Otto der Große: 1 Das Haupt der Welt (eBook / ePub)

Historischer Roman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 52153095

Print-Originalausgabe 26.00 €
eBook-62%9.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 52153095

Print-Originalausgabe 26.00 €
eBook-62%9.99
Download bestellen
Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Otto der Große: 1 Das Haupt der Welt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    82 von 128 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Holger A., 16.08.2013

    Als Buch bewertet

    Da ist er also. Nach dem Buch zum Spiel "Die Siedler von Catan" der erste historische Roman von Rebecca Gablé, der nicht im mittelalterlichen England spielt. Wie immer sind die Figuren liebevoll ausgestaltet und die Umgebung plastisch beschrieben. Zu der Figur Tugomir entwickelt man sogleich eine gewisse Sympathie, während man für dessen Bruder Bolilut und den Hohepriester Schedrag gegenteiliges empfindet.
    Das Ende der Leseprobe lässt einen Kampf zwischen den angreifenden Truppen König Heinrichs und den Hevellern vermuten, auf dessen Ausgang ich schon sehr gespannt bin.
    Alles in allem gefällt mir die Leseprobe von "Das Haupt der Welt" ausgezeichnet, und ich freue mich schon darauf demnächst den kompletten Roman lesen zu können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    83 von 131 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia R., 23.08.2013

    Als Buch bewertet

    Ich lese seit langem historische Romane mit großem Interesse und
    Wissbegier, mit Spannung und gewisser Erwartung an die Beschreibung des realen Verlaufes der geschichtlichen Ereignisse sowie die Möglichkeit, dass es tatsächlich so abgelaufen sein könnte.
    Die wenigen Zeilen der Leseprobe hielten mich von Anfang an im Banne des Geschehens. Ich fühlte mich sofort mitgenommen ins 10. Jahrhundert und das Buch macht mich neugierig auf den weiteren Fortgang der Ereignisse. Da es sich bei einigen der hier im Text aufgeführten Romanfiguren um reale Gestalten der Geschichte handelt, bin ich sehr gespannt, wie sich deren Entwicklung im gesamten Werk lesen lässt. Ich bin in großer Ungeduld und hoffnungsvoller Erwartung bis zum Erscheinen des Buches. "Das Haupt der Welt" berechtigt mich durch die kurze Leseprobe zur Annahme, dass ich es gespannt und aufmerksam bis zur letzten Silbe lesen werde.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    42 von 62 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Inge H., 21.10.2013

    Als eBook bewertet

    „Kommentar bezieht sich auf eine andere Ausgabe gleichen Inhalts." Das Haupt der Welt spielt ab 929 in Deutschland.
    Zuerst gefällt mir die Aufstellung der wichtigsten Personen.
    In Deutschland gibt es immer wieder Kriege um den Christenglauben zu erzwingen.
    Die Brandenburger wurden vom Sachsenkönig Heinrich bekriegt, der Fürstensohn Tugomir und seine Schwester Dragomira werden als Geiseln mit nach Sachsen genommen.
    Um Tugomir geht es viel in diesem Roman. 1936 wird Otto der Erste nach Heinrichs Tod in Aachen zum König gekührt. Auch um ihn und seine Geschwister rankt diese Geschichte.
    Otto will sein Reich vergrößern. Da werden viele grausige Kriege gewonnen. Da fallen schnell die Köpfe, die Autorin ist in den Beschreibungen ziemlich direkt.
    Im Nachwort erklärt sie welche Personen echt und welche Fiktion sind. Es macht Spaß den Roman zu Lesen. Geschichtsunterreicht und Fantasie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    43 von 64 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Peter-Michael O., 21.10.2013

    Als eBook bewertet

    „Kommentar bezieht sich auf eine andere Ausgabe gleichen Inhalts." Fesselnd wie alle Bücher von ihr, die ich bisher verschlungen habe.
    Da ich persönlich die Gegend, in der der Roman spielt, sehr gut kenne und auch durch
    andere Literatur und meinen Geschichtsfimmel ziemlich gut Bescheid weiß, hat mir
    dieses Buch ausnehmend gut gefallen. Die Beschreibung der verschiedenen Charaktere
    ist ihr wie immer gut gelungen und die Handlung ist spannend bis zum letzten Abschnitt.
    Ich freue mich schon auf neue Bücher von ihr, ich glaube, sagen zu können, daß ich ein
    Fan bin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    84 von 153 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    amp, 08.08.2013

    Als Buch bewertet

    Nachdem ihre Romane bisher hauptsächlich im englischen Mittelalter angesiedelt waren, wendet sich Rebecca Gable in ihrem neusten Roman nun der Deutschen Geschichte zu.
    Die Leseprobe beginnt mit der Belagerung einer Slawischen Burg durch die Sachsen. Um das Blatt zugunsten der Slawen zu wenden soll ein gefangener Sachse geopfert werden und während König Heinrich außerhalb der Burg schon den Angriff plant merkt man schnell, dass die Lage für die Slawen kritisch wird. Es gelingt Rebecca Gable schnell den Leser zu fesseln, ihre Darstellungen der Menschen, der Gebräuche und der Landschaft sind gewohnt detailliert, sofort ist man mittendrin in dieser lange vergangenen Zeit.
    Die Leseprobe endet spannend, zu gerne wäre man in der Lage sofort umzublättern, weiterzulesen, zu wissen was als nächstes passiert. Die Wartezeit bis Oktober wird lang, doch dann ist Lesegenuss für den Herbst sicher!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Otto der Große: 1 Das Haupt der Welt (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Otto der Große: 1 Das Haupt der Welt“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating