Sommer hinter Dornen, Regina Meißner

Sommer hinter Dornen (eBook / ePub)

Regina Meißner

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sommer hinter Dornen".

Kommentar verfassen
Eine Kriegerin.
Ein Prinz.
Eine hohe Dornenhecke.

Aria ist Kriegerin beim nächtlichen Siegel. Als ihr die Aufgabe zuteilwird, Prinz Cedric hinter eine Dornenhecke in das magische Schloss zu bringen, ist ihre Freude zunächst groß. Allerdings...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook 1.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 75556655

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Sommer hinter Dornen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Susi Aly -., 04.07.2016

    Diese Novelle empfand ich als ganz besonders erfrischend und magisch.
    Der Prolog klingt als würde man es mit einer Neuinterpretation von Dornröschen zutun bekommen.
    Doch weit gefehlt.
    Es ist doch komplett anders und auf seine ganz eigene Art und Weise sehr einzigartig.
    Bereits der Anfang hat mich verblüfft.
    Denn die Hauptperson spielt hier eine Kriegerin, was mir richtig gut gefallen hat.
    Aria ist die einzige unter den Kriegern der nächtlichen Siegel.
    Sie hat es nicht leicht, aufgrund dessen das sie eine Frau ist.
    Frauen werden ja bekanntlich oft unterschätzt.
    Doch Aria strahlt eine große Stärke und Mut aus. Aber sie ist viel mehr als das, sie ist ein Mensch mit Gefühle und Träumen.
    Im Laufe des Buches lernt man sie immer besser kennen und lieben.
    Als sie den Auftrag erhält Prinz Cedric zum magischen Schloss zu bringen und die Prinzessin zu befreien, ist sie erstmal glücklich.
    Nun ja bis sie den Prinzen kennenlernt.
    Cedric ist nun ja, estwas eigen. Ich hatte Mühe ihn zu durchschauen, aber genau das hat mir gefallen.
    Man wusste nie, wie er als nächstes handeln würde.
    Es warten viele Gefahren und Prüfungen auf die beiden.
    Diese haben mich aufgrund ihrer großen Spannung die ganze Zeit in Atem gehalten.
    Das war der Punkt wo das Buch anfing ein Eigenleben zu entwickeln.
    Die ganze Magie, viel Gefühl und Adrenalin brach durch und hat mich völlig verzaubert.
    Ich konnte die Emotionen von Aria unglaublich gut nachempfinden und hab mit ihr mitgelitten und mitgefiebert.
    Ich hab sie verstanden, mit ihr gefühlt.
    Aber das Buch hat auch eine romantische Ader, ein zartes Anklopfen der Emotionen, die mich einfach auch ergriffen haben.
    Im Laufe der Geschichte machen die beiden doch eine ziemliche Entwicklung durch, die man ihnen deutlich ansieht.
    Nichts ist mehr nur schwarz und weiß, alles wird farbiger, prächtiger und intensiver.
    Auch die magischen Wesen haben mir sehr gut gefallen, auch wenn sie mir hier und da mal ein Grinsen entlockt haben.
    Letztendlich kann ich sagen ist diese Novelle sehr liebevoll ausgearbeitet mit spannenden sowie unvorhergesehenen Komponenten.
    Die Magie, die Charaktere und das komplette Grundkonzept machen es einfach zu etwas besonderem.

    Hierbei erfahren wir die Perspektive von Aria, was sie sie lebendiger macht. Doch auch Cedric wirkt sehr lebendig real.
    Ihre Handlungen und Gedankengänge sind erfrischend und doch gut nachvollziehbar gestaltet.
    Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.
    Der Schreibstil der Autorin ist leicht und intensiv, aber auch sehr mitreißend gehalten.
    Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Buch.

    Fazit:
    Eine magische und wahrlich märchenhafte Novelle , die durch ihre Charaktere und der immensen Spannung lebt.
    Romantisch, dramatisch und unheimlich gefühlvoll.
    Gleichzeitig ist sie aber auch sehr adrenalingeladen und mit Wendungen durchzogen.
    Eine klare Leseempfehlung.
    Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Wiebke P., 09.07.2016

    In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat...

    „Sommer hinter Dornen“ beginnt so märchenhaft, wie all die geliebten Geschichten von damals. Doch geht es hier nicht um das klassische Bild „Prinz liebt Prinzessin“, hier geht es um eine andere Geschichte.
    Es geht um Aria und Cedric. Cedric soll die schlafende Prinzessin Dornröschen befreien. Doch der Prinz ist beileibe kein erfahrener Krieger und bittet daher das Nächtliche Siegel um Hilfe. Aria ist die sechste Kriegerin im Nächtlichen Siegel. Sie ist die einzige Frau und ausgerechnet ihr, wird Cedrics Auftrag zugeteilt. Dieser ist zunächst nicht begeistert, den Schrecken und Gefahren hinter der Dornenranke, in Begleitung einer Frau, entgegenzutreten. Doch Aria weiß sich zu helfen und bald erkennt auch Cedric, dass Aria kein schwaches Mädchen ist.

    Vorab: Die Geschichte war viel zu kurz!! Ich hätte so gerne noch viel mehr über die Zwei und über die einzelnen Königreiche und das Nächtliche Siegel erfahren.
    Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Ich habe die Geschichte an einem Stück verschlungen. Die Idee, die Geschichte in bekannten Märchenwelten anzusiedeln und sie wie ein Märchen beginnen zu lassen, hat mir von Anfang an gut gefallen. Das Thema wurde stimmig durchgezogen. Auch die Charakterdarstellungen und die Erzählperspektive haben gut zum Gesamtbild gepasst.
    Ich habe Angst hier zu viel zu verraten, da die Geschichte leider nur 79 Seiten hat. Nur so viel: Die zwischenmenschliche Beziehung, die sich zwischen Aria und Cedric entwickelt ist wundervoll erzählt und auch die Abenteuer die sie erleben passen perfekt in die Märchenwelt und sind weder übertrieben, noch zu langweilig. Auch das Ende hat sich super eingefügt und die Geschichte richtig gut abgerundet.
    Dazu noch ein schönes Cover. Ich bin begeistert.
    Ich hoffe sehr, dass es einen zweiten und dritten und vierten Teil gibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Sommer hinter Dornen (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Sommer hinter Dornen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Melden Sie sich jetzt zum Weltbild-Newsletter an und Sie erhalten einen 5.- € Gutschein als Dankeschön! Mit dem Weltbild-Newsletter sind Sie immer bestens informiert über Neuheiten, Schnäppchen, Aktionen & Gewinnspiele. Jetzt anmelden!

X
schließen