USA 2084 (eBook / ePub)

Autor: Pjotr X
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
USA 2084: Die Zukunft Amerikas sieht rosig aus. Eine frivole Wohlstandwelt voll sexueller Exzesse, in der es sich angenehm leben lässt. Wäre da nicht das Relikt der weltweiten Hungerkrise aus den 2040ern: Die Schlachtquote. Ein Prozent jedes Jahrgangs wird...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 111147408

Print-Originalausgabe 14.95 €
eBook-67%4.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 111147408

Print-Originalausgabe 14.95 €
eBook-67%4.99
Download bestellen
USA 2084: Die Zukunft Amerikas sieht rosig aus. Eine frivole Wohlstandwelt voll sexueller Exzesse, in der es sich angenehm leben lässt. Wäre da nicht das Relikt der weltweiten Hungerkrise aus den 2040ern: Die Schlachtquote. Ein Prozent jedes Jahrgangs wird...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "USA 2084"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Runar RavenDark, 02.03.2019

    Als Buch bewertet

    Das Buch "USA 2084" von X Pjotr ist 322 Seiten lang und über Blutwutverlag erschienen.

    Das Buch ist als Softcoverausgabe und Ebook erhältlich.

    In der Softcoverausgabe hat das Werk einen matten Buchdeckel mittelmäßiger Qualität, der leicht speckig wirkt und zu Flecken neigt. Dafür ist das Buch für Leserillen kaum anfällig, was mir sehr gut gefällt. Die Leseseiten sind schön robust.

    FSK 18 Explizite Szenen Kannibalismus Gewalt Erotik

    2040 kam es in den USA zu Hungerkriegen. Aus der Not heraus fing man an Menschen zu essen. 2084 isst man immer noch 1% der 19-Jährigen, obwohl man es nicht mehr müsste. Menschenfleisch zählt mittlerweile zur teuren Delikatesse, welche man nicht mehr missen möchte. Desweiteren sind sexuelle Ausschweifungen an der Tageordnung. Es ist eine neue sexuelle Befreiung ähnlich der 60er im Gange. Allerdings geht es in der Neuzeit natürlich noch viel extremer zur Sache.

    Jessica ist auf Klassenfahrt zu einem Menschenschlachthof. Sie isst gerne deftiges Fleisch und schaut sich interessiert die Geräte und Werkzeuge an...

    Das Buch ist spannend von Anfang bis Ende. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen. Es erinnerte mich zu Beginn ein wenig an die Vollendet-Reihe, allerdings drehte sich die Story dann recht schnell zu einer p-ornographischen, grausamen Hardcore-Dystophie für Erwachsene. Es sind explizite Inhalte und Szenen Enthalten, weshalb ich labilen Persönlichkeiten von dem Buch abrate. Fans des Horror und Hardcoregenres werden das Buch jedoch lieben. Der Autor hat das Werk nicht nur plump und trashig abgehandelt, sondern wirklich über das Metzgerhandwerk, Lebensmitteltechnik und Verpackungstechnik recherchiert. Man merkt, dass er viel Wissen in sein Werk mit einfließen lässt und das finde ich absolut großartig. Es ist alles logisch, authentisch und nachvollziehbar aufgebaut und nebenbei tatsächlich lehrreich. Trotzdem ist man ganz nah an der Protagonistin dran, baut eine enge Beziehung auf und fühlt mit ihr. Da ist Pjotr X ein großartiges Werk gelungen, welches noch lange nachklingt.

    Fazit: Unheimlich spannende Hardcore-Dystopie mit extremen Erotikanteil und expliziten Szenen. Nichts für labile Menschen. Das Werk wird authentisch und mit Hintergrundwissen abgehandelt. Man hat eine starke Bindung zur Protagonistin. Das Werk stimmt nachdenklich und klingt noch lange nach. Für Hardcore-Horror-Leser ein Leckerbissen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    Laura O., 15.10.2019

    Als eBook bewertet

    Ich bin tief geschockt. Nicht wegen der expliziten Sex- und Gewaltexzesse, sondern wegen der unsagbar schlechten Geschichte. Die Prämisse fand ich wirklich interessant, nur leider hat der Autor im Endeffekt alles vergeigt. Die Figuren sind so dermaßen unsympathisch, dass dem Leser ihr Schicksal schnell völlig egal ist. Spannung? Atmosphäre? Fehlanzeige!
    Die Darstellung von Sex und Gewalt wirkt wie der literarische Erguss eines Teenagers, der einfach mal auf die Idee gekommen ist, ein Buch zu schreiben. Nach der dritten Nummer erwischte ich mich dabei, wie ich dachte: "Och nö, nicht schon wieder!" Alles ist irgendwie egal, nicht einmal eine Vergewaltigung ruft irgendeine Emotion hervor. Ich kannte den Autor bisher nicht und hatte noch nie ein Buch aus der Hardcore-Sparte gelesen. Umso gespannter war ich. Nun ärgere ich mich, für diesen Mumpitz Geld verschwendet zu haben. Jeder Stephen-King-Roman ist spannender, deutlich beängstigender und atmosphärischer. Einen Pluspunkt hat der ganze Blödsinn: Man hat das schnell durch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „USA 2084 (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „USA 2084“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating