Unvollendet, Christine Jaeggi

Unvollendet (eBook / ePub)

Roman

Christine Jaeggi

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
19 Kommentare
Kommentare lesen (19)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Unvollendet".

Kommentar verfassen
Über den Traum von Hollywood, die Vergangenheit einer Schauspielerin und ein dunkles Familiengeheimnis

Die 29-jährige Grace träumt von ihrem Durchbruch als Filmschauspielerin. Bisher stand sie jedoch stets im Schatten ihrer verstorbenen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 17.00 €

eBook4.99 €

Sie sparen 71%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 91254537

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Alles portofrei! Jetzt bestellen und sparen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Unvollendet"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 24.09.2017

    Grace hofft endlich den Durchbruch als Schauspielerin zu schaffen. Bis jetzt stand sie immer im Schatten ihrer berühmten Großmutter Hanna.
    Nun nimmt ein bekannter Filmproduzent Kontakt zu ihr auf und bietet ihr eine Rolle in seinem nächsten Film an wenn sie ihm hilft das verschollene Manuskript zu finden welches die Fortsetzung zu Unvollendet sein soll dem Film mit dem ihre Großmutter den Durchbruch hatte.
    Grace überlegt nicht lange und stimmt dem Deal zu.
    Bei ihrer Reise in die Schweiz taucht sie immer tiefer in die Geschichte von Hanna ein was sie so gar nicht erwartet hätte.

    Für mich persönlich ist es das erste Buch das ich von der Autorin Christine Jaeggi gelesen habe.
    Mich hatte hier zuerst das Cover des Buches angesprochen und als ich dann den Klappentext gelesen hatte war ich nur noch neugieriger auf das Buch. Da es bei Vorablesen eine Leseprobe von ca. 30 Seiten gab habe ich die Chance genutzt und in diese reingelesen und hatte mich schon darauf gefreut das Buch komplett zu lesen.
    Der Einstieg ins Buch ist mir wirklich sehr leicht gefallen und nachdem ich mich in die Geschichte eingefühlt hatte bin ich sehr gut durch das Buch durchgekommen.
    Die Geschichte war hauptsächlich auf den Erzählstrang von Grace aufgebaut, aber es gab auch noch Einschübe aus der Vergangenheit die aus der Sicht von Hanna erzählt waren und dann noch einen weiteren Strang aus Benjamins Sicht.
    Mir hat hier gut gefallen wie Grace zu Beginn des Buches zu ihrer Großmutter stand und wie sich ihre Ansicht über sie im Laufe des Buches verändert hat. Wohl auch dadurch, dass sie sie von einer anderen Seite kennengelernt hat.
    Aber Grace muss auch ihre eigenen Pläne für die Zukunft neu überdenken und ja vielleicht auch ihre Lebenseinstellung ändern oder anders planen als gedacht.
    Der Handlung ans ich konnte man während des ganzen Buches problemlos folgen und doch hatte man die Zeit sich so seine Gedanken zu machen wie wohl am Ende alles zusammenhängen könnte.
    Obwohl es sich bei diesem Roman um eine fiktive Geschichte handelt, war alles so toll erzählt das man sich alles vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte während des Lesens. Hier fand ich gerade die Handlungsorte mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben und gerade das Hotel war so beschrieben, dass man sehr gerne als Gast einchecken würde.
    Aber auch die Figuren des Romans waren bis ins kleinste Detail erzählt, so dass man sie sich beim lesen sehr gut vorstellen konnte.
    Grace hatte ich von Anfang an in mein Leserherz geschlossen und dorthin ist auch Hanna recht schnell gewandert.
    Alles in allem hat mir der Roman sehr gut gefallen und ich bin mir Sicher, dass es nicht das letzte Buch der Autorin das ich gelesen habe.
    Sehr gerne vergebe ich für das Buch die volle Punktzahl.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jutta C., 02.10.2017

    Auf den Spuren der Vergangenheit...

    Im Schatten der berühmten Großmutter.

    Familiengeschichte über zwei Frauen aus verschiedenen Generationen.
    Grace hatte ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Großmutter. dennoch möchte sie nun ihr Geheimnis und das um das Buch lüften, um mehr über ihre Vergangeneiht zu erfahren.
    Hollywoods größter Filmproduzent Matthew Parker hat herausgefunden, dass eine Fortsetzung des weltberühmten Romans Unvollendet existiert, mit dessen Verfilmung ihre Großmutter bekannt wurde. Grace soll die Hauptrolle in dem neuen Film spielen, doch leider ist das Manuskript verschollen. Die junge Schauspielerin macht sich auf die Suche und reist nach Zürich zu dem Hotel, in dem Hanna Miller lange Zeit lebte
    Dort trifft sie sie auf Benjamin der nicht nur ihr Hez höher schlagen lässt sondern der auch ein Geheimnis zu haben scheint.

    Doch im Laufe der Geschichte merkt Grace sie muss sich entscheiden entwerder für die Fortsetzung von Unvollendet und damit für die Hauptrollle oder dafür dass Ben das Grundstück behalten kann.
    Ben möchte das Grundstück mit dem Hotel kaufen und er würde den Charme des alten Gebäudes erhalten und einfach wieder ein schönes Hotel daraus machen.

    Sie zeigt Matthew Parker die Fortsetzung von Unvollendet und erzählt ihm die Geschichte wonach auch er findet die Geschichte solle nicht verfimt werden. Er bietet ihr aber an sie in einem seiner nächsten Filmprojekte zu berücksichtige.
    Grace lehnt dieses aber ab da sie weiterhin bei ihrem Vater arbeiten wolle allerdings nicht als Assistentin sondern als Architektin.

    Sie wird Ben weiterhin als Architektin bei seinen und zukünftigen Bauprojekten und für eine gemeinsame Zukunft zur Seite stehen.

    Die Geschicht hat alles, was eine Geschichte haben soll: Spannung, Trauer, Liebe, Freundschaft, Verrat, Vertrauen, Freude, Tod, ...
    Eigentlich sind es sogar 3 Geschichten: die von Grace und Ben, die von Hanna - ihrer Großmutter - und die Geschichte von Edward, Marianne und Leopold.
    Die Autorin hat es geschafft, alle drei Geschichte miteinander zu vereinen.

    Eine wunderschöne Geschichte, welche ich nicht aus der Hand legen konnte und dieses wird bestimmt nicht das letzte Buch von Christine Jaeggi gewesen sein was ich gelesen habe.

    Ich finde das Buch absolut empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Unvollendet“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: Kreativ-Set für nur 9.99 €!

Nur heute: Kreativ-Komplett-Set für nur 9.99 €!

Nur heute im 18. Türchen unseres Online-Adventskalenders erhalten Sie ein Kreativ-Set aus drei Artikeln für zusammen nur 9.99 € statt 22.97 € - Sie sparen 57%!

X
schließen