Das Herz und die Dunkelheit (eBook / ePub)

Der Fluch der Ewigen

Emily Byron

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne3
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Herz und die Dunkelheit".

Kommentar verfassen
Als die introvertierte Jordis eines Abends in einer Bar den attraktiven Cayden kennenlernt, ahnt sie noch nichts von den lebensverändernden Folgen ihrer Begegnung. Die Verbindung zu dem mysteriösen Mann mit den silbernen Augen reißt nicht ab -...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook4.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 78172284

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Herz und die Dunkelheit"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anna-Lena B., 05.03.2017

    Inhalt:
    Als die schüchterne Jordis in einer Bar dem attraktiven Cayden begegnet, löst er bei ihr trotz schmuddeliger Erscheinung lang unterdrückte Gefühle aus, doch sie erhascht nur kurze Momente mit dem geheimnisvollen Fremden. Als sie aber immer wieder auf den attraktiven, aber sehr distanziertem Mann trifft, wird sie in die unglaublichste Familiengeschichte hineingezogen. Während sie sich auf Cayden konzentriert, lauert in den Schatten eine unerkannte Gefahr…

    Meinung:
    „Das Herz und die Dunkelheit – Der Fluch der Ewigen“ von Emily Byron ist eine Geschichte, die mich mit Spannung, Humor und Faszination überzeugen konnte.
    Das Cover gefiel mir direkt sehr gut und konnte so auch meine Aufmerksamkeit auf das Buch lenken.
    Den Schreibstil fand ich ebenfalls sehr gelungen, vereinzelt gab es manchmal sehr lange Sätze, die ich sehr anstrengend fand, aber diese hielten sich in Grenzen. Das Einzige, das mich wirklich etwas gebremst und gestört hat, war der Italienische Akzent, der in einigen Szenen total übertrieben dargestellt wurde, da musste ich echt manchmal überlegen, was damit gesagt werden sollte. Aber ansonsten liest es sich ganz gut.
    Mit dem Einstieg hab ich mir etwas schwer getan, zu Beginn hat sich die Geschichte in meinen Augen auch ganz schön gezogen, aber im Laufe des Buches hat die Handlung aber noch richtig Fahrt aufgenommen und ich bin dann auch besser reingekommen. Die Handlung wurde immer spannender und fesselnder. Aber es gab auch erotische, humorvolle und emotionale Momente, die mich überzeugen konnten. Mit Voranschreiten der Handlung wurde ich wirklich immer begeisterter!
    Das Ende fand ich sehr schön, wirklich was fürs Herz, sodass ich das Buch mit gutem Gefühl abschließen konnte, falls es eine Fortsetzung geben sollte, würde ich sie auf jeden Fall lesen.

    Erzählt wird das komplette Buch aus Jordis' Sicht, was zwar sehr interessant war, aber ab und zu hätte ich eine Szene aus Caydens Sicht nicht schlecht gefunden. Beide waren auf jeden Fall sehr interessant.

    Jordis ist eine introvertierte junge Frau, die hier aber über sich hinauswächst und eine Weisheit ansammelt, die bewundernswert ist. Es war sehr schön ihre Entwicklung mitzuerleben und auch wie sich ihre Einstellungen immer wieder verändern. Eine sympathische junge Frau, deren Erfahrungen ich sehr spannend, aber auch aufwühlend fand.

    Cayden ist ein wirklich geheimnisvoller und rätselhafter Kerl, dessen Geheimnisse nur nach und nach entfaltet werden. Ich fand ihn und seine Geschichte sehr faszinierend und würde wirklich noch gerne mehr von ihm erfahren.

    Wie ich im Nachhinein erfahren habe gibt es zu Caydens Bruder schon eine Reihe „Die Linie der Ewigen“, die bestimmt noch mehr Informationen zu bieten hat. Dennoch hat es mich nicht behindert direkt diese Geschichte gelesen zu haben, ich bin dennoch gut damit zu Recht gekommen und finde, dass man es unabhängig von der anderen Reihe lesen kann. Das Ende war einerseits in sich abgeschlossen und dennoch so offen, dass ich mir gut vorstellen könnte, dass es da eventuell auch noch eine Fortsetzung geben könnte.

    Fazit:
    Eine schöne Geschichte über Verluste, die Liebe und das Sterben mit einer guten Portion Magie, Humor und Weisheiten. Anfangs etwas langatmig, nimmt die Geschichte noch richtig Fahrt auf und konnte misch schließlich doch noch fesseln und überzeugen. Vor allem die Protagonisten bzw. Cayden fand ich sehr faszinierend!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Herz und die Dunkelheit“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating