Ostergewinnspiel! Jetzt Ostereier suchen & gewinnen!

Inselglück im Schneegestöber (ePub)

Ein Sylt-Roman
 
 
%
Merken
%
Merken
 
 
Winterküsse auf Sylt
Semra fällt aus allen Wolken, als ihr langjähriger Freund sie von einem Tag auf den anderen für eine Jüngere verlässt. Und das in der Vorweihnachtszeit. Um auf andere Gedanken zu kommen, schließt sie vorübergehend ihre kleine...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 128710944

Printausgabe 12.00 €
eBook (ePub) -58% 4.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Inselglück im Schneegestöber"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    32 von 42 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 13.10.2019

    Als eBook bewertet

    Dieses Weihnachtsfest scheint ein Alptraum zu werden, denn Semra hätte nie gedacht, dass sie von jetzt auf gleich allein sein würde. Sie hätte nie damit gerechnet, dass ihr Freund sie wegen einer Jüngeren sitzenlässt. Semra entscheidet sich für einen Tapetenwechsel und nimmt sich zwei Wochen Auszeit von ihrer kleinen Flensburger Schneiderei, die sie auf Sylt verbringen möchte. Die kühle, raue und einsame Insellandschaft erscheint ihr gerade richtig für ihre gedrückte Stimmung. Aber die verzieht sich langsam, als die Insel ihren ganz eigenen Charme bei Semra spielen lässt, wobei auch deren Bewohner sich langsam in ihr Herz schleichen, vor allem einer…
    Anni Deckner hat mit „Inselglück im Schneegestöber“ einen kurzweiligen Liebesroman vorgelegt, der mit einem flüssigen, gefühlvollen und bildhaften Schreibstil überzeugt. Von Beginn an begleitet der Leser Semra, muss die schmerzvolle Trennung ebenso miterleben wie ihre Verzweiflung in Folge dieser unvorhersehbaren Ereignisse. Die Autorin fängt mit ihren farbenfrohen Beschreibungen das winterliche Inselgefühl sehr schön ein, vor dem inneren Auge entstehen Bilder von mit Schnee bedecktem Sandstrand, während eine steife Brise einem um die Nase weht, sowie die schön gedeckten Reetdächer der Häuser, die schon bei ihrem Anblick ein wohliges Gefühl vermitteln und man gern im Inneren eines solchen Schmuckstücks gemütlich an einem offenen Kamin sitzen möchte bei Tee und Kluntjes. Auch die Inselbewohner geben der Handlung eine besondere Atmosphäre und hinterlassen ein Wohlgefühl bei der Lektüre. Überhaupt vermittelt die ganze Geschichte ein Gefühl von Weihnachtsmärchen der modernen Zeit.
    Die Charaktere sind realitätsnah gezeichnet und laden mit ihren lebendigen Ecken und Kanten dazu ein, sich ihnen anzunähern und mit ihnen zu fühlen. Semra ist eine patente Frau, die beruflich auf eigenen Beinen steht. Sie ist zutiefst verletzt ob des Vertrauensbruches ihres ehemaligen Freundes, traf es sich doch völlig unvorbereitet. Semra ist zurückhaltend und sensibel, doch sie lässt sich nicht unterkriegen und gewinnt mit jedem Tag mehr Zuversicht und einen positiven Blick auf die Dinge, die sie erwarten. Rick ist ein freundlicher und ehrlicher Mann. Nicht nur mit seiner Hilfsbereitschaft ist er bei den Inselbewohnern beliebt, der eine oder andere schüttet ihm auch sein Herz aus. Als Besitzer eines Pubs hat er gutes Gespür in Bezug auf seine Gäste. Aber auch die weiteren Protagonisten stützen die Handlung mit ihren Auftritten.
    „Inselglück im Schneegestöber“ ist ein kurzweiliger Roman, der den Leser in vorweihnachtliche Stimmung versetzt, während er sich gedanklich auf der Insel Sylt den Wind um die Nase wehen lässt und den Protagonisten folgt. Nette Auszeit mit Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    booklover2011, 21.10.2019

    Als Buch bewertet

    Kurzweiliges Lesevergnügen zum Wohlfühlen


    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Semra fällt aus allen Wolken, als ihr langjähriger Freund sie von einem Tag auf den anderen für eine Jüngere verlässt. Und das in der Vorweihnachtszeit. Um auf andere Gedanken zu kommen, schließt sie vorübergehend ihre kleine Schneiderei und fährt für zwei Wochen nach Sylt. Doch die Insel, die sie bisher nur aus warmen Sommermonaten kannte, erscheint ihr karg und kalt. Erst auf den zweiten Blick entdeckt sie die Schönheit des Winters zwischen den Dünen. Vielleicht hat das etwas mit dem gutmütigen Pubbesitzer Rick zu tun. Denn ganz allmählich erobert nicht nur die Nordseeinsel Semras verletztes Herz…

    Meinung:
    Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Semra geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Ricks Schwester Tilda habe ich schnell ins Herz geschlossen.

    Semra ist verständlicherweise völlig vor den Kopf gestoßen, als sie ohne Vorwarnung von ihrem Freund verlassen. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sie auf Sylt nach Ruhe sucht und nicht nach einem Mann, der ihr Herz zum Klopfen bringt. Doch da hat sie die Rechnung ohne Rick gemacht, der sich immer mehr in ihr Herz schleicht, obwohl sie noch mit ihrer Trennung zu kämpfen hat. Der Schlagabtausch der beiden hat mich immer wieder zum Lachen gebracht und so manche Geste von Rick fand ich zum Dahinschmelzen schön. Ricks Schwester Tilda sorgt für eine schöne Wohlfühlatmosphäre in ihrer Pension, so dass ich am liebsten die Koffer packen möchte, um mich bei ihr einzuquartieren. Neben den Gefühlen, der wunderbaren Natur und der Wohlfühlatmosphäre kommt auch der Humor nicht zu kurz.

    Insgesamt habe ich die Lesezeit sehr genossen, jedoch ging es mir stellenweise einfach zu schnell voran, was bei der geringen Seitenzahl nicht verwundert, und ich hätte mir mehr Tiefe gewünscht. So gibt es wunderbare 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle, die einem Wohlfühlroman, auch für zwischendurch, nicht widerstehen können, erst recht nicht, wenn das Meer eine wichtige Rolle spielt.

    Fazit:
    Kurzweiliges Lesevergnügen zum Wohlfühlen mit sympathischen Charakteren und einer guten Prise Humor.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Inselglück im Schneegestöber“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating