Omega-Chroniken: Omega - Der Engel Gottes, Mark Bannstorm

Omega-Chroniken: Omega - Der Engel Gottes (eBook / ePub)

Mark Bannstorm

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Omega-Chroniken: Omega - Der Engel Gottes".

Kommentar verfassen
Ideenreiche und spannende Science-Fiction:
Während 50.000 Wesen aus einer anderen Dimension den Zugang zur Welt der Menschen suchen, bricht zwischen dem Inselstaat Samica und dem Dschungelreich Carthe Krieg aus. Drei junge Erwachsene geraten in...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook0.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 99748546

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Omega-Chroniken: Omega - Der Engel Gottes"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    Stefan W., 24.06.2018

    Im Rahmen einer Leserunde, durfte ich mich über das Ebook von Mark Bannsturm freuen. Vorab, es ist ein sehr abwechslungsreicher und spannender erster Teil einer Fantasy Saga, die viele neue und gute Ideen in das Genre einbringt.


    Geschichte: Die Wächter sind ein uraltes Volk, das sich für die Verbreitung von Leben im Universum einsetzt. Dafür erschafften sie mit ihrem Volk sogenannte "Nexusse" die von Ihnen bewacht werden und irgendwie Transportportale über Dimensionen darstellen. Auf einem eher mittelalterlichen Planeten, mit dem Hauptkontinent Amrica und der vorgelagerten Insel Samica, herrscht ewige Konkurrenz und beide stehen kurz vor einem Krieg. Samica ist die Insel auf der ebenfalls die Zauberer gegen die Schwarzen kämpfen.
    Tira ,13 Jahre, eine der Hauptpersonen, soll zur Ausbildung auf Burg Jaragan gebracht werden. Auf dem Transport wird sie von Selia, einer jungen Rekrutin , die jetzt bald ihr Prüfung zum Soldaten ablegen wird, begleitet und beschützt. Auf Burg Jaragan werden die jungen Rekrutinnen vergiftet und Selia gelingt nicht nur die Flucht, sondern überlebt das Gift und trifft auf einen jungen Heiler, Haran ! Dieser hilft Selia ebenfalls ind beide machen sich auf den Weg zu Burg Jaragan, die mittlerweile von Assasinen bedroht wird.....

    Es ist eine sehr komplexe Geschichte, in der man aber jederzeit den Überblick behält und gespannt auf das nächste Kapitel wartet. Es gibt viele Ideen, Bsp. verfärben sich auf Samica die Bekleidung in Richtung schwarz, wenn der Träger etwas böses macht. Hilft er ohne eigennützig zu sein, dann wird es eher weiß. Es wurde mit sehr viel Phantasie bedacht und ist einfach super erzählt. Die Charaktere haben einen entsprechenden Tiefgang und auch ihre Macken, was sie allesamt sympathisch werden lässt. Es gibt viele zwielichtige Menschen, von denen keiner weiß, was sie wirklich im Sinne haben.
    Es ist flüssig geschrieben und man hat keine Lust aufzuhören.

    Fazit : Alles richtig gemacht. Zudem gibt es als Bonus auf der Omega Homepage eine weitere zum Buch gehörende Geschichte und auch Erklärungen zu den vielleicht wichtigsten Verständnisfragen. Was will man mehr ? Mehr Leser... damit der 2. Teil schnell geschrieben wird...klare Empfehlung an alle Fantasy Liebhaber!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Siglinde H., 29.07.2018

    Religiöser Fanatismus und eine unbekannte Bedrohung aus einer anderen Dimension
    Selia lebt auf der Insel Samica und wird auf der Burg Janagan zur Krigerin ausgebildet. Gleichzeitig wird sie in dem Glauben bestärkt, der Engel Gottes zu sein. Auf Samica herrscht eine Magierkaste, zu der die junge Schülerin Tira gehört. Der Frieden Samicas wird durch eine Kriegsdrohung des reiches Carthe bedroht. Als es zu einem Überfall durch Carthe auf die Burg Janagan mit vielen Toten kommt, überstürzen sich die Ereignisse. Selia wird nach Carthe entführt und soll dort eine wichtige Rolle in der Kirche übernehmen. Tira und der Heiler machen sich ebenfalls auf den Weg. Sie wollen versuchen, den Krieg zu verhindern und Selia zurück zu holen. In Cathe treffen sie auf ein Netz von Lügen, Täuschungen und religiöser Verblendung. Jeder scheint auf seinen Vorteil bedacht und nicht jeder ist der, der er vorgibt zu sein. Die Aufgabe, die sich die drei jungen Leute gestellt haben, scheint unlösbar .Zu dem gibt es zwei weitere Bedrohungen, mit denen sie nicht rechnen. Da is tZalthar, ein weitere Engel Gottes, der aber nicht Frieden, sondern Vernichtung bringt. Und welche Rolle Cai Zatessa, Königin des Schwarms aus der grauen Dimension , spielt bleibt vorerst im Verborgenen.
    Das Buch liest sich sehr spannend. Die Ereignisse überstürzen sich gerade zu. Dementsprechend wir manches nur angerissen, Fragen bleiben offen und Zusammenhänge sind nicht klar erkennbar. Da es sich um den 1. Band einer Reihe handelt, bleibt dem Leser die Hoffnung, dass die Rätsel im Verlaufe der weiteren Bände gelöst werden. Die handelnden Personen sin bis auf die drei jungen Helden eher undurchsichtig und in meinen Augen wenig sympathisch. Meine Lieblingsfigur ist die junge Tira, die sich mit Verstand, Witz und einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein und Altklugheit den Herausforderungen stellt. Der Heiler Haran verkörpert für mich das Gute, immer bereit zu helfen und erst in 2. Linie an sich denkend. Selia ist meiner Meinung nach eine zwiespältige Persönlichkeit. Auch sie möchte das Gute. Getragen von ihren religiösen Überzeugungen ist sie oft rücksichtslos und zeigt wenig Empathie.
    Insgesamt macht es Spaß, in die geheimnisse Samicas und Cathes einzutauchen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Omega-Chroniken: Omega - Der Engel Gottes“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating