Licht hinterm Horizont, Frederika Mai

Licht hinterm Horizont (eBook / ePub)

Frederika Mai

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Licht hinterm Horizont".

Kommentar verfassen
Ein Liebesroman über eine Frau auf der Suche nach Liebe, Freiheit und sich selbst
Für alle Fans von Ildikó von Kürthy

Über Licht hinterm Horizont
Eigentlich hat sich Freia mit der Einsamkeit in ihrer...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook4.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 90139239

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Licht hinterm Horizont"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Isabelle B., 29.08.2017

    Der Roman "Licht hinterm Horizont", stammt aus der "Die starke-Frauen-Reihe, und beschreibt ein emotionale und schonungslose Geschichte einer Frau, deren Ehe am Ende ist, und sie sich auf die Suche nach Selbstfindung, Leidenschaft und Anerkennung begibt, geschrieben von Frederika Mai.

    Freia Meinert ist in ihrem Job als Anwältin erfolgreich, hat zwei aufgeweckte, liebe Mädchen, und hat sich mittlerweile mit der Einsamkeit in ihrer Ehe mit Jakob abgefunden. In der grossen Hoffnung, ihren Kindern den bestmöglichen Rahmen für ein geordnetes Familienleben zu bieten, wohnt sie mit ihrem Noch-Ehemann unter einem Dach und führt mit ihm eine Art Durchhalte-Ehe. Sie fühlt sich jedoch nach vielen Jahren des Schmerzes voller Sehnsüchte nach Zuneigung, einsam und kapituliert, da sie es alle die Jahre nicht geschafft hatte, für ihren Mann eine begehrenswerte Frau zu sein.

    Ein erotischer Traum mit Raul, einer längst vergangenen Beziehung, lässt sie jedoch in eine Schattenwelt voller Begierde, Ekstase und Lust eintauchen, die ihr all die Jahre in ihrer Ehe verwehrt gewesen waren. Es war schon Jahre her, das Freia Kontakt zu Raul hatte, und doch beschliesst sie ihm von ihrem Leidenschaftlichen Traum zu erzählen.

    Ihr Traum wird zur Wirklichkeit, und es folgt ein leidenschaftliches Treffen mit Raul voller Lust und Begierde, bis ein unachtsamer Moment alles aufdeckt und Jakob hinter ihr kleines Geheimnis kommt. Beziehungs und Verlustängste beschleichen Jakob, seine Männnlichkeit ist verletzt und die Kinder sitzen mitten im Gefecht der streitenden Eltern.
    In einem Datingportal lernt Freia den Wort und schreibgewandten Dix kennen, der sie durch seine gefühlvolle, offene und freundliche fasziniert und ihre Neugierde weckt. Sie verliebt sich in ihn, und ihre Welt gerät nun endgültig aus den Fugen. Eine Suche der Selbstfindung und des Glücks beginnt für Freia.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr sinnlich und fesselnd, der mich als Leser in die gefühlsarme Welt Freias, voller Sehnsüchte nach Geborgenheit, Leidenschaft und Liebe, mitgenommen hat. Ihre Unzufriedenheit, Emotionen und Selbstzweifel die sie all die Jahre mit sich herumgetragen hat sind spürbar und begleiten den Leser bis ans Ende der Geschichte. Dabei wirkt Freia manchmal so verunsichert und eingeschüchtert das man ihr Handeln so gar nicht nachvollziehen kann.
    Sehr auflockernd und speziell anders, fand ich hingegen die Emails und die versteckten Gefühle die dadurch entfacht wurden. Wobei sich Freia fast schon etwas zu naiv in ihre Beziehung gestürzt hat und plötzlich ihre Eifersüchtige Seite in ihr entdeckt hat.
    Leider war mir das unvorhersehbare Ende zu oberflächlich sodass mir ein wenig der pfiff zur schonungslosen und emotionalen Geschichte gefehlt hat.

    Der Roman beschreibt eine emotionale und schonungslose Geschichte über die Suche nach dem persönlichen Glück, der mich unterhalten hat jedoch nicht vollkommen mitgerissen hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Viktoria B., 21.08.2017

    Das Cover ist farblich zwar sehr kühl gestaltet – zumindest war das mein erster Eindruck als ich das Bild, welches eher in der Farbe Blau gehalten ist, gesehen habe. Aber ich finde es dennoch sehr ansprechend und die rosa Blüten lockern das Ganze auch etwas auf. Alles in allem also ein ansprechendes Cover.

    Zu Beginn gibt es die Rubrik 'Über dieses E-Book'. In dieser kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Eindruck von den Geschehnissen rund um Freia holen. Der Roman von Frederika Mai ist in einen Prolog, zwanzig Kapitel sowie einen Epilog aufgeteilt.

    Der Schreibstil ist fesselnd. Ganz toll finde ich die Emails zwischendurch, die lockern das ganze etwas auf - vor allem der Anfang wäre sonst für mich zu schleppend gewesen. Aber sobald die ersten Kapitel vorbei sind wird man von der Leidenschaft und der Unzufriedenheit von Freia erfasst - ihre Emotionen und Gedankenwelt sowie (Selbst)Zweifel begleiten den Leser bis zum Ende des Romans. Es war für mich sehr interessant Freia’s Verwandlung von der ersten bis zur letzten Seite zu begleiten.

    Der Epilog war mir persönlich zu philosophisch, habe ihn sogar mehrfach gelesen aber irgendwie hat sich das Geschrieben mir trotzdem nicht ganz erschlossen - deswegen ziehe ich einen Stern ab.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Franziska H., 15.09.2017

    Meine Meinung: Sehr gefühlvoll wird in diesem Buch die Geschichte einer Frau erzählt, die aus ihrer Ehe ausbricht und das große Abenteuer mit einer neuen Liebe sucht. Dabei sind mir auch einige negative Verhaltensweise von Freia aufgefallen. Sie ist sehr sprunghaft und ihren Kindern gegenüber oft sehr forsch und ungerecht. Diese Eigenschaften machen sie für mich als Leserin an vielen Stellen unsympathisch. Ansonsten ist die Geschichte komplett aus dem Leben gegriffen und wirkt authentisch. Der Text ist sehr flüssig und verständlich geschrieben. Aufgelockert wird das Buch durch den E-Mail-Verkehr zwischen Freia und ihren beiden Liebschaften.

    Mein Fazit: Eine schöne Geschichte für zwischendurch, die nur kleinere Schwachstellen aufweist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Licht hinterm Horizont“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating