Die letzte Prüfung, Jay S., B. M. Ackermann

Die letzte Prüfung (eBook / ePub)

Thriller

Jay S., B. M. Ackermann

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die letzte Prüfung".

Kommentar verfassen
»Wir helfen zurück ins Leben« ... lautet das Versprechen eines Heims für ehemalige Drogensüchtige im Schwarzwald. Lena jedoch glaubt nicht an die trügerische Idylle. Ihr Leben im Heim wird von Dunkelheit, Psychostress und Zwang beherrscht. Sie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook 2.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 71269963

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die letzte Prüfung"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin B., 17.02.2016

    Hätte dieses Buch einen Trailer würde er idyllisch beginnen.
    Mit wogenden Bäumen, saftigen Wiesem, sprudelnden Bächen, einem urigen Ort und einer alten Kirche, alles natürlich untermalt von einer eingängigen und beruhigenden Musik...
    und dann käme der CUT
    ......ein Toter in der Schlucht, Kaputzenmänner mit Pfeil und Bogen, Fackeln die kaum Licht spenden, ein dunkler Kellerraum, eine junge und zierliche, blasse Frau die durch einen dunklen Wald flieht, ein junger Mann der nicht mehr weiß ob er träumt oder wach ist, ein alter Friedhof, Nebel, verschwörerische Stimmen, alte Hütten, Spritzen und ein Pfarrer als Schlussbild, der gegen Himmel schaut und nichts sieht außer dunklen, bedrohlichen Wolken.

    "Die letzte Prüfung" vom Autorenduo B.M. Ackermann und Jay S. ist deren gemeinsames Debüt. Beide waren mir bereits als Autoren bekannt und so habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut.
    Ein Thriller der mich nicht mehr loslies, lesen, lesen um die Hintergründe zu erfahren, das Leid der Protagonisten zu verstehen und zu hoffen das alles irgendwie gut ausgeht in diesem Heim für Exjunkies.

    Mir war schnell klar, dass dort in diesem ach so idyllisch wirkendem Haus Sonnenschein alles andere als die Sonne scheint. Es ist was faul, ganz gewaltig sogar und so folgte ich diesem Lukas auf der Suche nach der Wahrheit.
    Was gar nicht so einfach war, denn die Autoren haben viel gespielt mit mir als Leser und meinen Eindrücken und Interpretationen.
    Oft musste ich überlegen ob nun ein Traum , eine Wahnvorstellung, eine Halluzination vorliegt oder doch die Wirklichkeit.
    Das war so gut beschrieben, auch die Umgebung, der Wald, dieses Heim und besonders die Prüfung.
    Die Handlung ist sehr gut durchdacht. Es warten genügend Überraschungen auf und ist stellenweise sehr beklemmend.

    Was mir auch sehr gut gefiel waren diese kleinen 'Seitenhiebe' in Sachen Vorurteile gegenüber Ex-Drohenkonsumenten.
    Die Protagonisten sind allesamt sehr authentisch dargestellt und so konnte ich für mich schnell die Guten von den Bösen unterscheiden und doch hab ich da nicht immer richtig gelegen.
    Mein persönlicher Lieblingsprota ist Hannes, der Dorfpfarrer. Ein alter Mann, gläubig aber nicht gutgläubig, er schaut über den Tellerrand.

    Der Schreibstil ist flüssig und verständlich, verschiedene Blickwinkel lassen Situationen besser verstehen und diese tiefgehenden Gedanken und Emotionen sind durchaus auch mal erschütternd.

    Nach diesem Buch hat der Spruch "einen im Tee haben" eine komplett neue Bedeutung für mich.
    Gerne vergebe ich 5 von 5 Sternen.
    c)K.B. 02/2016

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jörg A., 29.01.2016

    Spannender Thriller an einem ungewöhnlichen Ort. Schauplatz ist ein Heim für ehemalige Suchtkranke. Dort sollen sie lernen, wie man auch ohne Drogen im Leben klar kommt. Wäre da nicht die Entführung von Kevin ganz am Anfang, die Lena – seine Freundin – gesehen haben will. Die Polizei nimmt die Sache nicht Ernst, aber Journalist Lukas Schwartz nimmt sich der Sache an, weil er eine Story wittert, die er dringend braucht. Absolut lesenswerte Geschichte mit vielen überraschenden Wendungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela S., 02.04.2016

    Was ist real?
    Wem kann man hier vertrauen?

    Dieses gemeinsame Debüt vom Autorenduo B.M. Ackermann und Jay S. beginnt sehr mysteriös. Eine junge Frau ist auf der Flucht. Es stellt sich heraus, dass sie aus einem Entzugsheim entkommen ist. Dort soll es nicht mit rechten Dingen zugehen. Kann man ihre Geschichte glauben? Der Pfarrer bei dem sie nur kurzzeitig Unterschlupf findet, erinnert sich an einen ähnlich mysteriösen Mordfall, aber er entlässt sie wieder in die Hände des Heims. Da ihm die junge Frau und ihre Geschichte aber nicht aus dem Kopf geht, ruft er einen alten Freund an. Dieser ist Reporter und willigt ein under Cover im Entzugsheim nachzuforschen.

    Dieser Thriller ist spannend und gut geschrieben. Auch, wenn ich mir einiges im Voraus schon gedacht habe und deswegen die Spannung für mich nicht konstant da war, sondern sich gegen Ende erst richtig aufgebaut hat, hatte ich meine Freude an diesem Thriller, denn das letzte Drittel hatte es in sich. Und das Ende fand ich einfach großartig!

    Des Weiteren gefiel mir die Kunstfertigkeit der Charaktererschaffung. Alle Charaktere sind dreidimensional und haben eine eindrucksvolle Tiefe. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar, wenn auch nicht immer verständlich. Aber die Handlungen von psychisch kranken Menschen sind meist nicht verständlich.

    Fazit: Große Empfehlung für diesen tollen Thriller!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die letzte Prüfung (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die letzte Prüfung“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- € - jetzt mitmachen!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €

Machen Sie 2017 zu Ihrem Glücksjahr: Jetzt bis 02.11. teilnehmen und mit etwas Glück ein iPhone 7 oder einen tolino epos gewinnen! Mehr Infos hier!

X
schließen