Die Hexe von Freiburg: Die Tochter der Hexe (eBook / ePub)

Astrid Fritz

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Hexe von Freiburg: Die Tochter der Hexe".

Kommentar verfassen
«Hexentochter, du wirst sterben!»
Als junges Mädchen erfährt Marthe-Marie, dass sie die Tochter einer Frau ist, die als Hexe galt. Sie macht sich auf in die Stadt, in der ihre Mutter grausam sterben musste. Doch als in Freiburg aufs Neue die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook9.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 29684701

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Hexe von Freiburg: Die Tochter der Hexe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    22 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michael K., 20.09.2009

    Als Buch bewertet

    Marthe-Marie, eine junge Frau mit Tochter, ist auf der Flucht vor einem Psychopathen,der nach ihrem Leben trachtet. Ihre Tochter und sie sollen für die Schmach eines Hexenjägers büßen, der schon die Mutter von Marthe-Marie auf dem Scheiterhaufen brennen ließ. Astrid Fritz vermittelt in diesem Buch, glaubwürdig und nachvollziehbar das harte Leben der Gaukler. Sie verzichtet auch auf übertriebene Liebesdarstellungen, und auf die meist unangemessenen Heldentaten, die sich in den meisten Historischen Romanen widerspiegeln.Besonderst gut fand ich die Fixierung auf die gesamte Truppe,keine seitenweise Beschreibungen von Tälern, Städten, Landschaften, die meist von der Geschichte ablenken. Eine Meisterleistung für die Geschichte, und den Erzählstiel. Jedem zu Empfehlen..

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Y. F., 20.03.2012

    Als Buch bewertet

    Beide Daumen hoch! Die "Hexentrilogie" habe ich ungerne aus der Hand gelassen. Durch "Die Vagabundin" kam ich durch Zufall auf die "Hexe von Freiburg", "Die Tochter der Hexe" und auf "Die Gauklerin. Die Trilogie spielt in einem Zeitraum von mehr als einem halben Jahrhundert. Angefangen mit dem Hexenwahn in Süddeutschland bis hin zur Pestära und zum Dreißigjährigen Krieg.
    Alle drei Romane sind unglaublich fesselnd geschrieben, die einen sehr berühren. Als "Die Hexe von Freiburg" wird eine unschuldige Frau brutal hingerichtet, begeben nach einer wahren Geschichte. "Die Tochter der Hexe" ist auf der Flucht und reist mit einer Gauklergruppe quer durchs Land. Den Abschluss-Roman "Die Gauklerin" fand ich sehr lehrreich aber auch erschütternd. Über den Dreißigjährigen Krieg wusste ich bis zu dem Roman nicht viel. Ich habe viel über die Geschichte in der Geschichte erfahren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Hexe von Freiburg: Die Tochter der Hexe (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Hexe von Freiburg: Die Tochter der Hexe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating