Camillas Kräutersuppe (Kurzgeschichte, Krimi), Monika Detering

Camillas Kräutersuppe (Kurzgeschichte, Krimi) (eBook / ePub)

Monika Detering

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne2
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Camillas Kräutersuppe (Kurzgeschichte, Krimi)".

Kommentar verfassen
Eine skurrile Krimikomödie inklusive Kräuersuppen-Rezept
...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook1.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 88808857

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Camillas Kräutersuppe (Kurzgeschichte, Krimi)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Conny S., 10.08.2017

    Kurz und knackig

    „Camillas Kräutersuppe“ - so heißt eine Krimi-Kurzgeschichte der Autorin Monika Detering. Es geht (wie im Titel schon vermutet) um Camilla und eine Kräutersuppe. Camilla lebt mit ihrem Mann in einem kleinen Ort. Dort hegt und pflegt sie einen Kräutergarten. Schnell ist sie von der Idylle und ihrem Mann genervt und mischt etwas Arsen und andere „Gewürze“ in die geliebte Kräutersuppe ihres Mannes... Das Rezept der Suppe (ohne die „besonderen Zutaten“) gibt’s nach der Geschichte. :)
    Die Geschichte ist amüsant geschrieben und hat Spaß gemacht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    claudi-1963, 22.07.2017

    "Ärgere dich über nichts, sonst wirst du dich bald über alles ärgern!"
    Camilla und Gottlieb sind sich eines Tages begegnet, eigentlich träumte Camilla immer George Clooney. Doch Gottlieb war das krasse Gegenteil, den er war recht klein, aber auch Camilla war keine Schönheit, doch bei Gottlieb kam die Schönheit von innen. Und so brachte er ihr alles über Samen und Kräuter bei, dafür kochte sie ihm jede Woche seine Kräutersuppe aus dem heimischen Garten. Camilla währenddessen wurde in der Einsamkeit immer unglücklicher und versuchte in der Stadt andere Gedanken und neue Kräuter für die Suppe zu finden. Dabei entdeckt sie ein neues Leben für sich und zu Hause nervt Gottlieb sie immer mehr mit seiner Kräutersuppe. Von nun an muss sie ihm diese jetzt immer öfter kochen.

    Meine Meinung:
    Eine Geschichte, die leider allzu bekannt ist so das viel zu wenig Spannung und Neues auskommt. Vielleicht lag es auch an der zu extremen Kürze der Geschichte, das sie mich nicht fesseln konnte. Der Schreibstil war trotzdem sehr gut gewesen, nur leider hat man viel zu wenig von Camilla und Gottlieb erfahren. Das schönste noch war die Pointe am Ende, die dann doch noch ein wenig unverhofft kam und das schöne Rezept von Camillas Kräutersuppe, die man garantiert nachkochen kann. Eine ganz andere Wendung schon etwas früher hätte der Geschichte sicher gutgetan. So gibt es von mir leider nur 3 von 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    Manuela B., 31.01.2018

    Camillas Kräutersuppe ist eine Kurzgeschichte der Autorin Monika Detering. Camilla ist nicht die Hübscheste träumt aber von einem Clooney-Verschnitt, verheiratet ist sie mit Gottlieb der eher klein gewachsen. Im laufe der Ehe fühlt sie sich von der Einsamkeit in ihrer Umgebung erdrückt und flieht für Auszeiten in die Stadt, obwohl Gottlieb das nicht möchte. Dort lernt sie neue Facetten kennen und lieben und als Gottlieb sie bittet ihm regelmäßig eine Kräutersuppe zuzubereiten mischt sie diese mit besonderen Zutaten zusammen.

    Die Geschichte ist flüssig und leicht lesbar geschrieben, aber recht vorhersehbar, da es schon etliche Geschichten rund um diese Thematik gibt. Das Ende wartet aber dann doch mit einer kleinen Überraschung auf. Trotz dieser Überraschung konnte mich die Geschichte nicht wirklich fesseln und es war eine eher lauwarme Unterhaltung. Als kleiner Snack für Zwischendurch ganz nett aber mehr auch nicht. Für Suppenfreunde gibt es am Ende der Geschichte noch das Rezept für die Kräutersuppe, allerdings ohne Camillas besondere Zutaten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Camillas Kräutersuppe (Kurzgeschichte, Krimi)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating