Hello Spring: 10%¹ RABATT + Versand GRATIS! Gleich Code kopieren:

Die Pan-Trilogie: Das gestohlene Herz der Anderwelt (Pan-Spin-off 2) / Die Pan-Trilogie (ePub)

Romantische Urban Fantasy, die dich in eine Welt voller Elfen und Drachen führt
 
 
Merken
Merken
 
 
**Es geht weiter mit den Elfen aus Sandra Regniers Bestseller-Trilogie »Pan«!**
Mit der Existenz von Elfen kann Allison sich gerade so abfinden. Dass sie nun das Sterben eines ganzen magischen Reichs verhindern soll, ist da schon schwerer zu verkraften....
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 93643591

eBook (ePub) 7.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die Pan-Trilogie: Das gestohlene Herz der Anderwelt (Pan-Spin-off 2) / Die Pan-Trilogie"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    18 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chaoskenda meets Magnolia, 15.12.2019

    Als Buch bewertet

    Nach „Die magische Pforte der Anderwelt“ war ich sehr neugierig wie es mit Allison weiter geht. Der Einstieg wurde mir durch den kleinen Rückblick sehr leicht gemacht und der angenehme Schreibstil konnte mich schnell wieder begeistern.

    In diesem zweiten Band ging es schnell spannend zu allerdings empfand ich es als nicht sehr langanhaltend. Nach den ersten Szenen kehrte schnell wieder etwas Ruhe ein und die Geschichte konnte sich dann entwickeln. Natürlich passiert hier wieder unglaublich viel mit dem Allison zurecht kommen muss und sie füllt ihre Rolle sehr gut aus. Ich finde ihre Loyalität wirklich bewundernswert und auch wie sie mit den neuen Gegebenheiten zurecht zu kommen scheint.

    Mich konnte die Geschichte nicht ganz so stark fesseln wie Band eins, aber am Ende fühle ich mich gut unterhalten und ich durfte dem Abenteuer durchaus gespannt folgen. Die Fortsetzung hat mir gefallen und macht mir auch Lust auf die Hauptreihe die ich bislang noch nicht gelesen habe.

    Besonders gefallen haben mir die Protagonisten und vor allem Allison, die so „normal“ ist. Äußerlich und auch von ihren Reaktionen ist sie natürlich und ich mag wie locker sie in gewissen Situationen reagiert.
    Aber ich muss auch sagen das mich Valérie hier sehr überrascht hat, mehr verrate ich aber nicht.

    Das Cover und der Klappentext sind sehr stimmig für die Reihe und ebenso ansprechend. Mir sagt beides sehr zu.


    Fazit:
    Auch wenn ich “ Das gestohlene Herz der Anderwelt“ nicht ganz so fesselnd fand wie Band eins,, konnte mich diese Fortsetzung doch überzeugen und gut unterhalten. Der Einstieg ist optimal gelungen und auch der Verlauf der Geschichte weist Überraschungen und Spannung auf. Für mich ist es ein gelungener zweiter Teil der absolut zu empfehlen ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra P., 19.10.2019

    Als eBook bewertet

    Ein stimmiger Abschluss einer fantasiereichen und packend geschriebenen Reihe!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tine_1980, 19.10.2019

    Als Buch bewertet

    Mit der Existenz von Elfen kann sich Allison gerade so abfinden. Nun geht es um das Verhindern des Sterbens eines ganzen magischen Reichs. Sie ist der Schlüssel und damit die Einzige, die es vermag, die Regenpforte zu schließen, sobald das Herz der Anderwelt wieder an seinem Platz ist. Dazu kommen ihre Gefühle für Finn und ein dunkler Prinz, mit dem sie mehr verbindet, als sie je geahnt hätte.

    In Band 1 war Allie noch völlig unwissend und hat die Anderwelt und Finn erst kennengelernt. Jetzt wurde sie regelrecht in diese Welt hineingeschmissen, denn mit diesem Wurf endete Band 1. Hier geht die Story nahtlos weiter und wird garantiert nicht langweilig.
    Allie hat sich in ihre Rolle eingefügt und kommt viel besser mit den Begebenheiten klar. Zu Beginn versucht sie sich noch von Finn fernzuhalten, doch auf Dauer muss sie einsehen, dass sie Finn nur los wird, wenn sie das Tor zur Anderwelt wieder verschließt.
    Finn ist in diesem Band ein ganz anderer Typ, wo er am Anfang der Dilogie noch ein mürrischer Elf war, ist er nun ein netter und auch lustiger Typ. Diese Wandlung war für mich das einzige, was etwas zu abrupt passiert ist, auch wenn ich zugeben muss, dass mir dieser Finn sehr sympathisch war.
    Auch die anderen Charaktere, wie George, ihre Freundinnen und Valerie spielen wieder wichtige Rollen, manche mehr, manche weniger. Es war ein schönes Wiedersehen, mit alten Charakteren, aber auch vielen Neuen.
    Die Erzählung war spannend, witzig, traurig und konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite mitreißen. Mir gefielen die Ideen der Autorin super und der rote Faden zog sich perfekt durch das Buch. Auch die verschiedenen Orte, Landschaften und das Setting der Geschichte waren genial ausgearbeitet und immer wieder gibt es neben humorvollen Szenen auch genügend Momente, in denen sich der Puls beschleunigt.
    Teils hofft man immer wieder, dass alles noch gut ausgeht, doch ist es zwar ein Happy End, aber eines mit Verlusten. Auf alle Fälle muss ich die Pan Reihe auch noch lesen, um nochmals in diese Welt eintauchen zu können.

    Ein für mich wirklich gelungener Abschluss der Dilogie, der mich tief in die Anderwelt entführen konnte. Für Fans von Fantasy Romanen und der Pan Trilogie eine wunderbare Möglichkeit nochmals in die fantastische Anderwelt einzutauchen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    8 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina S., 26.11.2019

    Als Buch bewertet

    Zum Glück konnte ich direkt weiterlesen …
    Ich glaube, hätte ich den ersten Teil dieser Spin-off-Dilogie direkt nach erscheinen gelesen, mich hätte die Warterei zermürbt.
    Da ich, wie gesagt, beide Bände direkt nacheinander lesen konnte, war der Übergang nahtlos und ich wieder mitten im Geschehen. Allison und Finn sind mir mit jeder Seite immer mehr ans Herz gewachsen. Sie haben zwar beide ihre Eigenheiten, aber genau das macht für mich ihren Charme aus. Doch nicht nur die beiden haben mich begeistert. Sandra Regnier ist es mit diesem Finale viele offene Fragen (auch noch aus der Pan-Trilogie – wie ich später festgestellt habe) zu beantworten. Sie führt geschickt die Fäden zusammen und kreiert ein stimmiges Bild. Sie vermischt geschickt Mythen, Emotionen, Geheimnisse und Gefahren, dass man nur so durch die Seiten gleitet und sich dem Sog, den dieser Roman, nein, eigentlich die ganze Reihe, erzeugt, nicht entziehen kann.
    Ich möchte euch nicht zu viel vorwegnehmen, das wäre unfair. Diese Spin-off-Reihe müsst ihr selbst erleben. Natürlich könnt ihr sie unabhängig der Pan-Trilogie lesen, man findet sich sehr gut zurecht, aber erst in ihrer Gesamtheit wird sie wirklich rund.
    Ich bin so begeistert von Allison, Finn und all den anderen, dass ich irgendwann wieder einmal die Bücher zur Hand nehmen werde, um ein weiteres Mal das fantastische und magische Abenteuer zu erleben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Pan-Trilogie: Das gestohlene Herz der Anderwelt (Pan-Spin-off 2) / Die Pan-Trilogie“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating