Die Behandlung des Bösen, Astrid Korten

Die Behandlung des Bösen (eBook / ePub)

FURLA - Im Netz des Bösen

Astrid Korten

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Behandlung des Bösen".

Kommentar verfassen
Sie hacken deine Identität.
Sie zerstören dein Leben.
Sie fressen deine Seele!
Berlin ist in Aufruhr.
Am 20. März 2018 hat sich Cambridge Analytica unerlaubt Zugang zu Daten von 50 Millionen Facebook-Profilen verschafft. Mit Hilfe dieser Daten...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook3.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 90008707

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Behandlung des Bösen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Romy O., 02.08.2017

    Sind wir manipulierbar? Ja!

    Cover:
    Das Cover zeigt eine leere, düstere Weichzelle – auch Gummizelle genannt. Ein einzelner Stuhl steht einsam in einer Ecke. Die Wände sind mit Dämmmaterial verkleidet, damit kein Wort, kein Geschrei ..., nicht der kleinste Laut nach außen dringt.
    Der Titel des Buches ist im unteren Drittel, in rot leuchtender Großschrift abgedruckt.

    Inhalt:
    Der Prolog beschreibt die Albträume von Simon, ein psychopathischer Insasse, der in einer Weichzelle grauenvolle Visionen hat.
    Der Roman beginnt an einem Freitag in Berlin-Friedrichshagen. Moira Becker, die Tochter eines renommierten Kriminologen und Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie, leitet die forensische Strafanstalt Auxilium Reos in Berlin. Sie verhandelt gerade über ein neues Behandlungsverfahren zur Verbrechensbekämpfung, als sie eine Nachricht über den Tod ihres Vaters erhält.
    Parallel treibt der Softwarespezialist Janus sein Unwesen. Ein grauenhaft zugerichtetes Mordopfer wird aufgefunden. Als Moiras Ehemann Tom Diavelli, Ermittler beim BKA, zum Fundort gerufen wird, tritt etwas absolut Böses in sein Leben. Tom bekommt seltsame Nachrichten und hat albtraumhafte Visionen. Er beginnt zu trinken, die Ehe gerät in eine Krise.
    Als Moira nach der Beerdigung die Erbangelegenheiten regeln will, stellt sich heraus, dass ihr Vater ein Vermögen in Millionenhöhe angehäuft hat. Es ist unklar, woher das viele Geld stammt. Doch auch weitere seltsame familiäre Details kommen ans Licht.
    Janus verkauft währenddessen eine brisante Überwachungssoftware nach Russland und behält Moira, Tom und den gemeinsamen Sohn, Josh, im Auge.
    Auch das neue Behandlungsverfahren gerät völlig außer Kontrolle ...

    Fazit:
    Das Buch beginnt sehr brutal. Der Einstieg in die Geschichte rund um Simon, Moira Becker und Janus ist gut verfasst. Auch wie die Autorin das Thema der Behandlung an Strafgefangenen und digitale Überwachung im Roman aufgenommen hat, ist sehr gut durchdacht. Gegen Ende konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Adrenalin pur. Die Spannungskurve schießt nur so nach oben. Der Verlauf war für mich bis zum Ende nicht vorauszuschauen. Der Schreibstil ist wieder einmal hervorzuheben. Dem Leser wird klar, inwieweit wir das Thema Behandlungsversuche an Strafgefangenen digitale Überwachung nicht außer Acht lassen dürfen. Die Themen ist akuter denn je. Denn die IS manipuliert Menschen, die zu Tötungsmaschinen mutieren.

    Ein spannender und vor allem hochbrisanter Thriller, den die Autorin neu aufgelegt hat!
    >>Ehemals Eiskalte Verschwörung<<
    Weitere Bücher der Autorin:

    DIE SEKTE - Perfect Girl
    Die verlorenen Zeilen der Liebe
    Wintermorde
    Eiskalte Umarmung
    Eiskalte Verschwörung
    Wo ist Jay
    JASPER - Das Böse in Dir
    ZEILENGÖTTER, Bis dass der Tod uns scheidet

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    claudi-1963, 24.08.2017

    "Diejenigen, die dich dazu bringen können, an das Unwahrscheinliche zu glauben, sind auch in der Lage, dich zu Gräueltaten zu überreden." (Voltaire)
    Moira Becker Psychiaterin, 38 verheiratet mit dem BKA Beamten Tom Diavelli, zusammen mit ihrem 7-jährigen Sohn scheint für diese Familie alles in bester Ordnung zu sein. Doch nun soll Moira die Leitung der forensischen Strafanstalt in Berlin übernehmen. Deshalb wird sie auch als Projektleiterin für die Neurotec AG ausgesucht. Hier möchte man durch ein gezieltes Programm Straftäter beobachten und überwachen. Für dieses Experiment hat sie den brutalen Straftäter Martin Simon ausgesucht. Gleichzeitig gibt es einen brutalen Mord in Berlin, bei dem eine junge Frau bestialisch ermordet und an einem See abgelegt wurde. Dazu wird Tom vom BKA Wiesbaden hinzugerufen, auffällig ist nur, dass er hierfür nicht zuständig ist. Doch die Bilder der Frau lassen ihn nicht mehr los, immer mehr werden diese zur Belastung. Als dann auch noch Moiras Vater stirbt, verändert sich die Familie immer mehr. Während in Russland der Serientäter Janus sein Unwesen treibt und Frauen quält und ermordet, erliegt Tom immer mehr dem Alkohol. Kann es sein das es irgendwer auf Tom und seine Familie abgesehen hat?

    Meine Meinung:
    Ein Buch das einem bei manchen Kapiteln Gänsehaut beschert und das ein Bild der Zukunft vor Augen stellt, das heute aktueller den je ist. Das Manipulation und Überwachung heute schon einen großen Raum bei uns einnimmt wissen sicher viele. Dass man evtl. Personen beeinflussen kann bis sie sich verändern, dabei denke ich bisher nur an den Terrorismus, aber wer weiß was noch alles auf uns zukommt. Die Autorin zeigt uns hier ein Schreckensszenario, das man sich lieber nicht ausmalen möchte. Der Schreibstil allerdings hat mich manchmal ein wenig verwirrt. Zum einen sind teilweise die Kapitel zeitlich so weit auseinander, das ich öfters den roten Faden verlor und ab und zu gab es Namensverwechslungen mit Moira Becker und Lions Frau Alexa. Für mich war das Buch mit der Geschichte interessant, aber etwas unrund geschrieben. Allerdings hätte ich mir für manche Protagonisten ein schöneres Ende gewünscht. Das Cover ist gut und passend zur Geschichte gewählt, deshalb von mir 4 von 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Behandlung des Bösen (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Behandlung des Bösen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating