzgeschichte der Autorin Jennifer Wellen die mir einem Augenzwinkern das Dilemma von Nina erzählt. Nina besucht seit drei Monaten jeden Mittwoch den Waschsalon weil sie dort ihrem Mr. Right begegnet ist. Doch zu ihrer Enttäuschung entdeckt sie in seiner Wäschewanne Damenwäsche, also scheint er vergeben zu sein. Dazu kommt noch, das seine rote Socke ihre Wäsche verfärbt hat, wutentbrannt will sie ihm seine Socke um die Ohren hauen aber dann läuft es anders als Nina gedacht hat.

    Die Kurzgeschichte gibt dem Leser einen kurzen Einblick in Ninas Leben und ihre Wünsche und wie sich die Geschichte entwickelt zeigt auf, das man dem ersten Schein nicht immer trauen kann. Auf locker leichte Weise wird die Geschichte entwickelt und der Schluss lässt mich mit einem zufriedenen Gefühl zurück. Genau das richtige wenn man mal eine kleine Pause einlegt um ein wenig zu lesen und sich zu entspannen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    katikatharinenhof, 26.01.2017

    Wer auf der suche nach einer wirklich süßen Geschichte ist, der ist hier genau richtig. Ein kleines bisschen Drama, ein kleines bisschen heile Welt und ein wenig Verpeiltheit der Protagonisten  - und schon ist die perfekte Kurzgeschichte für die Kaffeepause fertig.
    Schade, dass nach wenigen Seiten schon Schluss war, ich hätte gerne mehr davon gelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Jennifer Wellen

Weitere Empfehlungen zu „booksnacks: Von roten Socken und Zartbitterschokolade (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „booksnacks: Von roten Socken und Zartbitterschokolade“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating