Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1), Sandra Regnier

Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1) (eBook / ePub)

Sandra Regnier

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1)".

Kommentar verfassen
**Die Elfen aus Sandra Regniers Bestseller-Trilogie »Pan« sind zurück!**
Die unterirdischen Gassen Edinburghs sind für die 16-jährige Allison nichts weiter als eine Touristenattraktion. Bis sie bei einer Führung...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 8.99 €

eBook3.99 €

Sie sparen 56%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 85970705

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanne G., 10.05.2018

    Als Buch bewertet

    Kurzbeschreibung
    Wenn ein Schulausflug im Chaos endet, sind wir bei der 16- Jährigen Allison Murray.
    Die ist eigentlich nicht gerade davon begeistert unter der Stadt Edinburghs umherzulaufen, um sich von einem Führer die unterirdischen Gassen und ihre Mythen erklären zu lassen.
    Bei diesem Ausflug verletzt sich Allison und durch ihre Tollpatschigkeit öffnet sie eine mysteriöse Pforte dessen Wächter Finn, alles andere als begeistert davon ist und sich an Allison heftet.
    Er will als Elfenwächter, das Allison das Tor schließt.
    Allerdings glaubt Allison nicht an Elfen und an gutaussehende arrogante erst recht nicht.
    Eine Zeit beginnt, die Allison zeigt, das es mehr gibt als sie dachte und auch Finn muss feststellen, das manche Menschen anders sind als vorher angenommen.

    Cover
    Das Cover passt sehr gut zu der Pan- Reihe und gefällt mir mit seinem Lila Ton der eine Magische Figur zeigt in Form eines Drachens. Man ist gespannt was dieser Drache und der Titel gemeinsam haben und ich muss sagen sehr passend.



    Schreibstil
    Die Autorin Sandra Regnier hat einen wundervollen bildhaften Schreibstil, der mich schon bei der Pan Reihe in seinen Bann ziehen konnte und hier war es nicht anders. Die Idee und die Protagonisten mit ihrer ganz eigenen Charakteristika faszinieren und begeistern und man fiebert mit Ihnen mit.
    Für mich ein Buch das ich nur empfehlen kann.



    Meinung
    Wenn das Chaos losbricht …

    Dann sind wir bei der 16- Jährigen Schülerin Allison Murray, die mit ihren eins achtundfünfzig, roten Haaren und Sommersprossen froh ist, wenn sie nicht auffällt. Zu mindestens seit die nervige Austauschschülerin Valerie bei Ihnen und ihrer Clique ist. Denn Valerie steht nicht nur gerne im Mittelpunkt sondern liebt es auch zu flirten und so die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

    Allison ist lieber mit ihren Freundinnen alleine und bei Ausflügen wie die, unterirdischen Gassen von Edinburgh zu besuchen, froh wenn sie ihre Ruhe hat.
    Leider kommt es immer anders als man denkt und bei Allison immer. (Grins)
    Denn die schafft es eine magische Pforte zu öffnen und die Aufmerksamkeit eines Elfenwächters somit auf sich zu ziehen.

    Der Elfenwächter Finnogall Laoghaire auch kurz Finn genannt, sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern ist auch arrogant und nicht gut auf den Vorfall zu sprechen.
    Er verlangt von Allison die auch Allie genannt wird, das Problem mit der Pforte umgehend zu lösen und die denkt nur: “Was will der von mir.”
    Denn nicht nur das ihr Finn gefällt, was sie nicht gerade glücklich macht, reizt er sie auch bis aufs Blut. Er geht weder auf Allison ein, noch hört er ihr zu, das sie erst einmal gar nicht vorhat an Elfen zu glauben, geschweige ihn sogar für einen verrückten hält.

    Die beiden sind wie Feuer und Wasser und doch müssen sie in diesem Fall zusammenarbeiten bevor ein Unglück geschieht.

    Ich muss sagen, die Idee gefällt mir, da Finn nicht gewöhnt ist das eine junge Frau ihm nicht vor die Füße fällt und Allison ist im Gefühlschaos, den Finn kann auch anders und das irritiert sie.

    Für mich wieder ein toller Einblick der mich begeistern konnte.



    Fazit
    Absolut empfehlenswert!!!
    Eine Ausflug und das Chaos danach. ;)

    (Pan-Spin-off)
    (Die Pan-Trilogie)

    Die Reihe
    – Die Pan-Trilogie 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
    – Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan
    – Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan
    – Die Pan-Trilogie: Band 1-3 (E-Box)
    – Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)
    – Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie. Band 1-3 im Schuber



    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1) (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating