Matthew Corbett: Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal (Band 1), Robert McCammon

Matthew Corbett: Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal (Band 1) (eBook / ePub)

Roman

Robert McCammon

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Matthew Corbett: Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal (Band 1)".

Kommentar verfassen
Geht eine Hexe in Carolina um? Das zumindest glauben die Bewohner der kleinen Stadt Fount Royal. Ihr Name ist Rachel Howarth, eine Fremde - wunderschön und mutig. Kein Wunder, dass sie von manchen Einwohnern gehasst wird und den meisten zumindest...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook7.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 81072693

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Matthew Corbett: Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal (Band 1)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    nanhett, 26.02.2017

    Der Auftakt zu einem Genre-Mix aus Historischem, Mystery-, Horror- sowie Kriminalroman, vom amerikanischen Autor Robert McCammon, erschienen im Januar 2017 im Luzifer Verlag.

    Klappentext:
    Geht eine Hexe in Carolina um? Das zumindest glauben die Bewohner der kleinen Stadt Fount Royal. Ihr Name ist Rachel Howarth, eine Fremde - wunderschön und mutig. Kein Wunder, dass sie von manchen Einwohnern gehasst wird und den meisten zumindest suspekt vorkommt.
    Der fahrende Friedensrichter Isaac Woodward und sein scharfsinniger Gerichtsdiener Matthew Corbett sollen ihr den Hexenprozess machen. Die Beweise sind erdrückend: In ihrem Haus finden sich okkulte Hinweise, sie weigert sich, die Worte des Herrn zu sprechen, und Zeugen berichten von unaussprechlichen Dingen, die sie mit dem Leibhaftigen selbst begangen haben soll.
    Aber Matthew zweifelt an den Anschuldigungen. Gibt es so etwas wie Hexerei wirklich? Und wenn Rachel tatsächlich wie ein Dämon durch die Nacht fliegen kann, wieso hat sie sich dann nicht längst selbst aus dem Gefängnis befreit?
    In Fount Royal gehen noch weitaus rätselhaftere Dinge vor. Wer ermordete Rachels Ehemann? Wer wäre imstande, eine ganze Stadt zu paralysieren? Und wer würde davon profitieren, wenn die Hexe verbrannt würde?
    Es tobt tatsächlich ein Kampf zwischen Gott und Teufel, zwischen Gut und Böse in dieser Stadt, und selbst die Unschuldigen sind nicht länger sicher. Schon bald muss sich Matthew Corbett mit Herz und Hirn dem wahrhaftigen Bösen stellen, das in Fount Royal umgeht …

    Meine Meinung:
    Der Klappentext und das Cover hatten mich auf das Buch aufmerksam gemacht und ich muss sagen, dass ich absolut begeistert von diesem Auftakt zur neuen Matthew Corbett Reihe war.
    Der Schreibstil vom Autor war flüssig und angenehm zu lesen, sodass ich von der ersten Seite an gefesselt war.
    Auch die Charaktere empfand ich als realistisch und gut ausgearbeitet.
    Die Handlung war packend und überzeugend, mit einem Spannungsbogen, der stetig gesteigert wurde. Der Autor verstand es sehr gekonnt, den Leser in das Leben im 17. Jahrhundert zurück zu entführen und ihn daran teilhaben zulassen.
    Ich bin schon sehr gespannt, wie es im 2. Teil weitergehen wird, und kann das Buch nur
    weiterempfehlen.

    Mein Fazit:
    Absolut Lesenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Irmgard E., 12.03.2017

    Inhalt ( Klappentext) :




    1699 in den Carolina-Kolonien Amerikas …

    Die Einwohner von Fount Royal sind überzeugt, dass eine Hexe für die unerklärlichen Tragödien in ihrem Dorf verantwortlich ist. Sie verlangen, dass die schöne Witwe Rachel Howarth vor Gericht gestellt und wegen Hexerei hingerichtet wird.
    Der Prozess wird vom reisenden Richter Isaac Woodward mithilfe seines scharfsinnigen jungen Gerichtsdieners Matthew Corbett geführt.
    Matthew glaubt an Rachels Unschuld und muss sich bald dem wahren Bösen stellen, das in Fount Royal umgeht …



    Meine Meinung:


    Ein sehr spannender erster Teil, mir gefällt vor allem die Detailliebe des Autors die während der ganzen Geschichte hoch gehalten wird. Matthew Corbett, der als Schreiber seinen Richter zu dem Hexenprozess begleitet ist ein noch sehr junger Mann ,der alles hinterfragt und sich seine eigene Meinung bildet. Ich mochte ihn von Anfang an .In Fount Royal, eigentlich eine kleine Stadt die darauf wartete aufzublühen, geschehen merkwürdige Dinge, Brände in leerstehenden Häusern, zwei Morde und der Dauerregen zermürbt die Bewohner, viele verschwinden schon aus der Stadt und suchen ihr Glück woanders.Schuld an allen soll Rachel sein und schnell ist man sich sicher das sie eine Hexe ist.
    Die Charaktere in dem Roman sind alle sehr gut beschrieben und durch den aussergewöhnlichen Schreibstil fühlt man sich wie ein Teil der Geschichte und fiebert am Geschehen mit.


    Fazit:


    Ein superspannender Thriller bei dem ich kaum erwarten kann bis der zweite Teil erscheint.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Malaika E., 09.03.2017

    Das Buch ist irgendwie ganz anders als ich erwartet habe, nicht im negativen Sinn, einfach nur “anders”. Für mich war das Buch mehr Krimi als Thriller, es wird hauptsächlich “ermittelt”, um
    herauszufinden, ob die wunderschöne Rachel Howarth eine Mörderin und Hexe ist. Während des Prozesses werden die Hauptpersonen, der Richter Isaac Woodward und sein Gerichtsdiener Mathew, mit Intrigen, Diebstahl und anderen unerklärlichen Geschehnissen geradezu überschüttet.
    Ist Rachel wirklich schuldig, obwohl sie beteuert, es nicht zu sein? Und wie kann es überhaupt hinterfragt werden, dass sie schuldig ist, wenn es drei Zeugen gibt, die abenteuerliche Geschichten zu berichten haben? Bei ihrer Investigation kommen Sachen zu Tage, die sie sich nicht in ihren wildesten Träumen vorstellen hätten können…

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist sehr bildhaft beschrieben und es konnte mich von Anfang bis Ende fesseln. In der Mitte hat es sich leider ein bisschen gezogen, aber der tolle Anfang und das interessante Ende haben das überschattet. Obwohl ich das Buch mehr als einen Krimi als einen Thriller empfinde, gab es hier und da ein paar Nervenkitzler, die das ganze lebendig machen. Man spekuliert auch fleißig mit Mathew mit und wird hin und wieder ganz schön überrascht. Die Protagonisten sind interessante, starke Charaktere und haben alle eine “Geschichte”, wie sie zu dem, was sie jetzt sind, geworden sind.

    'Die Hexe von Fount Royal’ ist eine wirklich spannende historische Geschichte, die nur darauf wartet, gelesen zu werden. Ich freue mich schon auf Band 2!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Matthew Corbett: Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal (Band 1)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating