Ein Laden, der Glück verkauft (eBook / ePub)

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die wundervolle Geschichte einer Frau, die ihren Traum vom eigenen Antiquitätenladen verwirklicht

Aus alten Möbeln kleine Schätze zaubern. Von Kindesbeinen an hat Teddi davon geträumt und dann wird dieser Traum eines Tages Wirklichkeit: ihr eigener...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 61046363

eBook9.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 61046363

eBook9.99
Download bestellen
Die wundervolle Geschichte einer Frau, die ihren Traum vom eigenen Antiquitätenladen verwirklicht

Aus alten Möbeln kleine Schätze zaubern. Von Kindesbeinen an hat Teddi davon geträumt und dann wird dieser Traum eines Tages Wirklichkeit: ihr eigener...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Ein Laden, der Glück verkauft"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    T.R., 29.10.2014

    Als Buch bewertet

    Als ich den Titel gelesen hab, dachte ich, das ist bestimmt ein schnulziger Liebesroman. Aber weitgefehlt, es ist ein Roman der das Herz berührt und beim Lesen einfach nur Freude bereitet.
    Teddi merkt schon als kleines Mädchen, dass sie ein besonderes Talent dafür hat, alte Möbel zu restaurieren und ihnen zu neuem Glanz zu verhelfen. Deshalb ist ihr Berufswunsch schnell klar, sie möchte später mal einen eigenen Antiquitätenladen besitzen. Dieser Traum lässt sie nie los, und so fährt sie direkt nach ihrem Schulabschluss nach Charleston um dort zu arbeiten. Auch wenn ihre Mutter sie lieber auf der Sekretärinnenschule gesehen hätte und sie nicht wirklich unterstützt, kämpft sie für ihren eigen Laden. Als sie dann eines Tages wirklich ihren Namen über eine Tür hängen kann ist das Leben für sie fast perfekt, denn sie ist einfach nur glücklich mit ihrem Leben. Nur der Verlust des Bruders Josh, der von einem auf den anderen Tag spurlos verschwand, lässt Teddi nie los. Als sie eines Tages eine merkwürdige Nachricht erhält Gerät ihr Leben aus den Fugen. Gibt es ein Lebenszeichen von Josh oder ist die Hoffnung stärker als die Wahrheit?

    Ich habe selten ein Buch gelesen, das mich von der ersten Seite an so in seinen Bann zog, dass ich es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand gelegt hätte. Teddi ist so sympathisch, weil sie einfach zufrieden ist mit dem was sie hat, auch wenn es manchmal nicht viel ist. Sie hat eine tolle Familie, gute Freunde und ist glücklich mit ihrem Traumberuf. Und vor allem ist sie sehr herzlich und sorgt mit ihrer offenen Art auch für das Glück ihrer Mitmenschen.

    Das Buch ist toll geschrieben, es beschreibt die einzelnen Charaktere so gut, dass man sich jeden einzelnen bildlich vorstellen kann und direkt in die Geschichte eintaucht. Man teilt Freud und Leid mit Teddi und ist traurig wenn man auf der letzten Seite angelangt ist.
    Eindeutig eines meiner Highlights dieses Jahr. Absolute Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia, 30.11.2014

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung:
    Leider paßt der deutsche Titel überhaupt nicht und vermittelt einem einen falschen Eindruck von der Handlung.
    Der Schreibstil ist sehr eingängig und flüssig, so das man wenn man einmal anfangen hat es in einem Rutsch durchlesen könnte , wenn man den Zeit hätte Lachen .
    Es wird in unterschiedlichen Zeitperspektiven und Handlungsorten erzählt was aber keinen negativen Einfluss auf dem Lesefluss hat, zumindest für mich nicht. Die Erzählweise ist irgendwie liebevoll, warmherzig aber keineswegs überzogen gefühlsduselig. Eine schön erzählte Geschichte in der man Teddi durch einige Jahre ihres Lebens begleitet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Gaby2707, 13.07.2017

    Als Buch bewertet

    Theodora Grace Overman genannt „Teddi“ setzt sich gegen alle Widerstände durch und eröffnet endlich ihren eigenen Antiquitätenladen in Charleston, South Carolina. Auf ihrer elterlichen Farm in Kentucky hat sie es nicht ausgehalten und die Schreibmaschine, die ihr ihre Mutter zum 18. Geburtstag geschenkt hat und die ihr den Weg zu einem gut bezahlten Job ebnen sollte, ignoriert. Was sie immer mit sich herum trägt, ist die Sorge um ihren kleinen Bruder Josh, der eines Tages das Haus verlassen hat und nicht zurück gekommen ist. Sie ist sich auch nach vielem Jahren sicher, dass er noch irgendwo in den Schluchten ihrer Heimat lebt…

    Beth Hoffman zieht mich mit ihrer Geschichte in eine nicht ganz einfach Familiengeschichte hinein. In Rückblicken, die sich Teddi immer wieder gönnt, lerne ich sehr viel über sie und ihre Familie kennen. Teddi und ihre Mutter haben keinen guten Draht zueinander. Und gerade, als sich das zu ändern scheint, stirbt ihre Mum. Ich hatte ein schönes Bild vor Augen von den beiden dickköpfigen so unterschiedlichen Frauen, wie sie zusammen an einer Brücke bauen – jede von ihrer Seite aus. Aber auch von den anderen Personen, die hier ihren Platz haben, habe ich eine klare Vorstellung, da sie lebendig und lebensecht gezeichnet sind. Besonders gefällt mir da Teddis Freundin Olivia und deren Mutter Lorna, die leider nur eine kleine Rolle spielt.

    Schön finde ich auch die Beschreibungen rund um die Farm der Overmans in Kentucky. Die Tiere, mit denen sich Josh sehr verbunden fühlt, aber auch die Beschreibungen der Gegend haben mir sehr gut gefallen. Und es gibt eine Stelle, da habe ich ein paar Tränchen verdrückt. Lest selbst – ihr werdet sie bestimmt finden.

    Die Emotionen und Gefühle, die diese Geschichte beherrschen, versteht es die Autorin sehr gut zu vermitteln. Die Nostalgie, die Teddi befällt, wenn sie an ihre Jugend mit Josh zurück denkt, kann ich sehr gut nachvollziehen. Die subtile Spannung, die Teddi hier und da hinterlässt, geben der Geschichte sogar etwas spannendes.

    Ein wunderbarer Familienroman in einer wunderschönen Gegend, der mir sehr schöne Lesestunden beschert hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Kerstin H., 16.09.2016

    Als Buch bewertet

    Beth Hoffmann „ Ein Laden der Glück verkauft“ – ein stilles, ruhiges Buch – wer sich vom Titel leiten lässt, wird enttäuscht – die Hauptfigur ist die junge Teddy ( eigentlich Theodora genannt)- sie erzählt aus ihrer Sicht über Menschen in ihrer Familie aber auch aus ihrem Bekanntenkreis – es werden Anekdoten der einzelnen Figuren preisgegeben, doch auch viele stille Momente – Teddys Kindheit und Jugend wird durch ihren Bruder Josh, der Grossmutter, Mutter und ihrem Vater bestimmt – an ihrem 18.ten Geburtstag möchte sie sich ihren Traum erfüllen – sie lernt einige Jahre zuvor den alten Mr. Palmer kennen und er führt sie Jahre später in ihr Reich / ihren Traum mit zaghaften Schritten ein – es ereignen sich merkwürdige Begebenheiten z.B. wie Teddy sich mit ihrer besten Freundin auf einer Bank eines uralten verwilderten Friedhofs sich trifft – eigentlich will Teddy herausfinden was damals mit ihrem Bruder Josh wirklich passiert ist – sie entdeckt ungeahnte Geschichten und Geheimnisse – in diesem Buch wird immer wieder eine Art Rückschau auf das Leben der kleinen Teddy, aber auch auf das Leben der bereits erwachsenen Teddy geworfen – still, leise und sehr sanft

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Beth Hoffman

0 Gebrauchte Artikel zu „Ein Laden, der Glück verkauft“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating