Flammender Abgrund (eBook / ePub)

Gabriele Popma

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Flammender Abgrund".

Kommentar verfassen
In ihrem geerbten Haus in Arizona sucht die junge Deutsche Jessica Abstand von ihren Problemen. Als sie sich in den charismatischen, aber undurchsichtigen Vagabunden David verliebt, hängt ihr Himmel voller Geigen. Doch ein alter Brief ihrer Mutter...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook3.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 72019375

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Flammender Abgrund"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    6 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja Z., 30.12.2015

    Als Jessica ihren guten Job bei einer Bank verliert möchte sie sich im Haus in Arizona, das ihre Tante ihr vererbt hat, wieder sammeln und sich Gedanken über ihre Zukunft machen. Dabei läuft ihr David über den weg. David weckt Interesse bei Jessica obwohl er so ganz anders ist als ihre Vorstellungen gegenüber einem Mann. Als sie dann noch einen alten Brief von ihrer Mutter entdeckt scheint sich alles zu ändern....

    ********************

    Das Buch "Flammender Abgrund" ist ein sehr facettenreiches Buch. Von Liebesgeschichte, Romantik, Familiengeheimnis über Dramatik, Spannung und Action ist alles dabei. Das Buch ist sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. Ich finde, dass das Buch am Anfang ruhiger ist und im letzten Drittel sehr actionhaltig ist. Da überschlagen sich die Ereignisse, die das Buch natürlich sehr spannend machen. Ich hätte mir eine bessere Verteilung gewünscht um nicht von zu vielen Ereignissen auf einmal überfordert zu werden. Aber das ist natürlich alles Ansichtssache. Sehr schön ist auch, dass am Schluss alles geklärt wird und es keine offenen Fragen gibt. Das finde ich bei einem Buch sehr wichtig. Ich kann das Buch nur empfehlen, da es mit Sicherheit Leser von unterschiedlichen Genres ansprechen wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Pucki 6., 10.01.2016

    Jessica ist gekündigt worden und möchte deshalb eine Auszeit nehmen. Vor kurzem hat sie von einer entfernten Verwandten ein Haus in den USA geerbt. Sie fliegt nach Amerika, um zu entspannen und über ihre Zukunft nach zu denken. Vielleicht wird sie auch Verbindung zu ihrem Vater aufzunehmen, der dort lebt.

    Kurz nachdem sie in ihrem Haus angekommen ist, taucht dort David auf. Er hilft ihr bei Arbeiten am Haus und bald entwickelt sich mehr zwischen den beiden. David ist jedoch schwer zu durchschauen und Jessica erfährt nur sehr wenig von ihm. Dann taucht auch noch ein alter Brief von Jessicas Mutter auf, der für beide vieles verändert.

    Der Roman ist nicht nur ein Liebesroman, es geht um sehr viel mehr. Familienverhältnisse werden geklärt und die Sabotage in einer Firma spielt eine große Rolle.

    Die Autorin schreibt sehr anschaulich und ich hatte beim Lesen immer das Gefühl, direkt dabei zu seien. Die Figuren waren natürlich beschrieben und ihre Handlungen immer nachvollziehbar. Toll geschildert war auch die Fahrt von Jessica und David zum Grand Canyon. Die Autorin hat diese Reise selber gemacht und ihre eigenen Erfahrungen sehr gut eingebracht.

    Die Spannung und Action wird im Verlauf der Handlung immer weiter aufgebaut und es ist alles geschickt durchdacht. Bis zu Schluss bleibt es spannend.

    Ich vergebe für dieses Buch volle 5 Punkte, da es für mich so gut zu lesen war und es mir spannende und interessante Lesestunden bereitet hat. Ich kann es als schöne, unterhaltsame Geschichte absolut empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Holger S., 05.02.2016

    Im Mittelpunkt der Geschichte steht die 25-jährige Jessica, die nach Arizona fliegt, da sie dort von ihrer Großmutter ein Haus geerbt hat. Dort möchte sie etwas zur Ruhe kommen, um über ihr Leben nachzudenken. Kurz nach ihrer Ankunft überschlagen sich die Ereignisse. Sie trifft auf den Herumtreiber David, in den sie sich Hals über Kopf verliebt und mit dem sie kurze Zeit später auch eine Beziehung eingeht... Doch irgendwas ist merkwürdig an ihm, denn er scheint etwa zu verheimlichen. Nach und nach erfährt sie mehr über ihn und auch über ihre eigene Familie, die unglaublich zu sein scheinen. Ihr ganzes Leben wird auf den Kopf gestellt und danach scheint nichts mehr so zu sein, wie es vorher war.

    Nach und nach kommen die Geheimnisse der Protagonisten auf den Tisch, sodass ein romantischer, Krimi herauskommt.

    Das Cover ist sehr schön und auffällig (auch wenn es vielleicht nicht 100%ig passend ist).

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut. Die Protagonisten werden gut beschrieben. Durch die großartige Beschreibung der Schauplätze (v.a. Grand Canyon) wirkte die ganze Geschichte sehr plastisch und man konnte sich als Leser gut in die Situation hineindenken. Der Spannungsbogen baute immer mehr auf, sodass in dieser Geschichte nie Langeweile aufkam.

    Fazit: Absolute Leseempfehlung für alle die Love-Storys mit anderen Genres (Krimi) vermixt mag.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simone G., 18.01.2016

    Jessica erbt das Haus ihrer Tante in den USA. Da sie im Moment Stress in ihrem Leben hat, beschließt sie dorthin zu fliegen und ein paar Wochen dort in dem Häuschen Urlaub zu machen. Nebenbei will sie ihren Vater und Bruder, welche eine Baufirma in den Staaten haben besuchen.
    Aber es kommt alles anders als sie denkt. Nachdem Jessica ihre Nachbarin Cathy und den "Aussteiger" David kennengelernt hat, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Am Ende ist alles nicht mehr so wie es am Anfang war. Vielen Familiengeheimnisse werden aufgedeckt und es kommt zu mancher Verwechslung.

    Ein sehr schön geschriebener Roman, wo einem auch mal die herrliche Landschaft um und im Grand Canyon beschrieben wird.
    An manchen spannenden Stellen allerdings lies di Handlung etwas an Spannung nach. Nichtsdesto Trotz gebe ich 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Flammender Abgrund“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating