NUR BIS 21.04: 15%¹ Rabatt + GRATIS-Versand! Gleich Code kopieren:

Layla (ePub)

Roman
 
 
%
Merken
%
Merken
 
 
Wie weit bist du bereit, für die große Liebe zu gehen?
Auf der Hochzeit von Laylas Schwester lernen sie sich kennen und lieben: Leeds, der seinen Lebensunterhalt als Musiker verdient, und Layla. Es ist eine Amour fou - bis zu dem Tag, an dem Leeds...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 137432729

Printausgabe 16.00 €
eBook (ePub) -19% 12.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Layla"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 2 Sterne

    19 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Celin M., 22.10.2021

    Als Buch bewertet

    Auf einer Hochzeit verliebt sich Leeds in die furchtbar tanzende, dafür aber wunderschöne und lebensfrohe Layla. Alles ist perfekt, bis es zu einem dramatischen Vorfall kommt: Leeds‘ eifersüchtige Ex-Freundin Sable versucht Layla zu erschießen, die daraufhin nur knapp überlebt. Nachdem Layla das Krankenhaus verlassen hat, kehrt Leeds zusammen mit ihr für eine Zeit in das Haus zurück, in dem sie sich kennengelernt haben. Doch Leeds ist nicht nur durch Laylas Wesensveränderung beunruhigt, denn darüber hinaus passieren in dem Haus auch noch merkwürdige Dinge, für die er keine Erklärung hat.

    Das Buch wird zunächst in zwei Handlungssträngen erzählt, bis der Handlungsstrang aus der Vergangenheit in die Gegenwart übergeht. Mit der Handlung, die in der Gegenwart spielt, kann man lange Zeit kaum etwas anfangen, was höchstwahrscheinlich die Spannung erhöhen soll, bei mir aber nur Verwirrung gestiftet und das Tempo aus der Geschichte genommen hat.
    Grundsätzlich finde ich, dass zumindest zu Anfang, als Leeds und Layla in das Haus ihrer ersten Begegnung zurückkehren, Spannung erzeugt und sogar ein leichter Grusel verursacht wird. Leider wird diese Spannung nicht lange aufrecht erhalten, da die Geschichte schnell eine paranormale Richtung einschlägt, was dazu führt, dass einem als Leser:in nichts in dem Buch mehr als seltsam erscheint und unrealistische Erklärungen legitimiert werden.

    Die Einführung der Figuren ist sehr oberflächlich gestaltet und auch im weiteren Verlauf bleiben die Charaktere eher blass. Leeds Persönlichkeit habe ich kaum wahrgenommen, obwohl das Buch aus seiner Sicht geschrieben ist. Er fokussiert sich fast ausschließlich auf Layla und lässt seinen eigenen Charakter kaum hervortreten. Layla selbst bleibt charakterlich ebenfalls schwach, obwohl es in diesem Buch so wichtig gewesen wäre, ihr einen ausdrucksstarken und unverwechselbaren Charakter zu verpassen.

    Was mir vor allem gefehlt hat, ist die Schärfe und Dramatik. Das Buch plätschert vor sich hin, ab und zu kommt es zu Situationen, die spannend werden könnten, schnell jedoch entschärft werden. Ich habe die Stellen vermisst, wo man den Atem anhält und es kaum wagt weiterzulesen, aus Furcht vor dem, was man in den nächsten Zeilen erfahren könnte. Ich habe Cliffhanger, die zum Weiterlesen zwingen, vermisst. Und nicht zuletzt habe ich auch die Leidenschaft in der Beziehung zwischen Leeds und Layla vermisst. Zu Anfang stellen sie das perfekte Paar dar, das sich ohne Einschränkungen liebt. Jedoch beschränken sich die Ausführungen über die Liebe zwischen den beiden hauptsächlich auf kitschige Worte. Ich finde, dass man an dieser Stelle dem Buch etwas mehr Würze hätte geben können.

    Die grundsätzliche Idee hinter dem Buch finde ich in Verbindung mit der Liebesgeschichte gut, mehr aber auch nicht. Es hätte alles noch mehr Tiefgang und Detailreichtum haben können, zudem mehr Wendungen, mehr Überraschungen. Ich habe das Gefühl, dass dieses Buch zwar zu mir durchgedrungen ist, mich aber nicht ergriffen hat. Es hat sich zwar ein guter Lesefluss eingestellt, jedoch konnte ich es auch gut zur Seite legen, wenn ein Kapitel vorbei war. Gute Bücher regen über den Moment des Lesens hinaus zum Nachdenken an und auch das war bei diesem Buch leider nicht der Fall.

    Als Fazit kann ich also sagen, dass es sich bei „Layla“ durchaus um ein Buch mit einer außergewöhnlichen Idee handelt, deren Umsetzung jedoch an vielen Stellen Verbesserungspotential hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    23 von 41 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Svenja J., 20.10.2021

    Als Buch bewertet

    Spannend und irreführend bis zum Ende!

    Wer neben Colleen Hoover ihren Liebesromanzen nach "Paranormaler Romanzen" sucht, ist hier genau richtig!

    Als der Musiker Leeds auf einer Hochzeit in einem Bed & Breakfast als Bassist auftritt, lernt er Layla dort kennen und verliebte sich Hals über Kopf in die Schwester der Braut.
    Alles schien perfekt, bis kurz darauf Leeds Ex-Freundin auf der Bildfläche erschien und für einen tragischen Zwischenfall sorgte.
    Danach ist nichts mehr, wie es mal war. Leeds sehnt sich nach dem unbeschwerten Leben mit Layla zurück und plant mit ihr kurz darauf einen Aufenthalt zurück zu ihrem Kennlernort, dem Bed & Breakfast Haus. Jedoch muss Leeds schnell feststellen, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und geht der Sache auf den Grund.

    In dem Buch "Layla" von Bestseller Autorin Colleen Hoover handelt es sich um eine Subgenre der Liebesromanzen. Nämlich der "Paranormalen Romanzen". Ein Buch das im Verlauf einer romantischen Liebe folgt und mit Elementen geschmückt ist, die über wissenschaftliche Erklärungen hinaus gehen. Quasi spekulative Fiktion.

    Die Geschichte beginnt bereits spannend mit einer Art Verhör in der Gegenwart und wechselt im Verlauf regelmäßig zwischen Leeds Erinnerungen.
    Dabei ist ein roter Faden in der Geschichte deutlich erkennbar, jedoch scheint die Autorin die nötigen Informationen gekonnt gegeneinander gespielt zu haben, denn der Leser wird nahezu fast bist zum Schluss in die Irre geführt.

    Meiner Meinung nach ein unglaubliches Buch!
    Ich war bereits von Anfang an von der Geschichte begeistert, las die Geschichte wie von Nervenkitzel verfolgt und wurde bis zum Schluss mit meinen Vermutungen in die Irre geführt! Noch am selben Tag, an dem ich die Geschichte begonnen habe, beendete ich dieses Buch, denn ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen! Der Hauptprotagonist Leeds als auch seine große Liebe Layla sind mir sehr ans Herz gewachsen. Zugegeben war ich im Verlauf der Geschichte gegenüber Layla arg in die Irre geführt worden, weshalb ich bis zum Schluss überlegen musste, ob sie mir nochmal sympathisch wird.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass Leeds aus einigen moralisch verwerflichen Handlungen bei dem ein oder anderen Leser nicht gut ankommen könnte aber ich finde ihn gerade wegen dieser skurrilen Geschichte so perfekt für die Rolle. Alle Charaktere sowie der Verlauf wirkten nahezu echt, als ob diese Geschichte fast auf wahrer Begebenheit hätte laufen können.

    Ich habe dieses Buch geradezu verschlungen und liebe diese Geschichte! Ich hoffe auf noch viele weitere Bücher dieser Art!!! Von mir eine definitive Kaufempfehlung! 5/5☆

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Layla“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating