NUR BIS 21.04: 15%¹ Rabatt + GRATIS-Versand! Gleich Code kopieren:

Die kleine Pension im Weinberg / Die Moselpension Bd.1 (ePub)

 
 
%
Merken
%
Merken
 
 
Ein neuer Anfang zwischen Moseltal und Weinbergen


Katie ist eine wahre Weltenbummlerin. Doch vor ein paar Monaten hat sie an der Mosel einen alten Gutshof inmitten von Weinbergen erworben und in dem schönen Gebäude die kleine Pension "Gutshof...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 147917447

Printausgabe 12.00 €
eBook (ePub) -33% 7.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die kleine Pension im Weinberg / Die Moselpension Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Starlight.of.Books, 16.08.2023

    „Die kleine Pension im Weinberg“ von Barbara Erlenkamp ist ein zauberhafter Wohlfühlroman der ohne viel Drama auskommt.

    Der Schreibstil ist flüssig und locker und die kurzen Kapitel lassen sich angenehm lesen.
    Die Protagonistin Katie die aus England kommt und eine kleine Pension in den Weinbergen eröffnet habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen und auch alle Angestellten und Gäste machen einen sympathischen und authentischen Eindruck.

    Das idyllische Setting ist für mich mal etwas ganz anderes, da ich selbst aber schon öfters in den Weinbergen war habe ich mich direkt wohlgefühlt.
    „Die kleine Pension im Weinberg“ ist Band 1 der Moselpension Reihe und ich bin schon sehr auf Band 2 gespannt.

    Das Buch ist perfekt für zwischendurch und ich hatte eine tolle Lesezeit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Blueberry87, 14.08.2023

    Die kleine Pension zum Glück

    Katie möchte in einem alten Gutshof eine kleine Pension eröffnen. Bis zur Eröffnung klappt alles reibungslos und sie freut sich das sie so viele Unterstützer hat. Die kleine Pension "Gutshof Moselthal" wird von der Gästen gut angenommen. Die alleinerziehende Mutter Franziska und ihre vier Kinder gewinnen einen Urlaub in der Pension und Kevin, der Computerprogrammierer mietet eine Ferienwohnung. Doch als sie mit dem Nachbarn aneinander gerät, beginnen die Probleme. Denn auch die Hotelprüfung steht bevor. Kann Katie mit ihren loyalen Mitarbeitern und Freunden das Unglück abwenden?

    Dies ist der erste Band der neuen Reihe um "Die Moselpension" von Barbara Erlenkamp. Ich wollte immer schon "Das kleine Café an der Mühle" lesen, denn das Buch schlummert schon seit längerem in meinem Bücherregal. Nun habe ich doch mit der Moselpension angefangen und ich bin begeistert, wie locker leicht dieser Roman ist. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Kapitel haben eine angenehme Länge.

    Die Geschichte um die Renovierung und Eröffnung der kleinen Pension ist richtig schön erzählt und ich muss Katies Mut bewundern so etwas auf die Beine zu stellen. Die Mitarbeiter und die Gäste sind wunderbar skizziert und ich habe mich dem Team und den Freunden von Katie verbunden gefühlt. Der Zusammenhalt in dem kleinen Städtchen ist wunderbar. Wie zum Beispiel als der Metzger eine Fachverkäuferin sucht und Katie sich einsetzt, das Franziska diesem Jobangebot zustimmt.

    Ich bin ganz gespannt wie es weiter geht und ob Katie weiterhin so gut mit ihrem Nachbarn zusammenarbeitet und ob sich daraus vielleicht mehr entwickelt. Auch bin ich gespannt wie Franziska und ihre Kinder sich einleben.

    Fazit:

    Ein wunderbarer Auftakt mit vielen interessanten Charakteren, einem wunderschönen Setting und einer Pensionswirtin, die ihren Weg geht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Honigmond, 30.11.2023

    aktualisiert am 30.11.2023

    Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Band der Moselpensions-Reihe aus der Feder des Autorenduos Barbara Erlenkamp. Aus deren Feder stammt auch das Buch Das kleine Café an der Mühle, welches ich sehr genossen habe. Da ich die Bücher des Duos sehr mag, war ich sehr gespannt, was mich diesmal erwarten würde. Ich wurde nicht enttäuscht, denn es beginnt gleich wunderbar und herzerwärmend, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
    Katie ist ganz angetan vom kleinen alten Gutshof im Moselthal und kauft ihn. Sie zaubert daraus eine kleine Pension und fühlt sich sehr wohl in ihrer neuen Heimat, wenn doch da ihr Nachbar nicht wäre, der sie am liebsten auf den Mond schießen würde. Bei ihrer Eröffnungsfeier trifft sie unter den Gästen auf alleinerziehende Mutter Franziska, welche dringend Erholung braucht, aber auch andere interessante Gäste sind darunter. Die Geschichte ist sehr bildhaft geschrieben, so dass mich sich mittendrin fühlt und mit den einzelnen Charakteren mitfühlen kann. Mich hat die Geschichte sehr gut unterhalten und wieder einmal berührt, weil sie so herzerwärmend erzählt wurde, aber auch etwas nachdenklich gestimmt hat. Ich bin sehr gespannt, auf die Fortsetzung und wie es weitergehen wird. Für mich war es ein gelungener Auftakt zu einer neuen Buchreihe. Daher vergebe ich 5 Sterne sowie eine ganz klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja W., 12.09.2023

    Gelungener Reihenauftakt

    Meine Meinung:
    Was soll ich sagen, Wümmerscheid-Sollensbach kenne ich schon aus den Geschichten rund um das kleine Café an der Mühle. "Die kleine Pension im Weinberg" lässt mich auf alte Bekannte treffen und auch neue Personen kennenlernen. Katie wagt mit dem Gutshof Moselthal einen Neuanfang. Ihre kleine Pension verspricht ein voller Erfolg zu werden, wäre da nicht ihr nervtötender, zugegebenermaßen gutaussehender Nachbar, der die Gäste vertreiben will mit Güllefass und Motorsäge. Ob Katie Oliver zur Vernunft bringen kann?

    Ich mag den Schreibstil des Autorenduos Barbara Erlenkamp sehr, der humorvoll und flüssig ist. Wir dürfen wieder nach Wümmerscheid-Sollensbach zu seinen liebenswert-schrulligen Bewohnern reisen. Ich fühle mich dort richtig wohl und würde am liebsten selbst in Katies kleiner Pension Urlaub machen.

    Ein gelungener Reihenauftakt, dem ich gerne 5 von 5 Sterne vergebe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die kleine Pension im Weinberg / Die Moselpension Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating