Teufelskatz, Kaspar Panizza

Teufelskatz (eBook / PDF)

Frau Merkel und das fliegende Spaghettimonster

Kaspar Panizza

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Teufelskatz".

Kommentar verfassen
Die Ermordung eines ehemaligen Priesters durch einen Profikiller führt Kommissar Steinböck und seine Katze Frau Merkel direkt in die Niederungen der katholischen Kirche. Auf den Spuren des letzten Briefes eines Pfarrers versuchen Steinböck und...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook9.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 87403267

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Teufelskatz"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Bettina F., 02.10.2017

    Hr. Gruber wird von einer Journalistin tot in seiner Wohnung aufgefunden. Beim Eintreffen der Polizei ist die besagte Journalistin sowie ein Nachbar der ganz nebenbei ein Nudelsieb auf dem Kopf trägt und an das Fliegende Spagetti Monster glaubt vor Ort. Für Steinböck und sein Team beginnt die Jagd nach einem Mörder der es nicht bei einem Opfer belässt. Gleichzeitig müssen sie sich mit einem Fall aus dem Jahr 1984 beschäftigen der nicht mehr wirklich einfach ist zu lösen.

    Mir hat die Geschichte um Steinböck, die Katze Frau Merkel und das gesamte Team sowie das Fliegende Spagetti Monster extrem gut gefallen. Der Ausgleich zwischen der Ernsthaftigkeit dieses Buches sowie aber auch dem Humor der beim Lesen immer herrschte fand ich einfach nur sehr gelungen. Man ist teils bedrückt beim Lesen über die Vorfälle die sich ereigneten vor allem weil man eben weiß das dies alles nicht aus der Luft gegriffen ist. Gleichzeitig muss man aber auch öfters über die sehr lustig gestalteten Dialoge zwischen der Katze und Steinböck lachen.

    Mir hat im Buch Emil besonders gut gefallen. Seine Art wie er mit seinem Schicksal umgeht und mit seiner "schwarzen Schwester" über die Flure rast oder in seinem GTI Steinböck zum Schwitzen bringt. All das konnte ich mir beim Lesen bildlich vorstellen.

    Mir hat das Buch sehr sehr gut gefallen und von mir gibt's 5* und eine klare Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Teufelskatz“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating