Mystery Girls-Reihe: 4 Das Schicksal (Romantasy, Young Adult) (eBook / ePub)

Autor: Lucy May
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Prinzessin wider Willen
Romantasy zum Verlieben für alle Fans der Modern Princess-Reihe

Der Traum Prinzessin zu sein wird für Pia wahr. Ein wenig zumindest. Denn während ihres Sprachurlaubs in London lernt sie Alessandro, einen echten Prinzen,...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108886383

eBook2.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108886383

eBook2.99
Download bestellen
Prinzessin wider Willen
Romantasy zum Verlieben für alle Fans der Modern Princess-Reihe

Der Traum Prinzessin zu sein wird für Pia wahr. Ein wenig zumindest. Denn während ihres Sprachurlaubs in London lernt sie Alessandro, einen echten Prinzen,...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Mystery Girls-Reihe: 4 Das Schicksal (Romantasy, Young Adult)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Furbaby_Mom, 13.01.2019

    Ein absoluter Pageturner – für mich DIE Neuentdeckung!
    Dieses war mein erstes Werk von Lucy May; es ist eine in sich geschlossene Geschichte, die unabhängig von den bisherigen Teilen der "Mystery Girls"-Reihe gelesen werden kann. Gerade habe ich die letzte Seite von "Das Schicksal" beendet und werde nun versuchen, meine Begeisterungsstürme in geordnete Bahnen zu lenken…

    WOW, dieses Buch hat mich nicht nur positiv überrascht, sondern völlig aus den Socken gehauen! Bücher des Genres Fantasy/Romantasy lese ich ansonsten eher selten, aber hier klang der Klappentext - zu Recht! - einfach zu verlockend und ich wurde nicht enttäuscht! Dieses Werk hält so viel mehr bereit, als die Inhaltsangabe vermuten lässt. Ich habe bis spät in die Nacht gelesen, weil ich mich schlichtweg nicht von der fesselnden Story losreißen konnte. Bisher besitze ich das Buch im E-Book-Format; sollte ich es einmal als Printexemplar entdecken, werde ich es mir zusätzlich kaufen, so sehr hat es mich überzeugt.

    Man merkt sofort, dass die Autorin London-Bezug hat; gekonnt fängt sie die Atmosphäre der pulsierenden Metropole ein und nimmt den Leser mit auf die Reise zu legendären Sehenswürdigkeiten der Megacity.

    Pia ist eine liebenswerte Hauptfigur, die mich von Anfang an mit ihrer Bodenständigkeit, ihrem herzlichen Wesen und ihrem schier unerschütterlichen Optimismus begeistert hat. Bereits als junge Frau scheint sie zu wissen, auf welche (menschlichen) Werte es tatsächlich ankommt im Leben, was sicherlich auch an ihrem liebevollen Elternhaus liegt. Nicht nur sie, auch die Nebenfiguren sind gründlich ausgearbeitet worden und wirken in ihren Aussagen, Gesten und Taten überaus authentisch. Man fiebert automatisch mit Pia mit, als sich der Sprachurlaub bei ihrer Gastfamilie als ein totaler Reinfall herausstellt. – Die Coopers leben in einem pompösen Luxusanwesen, in dem der schöne Schein um jeden Preis gewahrt werden muss. Tochter Claire, mit der Pia sich anfreunden und die Stadt unsicher machen wollte, ist eine versnobte Zicke, die Pia deutlich spüren lässt, dass sie zwar geduldet, aber keineswegs willkommen ist. Pia fühlt sich zunehmend wie ein Außenseiter und sucht Trost in den Büchern der riesigen hauseigenen Bibliothek. Plötzlich hält sie ein altes Tagebuch in den Händen, das aus dem Jahr 1907 stammt und von einer früheren Bewohnerin des Hauses, der jungen Philippa, geschrieben worden ist. Bald erkennt Pia erschreckende Parallelen zwischen ihrer beider Leben. Noch ahnt sie nicht, dass sie längst in das Visier eines perfiden Mörders geraten ist, der nur darauf wartet, die Falle zuschnappen zu lassen…

    Während die Handlung entspannt mit Pias Ankunft startet, baut sich die Spannung nach und nach immer mehr auf und wird durch die Perspektivenwechsel noch zusätzlich verstärkt. Erzählt wird aus Pias Perspektive sowie aus der Sicht eines mysteriösen Fremden, der Pia beobachtet. Auch Tagebuchauszüge von Philippa sind in die Handlung eingebunden worden. Der Schreibstil ist von Anfang an einladend, mitreißend und so federleicht fließend, dass man meint, einen Film vor den Augen ablaufen zu haben. Das wunderschöne, farbenkräftige Cover ist ein Kunstwerk an sich und lässt bereits den Handlungsort erahnen.

    Fazit: Ich kann dieses Buch nicht genug loben, es hat mich absolut überwältigt – und ich verspüre den Wunsch, demnächst mal nach London zu reisen! Eine unbedingte Leseempfehlung für alle Fans der Genres Romantasy und Young Adult!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Sonja, 15.01.2019

    Inhalt: Pias Sprachurlaub in London verläuft anders als erwartet. Nicht nur, dass ihre Gastfamilie nicht ganz einfach ist, sie findet dort auch noch ein geheimnisvolles Tagebuch, mit einem Frauenschicksal aus längst vergangener Zeit. Mit dieser jungen Frau, Phillipa, fühlt sich Pia bald verbunden. Und ebenso wie bei Phillipa damals, scheint es jemand auf Pia abgesehen zu haben.

    Meinung: „Das Schicksal“ ist der vierte Band der Mystery Girls-Reihe von Lucy May, kann allerdings unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden.
    Im Mittelpunkt steht hier Pia, die wegen eines Sprachurlaubs nach London kommt. Aus anfänglicher Freude entwickelt sich jedoch bereits nach wenigen Seiten Unbehagen, denn vieles ist nicht so wie erwartet und so sieht sich das Mädchen bald Anfeindungen und Mobbing ausgesetzt.
    Allerdings findet sie auch ein paar neue Freunde. Unter anderem den netten Friseur Pete und den geheimnisvollen Prinzen Alessandro, mit dem sie immer mehr Zeit verbringt.
    Pia hat mir als Charakter gut gefallen. Sie ist ruhig und schüchtern. Außerdem liest sie sehr gerne und ist nett zu allen. Durch ihre Schüchternheit lässt sie sich allerdings schnell unterbuttern und hat ihrer fiesen Gastschwester nicht viel entgegenzusetzen. Pia ist total sympathisch und ich mochte es mit ihr mitzufiebern und alles mit ihr gemeinsam zu erleben.
    Die Geschichte wird nicht nur aus Pias Sicht erzählt, sondern, durch die Tagebücher, ebenfalls noch von Phillipa. Sie war eine modern denkende junge Frau, in einer Zeit, in der Frauen nicht viel zu melden hatten. Auch sie wurde mir schnell sympathisch und bei ihr habe ich ebenso mitgefiebert, wie bei Pia.
    Dann wird noch aus der Sicht vom „Ihm“ erzählt. „Er“ ist der Bösewicht in diesem Buch, der seine Prinzessin sucht und dessen Gedanken im Laufe der Geschichte immer mehr an Fahrt aufnehmen.
    Ohnehin ist hier alles sehr spannend und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Alle Erzählstränge geben Rätsel auf. Bei einem habe ich bereits mit dieser Auflösung gerechnet, bei der anderen wurde ich allerdings vollkommen überrascht. Durch den flüssigen Schreibstil und die tollen Charaktere ist man die ganze Zeit in der Geschichte drin und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht.
    Mir zumindest hat dieses Buch wahnsinnig gut gefallen. Nicht nur die Thrillerelemente konnten mich abholen, sondern auch die anderen Schwierigkeiten, denen die beiden Frauen aus unterschiedlichen Zeiten ausgesetzt sind.
    Ich empfehle dieses Buch Fans von Jugendthrillern und wünsche allen viel Spaß beim Lesen. Ich hatte ihn.

    Fazit: Toller Jugendthriller, der mich bis zur letzten Seite gut unterhalten konnte. Sehr zu empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Lucy May

0 Gebrauchte Artikel zu „Mystery Girls-Reihe: 4 Das Schicksal (Romantasy, Young Adult)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating