Schattenbrandung, Sascha Lemon

Schattenbrandung (eBook / ePub)

Thriller Neuerscheinungen 2017

Sascha Lemon

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Schattenbrandung".

Kommentar verfassen
Ein gewaltiges Unwetter fegt über die schottische Küstenstadt Groom hinweg und bringt Unheil über Lenas Familie: Ihre Teenagertocher Jenna verschwindet spurlos, ihr Mann scheint vor rasender Trauer fast blind, und ihr Sohn wird durch die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook4.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 91866005

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Alles portofrei! Jetzt bestellen und sparen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Schattenbrandung"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    carolin j., 26.10.2017

    Ein sehr spannendes Buch und absolut empfehlenswert. Ich war in zwei Tagen damit durch, da man es wirklich kaum aus der Hand legen kann. Wären mehr Sterne möglich, so würde ich diese gerne geben. Selten hat mich eine Handlung so mitgenommen und nicht mehr losgelassen wie diese. Mir hat der Schreibstil sehr gut gut gefallen, teilweise wird aus Sicht der einzelnen Charaktere erzählt, allerdings nicht durchgehend, was dieses Buch umso spannender macht. Die Handlung ist mitreißend und glaubwürdig geschildert - so wird es leider in vielen Familien zugehen.... von diesen Autoren werde ich hoffentlich noch mehr Bücher in diesem Stil lesen dürfen - weiter so und ganze klare Kaufempfehlung!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gisela E., 10.11.2017

    Während Lena fremdgeht mit ihrem jüngeren Lover, erfährt sie, dass ihre Teenagertochter Jenna verschwunden ist. Etwas kopflos macht sie sich mit ihrem Ehemann Jo auf die Suche nach ihr, doch Jenna scheint nicht auffindbar zu sein. Währenddessen verliert ihr Sohn Eric im seinen Platz im Leben. Jennas Verschwinden ist eine harte Bewährungsprobe für die gesamte Familie, denn scheinbar dreht jeder sich nur um sich selbst.

    Düster wie das Cover steigt der Autor Sascha Lemon in die Geschichte ein und seziert eine Familie, die untereinander kaum noch kommuniziert. Und so gerät die Suche nach der Vermissten gar nicht so sehr in den Mittelpunkt der Erzählung, der Fokus liegt darauf, wie die Familienmitglieder mit dieser Krise umgehen – und was schlussendlich dabei übrig bleibt. Die Abwärtsspirale der Familie scheint jedenfalls nicht aufzuhalten zu sein… Passend untermalt wird die Erzählung von einem schweren Unwetter, das die ganze Region in Atem hält.

    Das Buch liest sich sehr flott, als Leser fiebert man sehr mit den einzelnen Familienmitgliedern mit und muss dabei einiges aushalten. Einfach zu haben ist keiner davon, die positiven Figuren dieses Buches spielen eher eine Nebenrolle. Mit dem Gedanken, dass es Familien mit einem solchen (drohenden) Abwärtstrend gibt, ist das Buch nicht immer leicht zu ertragen. Insgesamt ist dem Autor ein gutes Bild einer dysfunktionalen Familie in einer Krisensituation gelungen, so dass ich das Buch sehr gerne weiterempfehlen möchte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra S., 17.11.2017

    Zuerst ein Satz zum Cover: Sehr gelungen, düster, ein echter Hingucker! Kompliment an die Gestalter!
    So, das waren jetzt 2 Sätze, aber das tolle Cover hat sie verdient.

    Doch nun zum Buch:

    Selten hat mich ein Thriller/Krimi so sehr gefesselt wie dieser hier.
    Normalerweise ist das nicht mein bevorzugtes Genre, doch hier wollte ich nach Klappentext und Leseprobe sehr gern weiter lesen. Spielt das Buch doch an einem meiner Lieblingsschauplätze, in England.
    Das war für mich der Hauptgrund, es zu lesen, doch der trat schnell in den Hintergrund, als ich einmal angefangen hatte. Danach konnte ich nämlich nicht mehr aufhören zu lesen, weil die Handlung mich wirklich fesselte.
    Auch der Schreibstil sagte mir sehr zu, er lässt sich flüssig und leicht lesen.
    Der Autor Sascha Lemon nimmt seine Leser mit und lässt sie nicht mehr los bis zum Ende des Buches. Er lässt sie mitfiebern mit seinen handelnden Personen, macht sie fast zu "Augenzeugen" oder Betrachter eines unheimlich spannenden Films.
    Die Protagonisten sind gut beschrieben, scharf gezeichnet, ich konnte sie mir gut vorstellen.
    Und somit war mein heiß geliebtes Kopfkino in Gang gesetzt und bescherte mir etliche Stunden bester Unterhaltung.
    Manchmal bis früh morgens um halb vier Uhr, vorher habe ich es nicht geschafft, das Buch weg zu legen.
    Ich gebe eine klare Leseempfehlung für diesen Thriller und 5 Sterne, das Buch ist jeden einzelnen davo

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Ladybella911, 18.11.2017

    Es war nur ein einziges Wochenende

    Als Jenna, die Tochter von Lena und Jo Kastor plötzlich spurlos verschwindet, zerbricht die so mühsam aufrecht erhaltende Fassade der Familie quasi über Nacht in tausend Scherben Eine Familie, in der jeder nur an sich selbst denkt, sein eigenes Wohlbefinden in den Vordergrund stellt und die Beteiligten nicht mehr miteinander kommunizieren.
    Lena Kastor, die Ehefrau sucht ihr eigenes Vergnügen und geht fremd. Ihr Mann Jo hat ein Auge auf die Mutter von Jennas bester Freundin geworfen und Eric, Jennas Bruder, hat sich quasi schon aus dem Familienverband verabschiedet: er ist ausgezogen um sein Studium an der Universität in Edinburgh aufzunehmen.Dort lernt er die ehemalige Prostituierte Allison kennen, sie wird ihm Halt und Stütze, als er sich mit dem stadtbekannten Drogendealer Michael Fitzgerald jr. einlässt um seine Drogensucht zu befriedigen.
    Und mittendrin, allein und auf sich gestellt, die Tochter, Jenna, mit vielen Fragen, aber niemand in der Familie der ihr wirklich zuhört mit Fragen, auf die sie keine Antwort erhält. So wählt sie den einzigen Weg, der ihr ihrer Meinung nach als hilfreich erscheint, sie verschwindet, von einem Tag auf den anderen und setzt damit Ereignisse in Gang, die alle Beteiligten an ihre Grenzen bringt. Nichts ist danach jemals wieder so, wie es war, und Jenna bleibt trotz intensivster Suche spurlos verschwunden.
    Die Familie ist vor einigen Jahren von Hamburg nach Groom in Schottland gezogen, Jo hat dort einen lukrativen Job auf einer Bohrinsel, und sogar Lenas Eltern, die Mutter genauso selbstgerecht wie ihre Tochter, haben den Sprung übers Meer gewagt. Heimisch sind sie alle dort nicht geworden.
    Der Autor zieht den Leser durch seine klare, schnörkellose Sprache von Anfang an in den Bann. Die handelnden Akteure sind sowohl durch ihre Handlungen als auch durch ihre Gedanken, an denen der Leser so intensiv teilhaben kann dass man manchmal meinen könnte, selbst ein Teil der Geschichte zu sein, sehr bildhaft gestaltet.
    Sie wirken authentisch und glaubwürdig jeder auf seine eigene, unverwechselbare Art. Der Schreibstil des Autors ist fein geschliffen und unglaublich facettenreich, was bei mir eine Art Sogwirkung erzeugte, ich konnte mich schwer von der Geschichte losreißen und erlebte sozusagen alles hautnah mit.
    Jenna als reale Person lernen wir in diesem Roman nicht kennen, sie bleibt sozusagen als Schatten im Hintergrund, aber immer präsent.
    Überrascht hat mich dann auch das Ende, nie im gesamten Verlauf des Romans ist mir der Gedanke an eine solche Auflösung gekommen.
    Und das ist bei mir sehr selten der Fall.
    Dieses Buch ist unglaublich beeindruckend, intensiv und ein Leckerbissen für den Leser, der weniger Wert auf die tägliche Ermittlungsarbeit einer Polizeieinheit legt, sondern mehr über die Psyche der Protagonisten und ihrer daraus resultierenden Handlungen erfahren möchte.
    Düster und zuweilen mysteriös geheimnisvoll, untermalt von der Gewalt eines heftigen Sturms, der am besagten Wochenende die gesamte Region heimsucht.
    Es hat mir sehr gut gefallen und ich vergebe hier gerne 5 Sterne und meine uneingeschränkte Leseempfehlung.

    Autor: Sascha Lemon

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Schattenbrandung (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Schattenbrandung“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: Küchenhelfer bis zu 69% reduziert!

Nur heute: Küchenhelfer bis zu 69% reduziert!

Im 14. Türchen unseres Online-Adventskalenders haben wir für Sie viele ausgewählte Artikel rund ums Backen und Kochen bis zu 69% reduziert! Jetzt schnell zugreifen - alles nur, solange der Vorrat reicht!

X
schließen