So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein! (eBook / ePub)

Tagebuch einer Krebserkrankung

Christoph Schlingensief

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein!".

Kommentar verfassen
Ich habe lernen müssen, auf dem Sofa zu liegen und nichts anderes zu tun, als Gedanken zu denken.
Wie weiterleben, wenn man von einem Moment auf den anderen aus der Lebensbahn geworfen wird, wenn der Tod plötzlich nahe rückt? Mit seinem Tagebuch...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook8.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 29625996

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein!"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    65 von 68 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tobias W., 28.04.2009

    Als Buch bewertet

    Schlingensief, als hochlebendiger, expressiver Künstler, gibt uns einen plastischen Einblick in die plötzlich veränderte Welt nach einer Krebsdiagnose. Ein Alptraum wird wahr, die Therapien, die teilwiese wie Folter anmuten, kosten Kraft, und über allem hängt das Damoklesschwert eines vielleicht schon nahen Todes. Spätestens jetzt wüsste man gerne, ob es Gott nun gibt oder nicht. Ob das alles irgendeinen Sinn hat, einen Zusammenhang mit Höherem, Größerem - oder ob das Schicksal einen jetzt einfach wie einen Wurm zertritt. Besonders seine Sehnsucht nach Gott beschreibt Schlingensief in beeindruckender Art. Am Ende des Buches hat man das Gefühl, einen unglaublich ehrlichen, warmherzigen und integren Menschen kennengelernt zu haben, dem sein Platz im Himmel sicher ist. Dennoch existiert um die Krankheit ein Tabu. Viele Erkrankte halten ihre Situation geheim, aus Angst vor Einsamkeit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein!“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating