DAS BÖSE IN DIR, Astrid Korten

DAS BÖSE IN DIR (eBook / ePub)

Astrid Korten

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "DAS BÖSE IN DIR".

Kommentar verfassen
„In der Geborgenheit des Dunkels sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Unsere Seelen kommen zum Spielen heraus.“

Anna ist in psychotherapeutischer Behandlung bei Jörg Kreiler seit sie von einem brutalen Psychopathen missbraucht wurde. Zwar...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook 1.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 84556315

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "DAS BÖSE IN DIR"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Romy O., 29.03.2017

    "Wer das Schweigen bricht, bricht die Macht der Täter!"

    Cover:
    Auf der Vorderseite des Covers ist im Hintergrund eine schneebedeckte Landschaft zu erkennen.
    Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf einen Stacheldraht, an dem ein brauner Teddy festhängt. Er blutet aus seiner linken Pfote. Im oberen Drittel ist der Name der Autorin in schwarzer Druckschrift in Großbuchstaben abgedruckt. Daruner der Titel des Buches in schwarz-rötlicher Schrift und weiß durchsprenkelt. Der Untertitel ist mittig und ebenfalls in schwarzen Großbuchstaben abgedruckt.

    Inhalt:
    Das Buch wird aus der Erzählperspektive erzählt und beginnt im Spätherbst des Jahres 1944.
    Für Freitag, den 13. Oktober wurde für 10 Uhr eine Verhandlung anberaumt.
    Der achtzehnjährige Grenadiers Maryam Krasinski hatte sich eines Vergehens schuldig gemacht und wurde dafür vom Feld-Kriegsgericht zum Tode verurteilt. Über sein Schickal, sein Leben hatten fünf Männer in fünf Minuten entschieden. Als sie Maryam zwei Tage später auf einer Bahre in einen Keller erwacht, wird er vor eine Wahl gestellt.

    Pawel Kubanek ist einer der besten Auftragskiller Russlands. Seine Auftraggeber sind stets mit seiner Arbeit zufrieden. In Rom, im Jahre 2006 bekam er einen Auftrag der zunächst wie jeder andere schien. Als er aber die Vorschussumme auf seinem Konto sah, ließ diese ihn stutzen.
    Keine Fotos, lediglich Namen und Adressen und der Auftrag, eine Akte zu beschaffen.
    Ohne zu zögern, begibt sich der "Pole" wie Pawel Kubanek sich nennt, auf die Reise und hinterlässt nie "ganze" Leichen.

    Zu gleichen Zeit in München leidet Anna Gavaldo nun schon seit nunmehr sechs Jahren unter einer Gedächtnisstörung. "Retrograde Amnesie" nennt ihr Psychotherapeut dieses Krankheitsbild.
    Es ist eben nicht leicht, eine schwierige Kindheit und die Ermordung der Schwester durch einen Soziopathen zu verkraften. Doch damit nicht genug. Als Anna heranwuchs und ihrer Schwester immer ähnlicher wurde, hatte es Jakob -der Mörder ihrer Schwester - auch auf sie abgesehen.
    Er wollte sie für sich haben. Ihre langen schlanken Beine, ihre blonen Haare und ihre himmelblauen Augen.
    Jedoch konnte sie rechtzeitig aus den Fängen von Jakob befreit werden. Nun versucht sie ein normales Leben zu führen. Mit ihrem liebevollen Ehemann hat sie eine kleine Tochter namens Kathi.
    Doch seit geraumer Zeit drängen sich ihr die Schatten der Vergangenheit wieder förmlich auf.
    Sie sieht Schatten. Hört Stimmen. Ist Jakob wieder zurückgekehrt?
    Ihr Psychotherapeut, der eine Kapazität auf seinem Gebiet ist, beschließt mir ihr eine Hypnosetherapie durchzuführen. Doch es wird alles nur noch schlimmer...
    Sie hat immer mehr Gedächtnislücken, scheint manchmal nicht mehr sie selbst zu sein. Was passiert mit Anna? Die ganze Situation wird auch zur Zerreißprobe ihrer Ehe.
    Als die gemeinsame Tocher Kathi einen imaginären Freund namens Jasper erwähnt, wird alles immer abstruser und unheimlicher... Wer ist JASPER?

    Fazit:
    JASPER ist der zweite Teil zum Psychothriller Eiskalte Umarmung.
    Mich hat der Psychothriller von Anfang an gefesselt. Die Erzählweise und der Schreibstil sind sehr leserlich und flüssig zu lesen. Astrid Korten hat das Böse wieder aufleben lassen. Die einzelnen Charaktere wurden sehr genau durchdacht und auch bis ins Detail beschrieben, um deren Handlungen nachvollziehen zu können. Einzelne Szenen waren wieder an der Grenze des Erträglichen, aber genau das gefällt mir so an der Schreibweise der Autorin. Bis zum Schluss war das Buch von Spannung durchzogen. Die Cliffhanger wurden optimal gesetzt und auch das Storyboard an sich war sehr stimmig. Die Recherche rund um das Thema Hypnose und die psychiatrischen Einrichtungen waren plausibel. Ich musste es einfach immer weiterlesen und zum Ende bringen!

    Ich vergebe im Gesamten 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MissSophi, 05.04.2017

    Es ist der Folgeband von "Eiskalte Umarmung" von Astrid Korten, aber man kann Jasper auch ohne die Vorgeschichte gut lesen und wird im Laufe der Zeit über die Geschehnisse aufgeklärt.

    Anna leidet noch immer unter den Folgen eines Psychopatens, der sie in seiner Gewalt hatte - sie wird von üblen Albträumen geplagt und sucht Hilfe bei Jörg Kreiler, der sie psychotherapeutisch behandelt.
    Zeitgleich wird eine andere Geschichte erzählt, eine Geschichte von Missbrauch, Machtmissbrauch und Rache und Sühne.
    Was haben die Geschichten gemeinsam? Wird Kreiler Anna helfen können - wird die Hypnose, die er in Betracht zieht, Erfolge verzeichnen können?

    Astrid Korten gelingt es mit Leichtigkeit von Anfang an eine Spannung aufzubauen, die den Leser so in Atem hält, dass er ab uns zu vergisst, weiter zu atmen. Atemlos blätter man gebannt weiter - zwischendrin solche Sätze wie: "Die Morgendämmerung begann sich auf Zehenspitzen in den Tag zu schleichen" - die das Lesergemüt wieder beruhigen, um dann Zeilen später wieder das Blut in den Adern gefrieren lässt.

    Ich habe dieses Buch nur aus der Hand gelegt, wenn es wirklich sein musste. Unglaublich. Es ist nichts für zartbesaitete Gemüter - es geht mitunter sehr bildhaft grausam zu - aber es ist schon eine Kunst, mit Worten solche Bilder zeichnen zu können und dabei nicht an Spannkraft zu verlieren.

    Absoluter Leseempfehlung für hartgesottene Psychothriller-Liebhaber.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „DAS BÖSE IN DIR (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „DAS BÖSE IN DIR“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- € - jetzt mitmachen!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €

Machen Sie 2017 zu Ihrem Glücksjahr: Jetzt bis 02.11. teilnehmen und mit etwas Glück ein iPhone 7 oder einen tolino epos gewinnen! Mehr Infos hier!

X
schließen