Veganermord. Ostfrieslandkrimi, Susanne Ptak

Veganermord. Ostfrieslandkrimi (eBook / ePub)

Susanne Ptak

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Veganermord. Ostfrieslandkrimi".

Kommentar verfassen
Von wegen ländliche Idylle und ostfriesische Ruhe – es herrscht Aufruhr in Leer. Das Veterinäramt hat anonyme Hinweise und verunreinigte Lebensmittelproben bekommen und kontrolliert daraufhin die verschiedenen Selbstvermarkter in...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook3.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 87215112

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Veganermord. Ostfrieslandkrimi"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Thoras Bücherecke, 19.05.2017

    Inhalt/Klappentext:
    Von wegen ländliche Idylle und ostfriesische Ruhe – es herrscht Aufruhr in Leer. Das Veterinäramt hat anonyme Hinweise und verunreinigte Lebensmittelproben bekommen und kontrolliert daraufhin die verschiedenen Selbstvermarkter in der Region. Schnell haben die Freundinnen der ostfriesischen Spinngruppe die „Veganerszene“ in Verdacht, aber noch bevor sie dem nachgehen können, wird Tanja Kuiper, die fanatische Frontfrau der Tierrechtler, ermordet. War es etwa einer der Landwirte, denen so übel mitgespielt wurde? Oder liegt das Motiv doch im privaten Bereich? Die Kommissare Werner und Steffen gehen vielen Hinweisen nach, denn es gibt genug Menschen, die ein Motiv gehabt hätten, Tanja zu ermorden. Bevor sie noch eine heiße Spur haben, geschieht ein zweiter Mord. Und wieder ist es eine Veganerin. Zunächst findet sich keine andere Verbindung zwischen den beiden Opfern als ihre Obsession. Hat der Mörder also eine Mission – Ausrottung der Veganer?

    Meine Meinung:
    Sehr spannender 11. Band der Reihe Ostfriesische Spinngruppe. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist sehr spannend und bringt Emotionen mit. Die Protagonisten sind sehr sympathisch. Sie sind ganz besonders und erst durch das Zusammenspiel der Einzelnen kann die Lösung gefunden werden. Der Aufbau finde ich ein wenig gewöhnungsbedürftig aber sehr interessant. Der rote Faden und die Hintergründe sind sehr gut versteckt. Sehr schön finde ich wie die verschiedenen Stränge geführt wurden und am Schluss ein etwas überraschenden Abschluss zugeführt wurden. Dieser Band wirkt ruhig und dennoch spannend.

    Mein Fazit:
    Sehr interessanter Band. Er ist wirkt ruhiger und dennoch sehr verzwickt. Das Buch ist perfekt für eine kleine sommerliche Leseauszeit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja N., 10.05.2017

    Klasse Krimi für Zwischendurch

    Worum geht es?
    Von wegen ländliche Idylle und ostfriesische Ruhe – es herrscht Aufruhr in Leer. Das Veterinäramt hat anonyme Hinweise und verunreinigte Lebensmittelproben bekommen und kontrolliert daraufhin die verschiedenen Selbstvermarkter in der Region. Schnell haben die Freundinnen der ostfriesischen Spinngruppe die „Veganerszene“ in Verdacht, aber noch bevor sie dem nachgehen können, wird Tanja Kuiper, die fanatische Frontfrau der Tierrechtler, ermordet. War es etwa einer der Landwirte, denen so übel mitgespielt wurde? Oder liegt das Motiv doch im privaten Bereich? Die Kommissare Werner und Steffen gehen vielen Hinweisen nach, denn es gibt genug Menschen, die ein Motiv gehabt hätten, Tanja zu ermorden. Bevor sie noch eine heiße Spur haben, geschieht ein zweiter Mord. Und wieder ist es eine Veganerin. Zunächst findet sich keine andere Verbindung zwischen den beiden Opfern als ihre Obsession. Hat der Mörder also eine Mission – Ausrottung der Veganer?

    Fazit:
    Susanne Ptak zieht schon auf den ersten Seiten in einen Bann. Voller Spannung die sich stetig aufbaut. Das Thema - Veganer die anderen ihre Meinung aufzwingen wollen. Das Thema wurde erfolgreich umgesetzt. Die Spinnoffgruppe ist mittlerweile ein fester Bestand geworden und jeder Einzelne ist mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich froh bin, dass Susanne Ptak nicht beginnt zu schwächeln, sondern sich meiner Meinung nach von Band zu Band verbessert. Volle 5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja - Unsere kleine Bücherwelt, 06.06.2017

    Ich habe mich sehr auf das neueste Buch über die Spinngruppe gefreut und wurde nicht enttäuscht.
    Das Cover finde ich sehr ansprechend und gut zum Thema passend.
    Susanne Ptak hat einen tollen Schreibstil, die Spannung der Geschichte ist von Anfang an da und hält sich bis zum Schluß.
    Manche sind evtl. der Meinung, dass das Buch gegen Veganer zielt, aber ich finde es gut, so wie es ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja H., 18.05.2017

    Konnte das Bush nicht weglegen und habe es in einem Schwung gelesen.
    Veganes Leben ist derzeit ein Trend der in diesem Krimi seine Blüten getrieben hat.
    Mit weltoffener Neugier wird auch dieser Fall gelöst.
    Die Auflösung war für mich verblüffend.
    Gerne mehr von der "Spinnertruppe", hier wird Hand in Hand gearbeitet und nichts verheimlicht.. diesmal nicht..

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Lena W., 15.05.2017

    "Veganermord" ist erst das zweite Werk, welches ich von der Autorin Susanne Ptak gelesen habe. Thematisch hat mich der Krimi sehr schnell angesprochen. Besonders hervorheben möchte ich hier die zwischenmenschlichen Beziehungen, die eine wichtige Rolle in "Veganermord" spielen. Sie wurden sehr schön ausgebaut und interessant dargestellt. Die Autorin baut durch ein hohes Tempo schnell Spannung auf, was ich sehr mag. Man befindet sich schnell mitten im Geschehen. Der bildliche und angenehm flüssige Schreibstil machten es mir sehr leicht, mich in die Ereignisse hineinzuversetzen, viele Situationen konnte ich mir gut vor Augen halten. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich jedoch, mir war ein wenig zu früh klar, wer der Täter gewesen ist, daher muss ich leider einen Stern abziehen. Ich kann "Veganermord" dennoch sehr empfehlen, es ist schon Kritik auf hohem Niveau !!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Nadja T., 02.07.2017

    Bin selbst ein "Körnerfresser" und hatte viel Vergnügen und Spannung mit diesem ausgezeichnet geschriebenen Buch! Absolute Empfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    Anette K., 18.03.2018

    Wer diese Küstenstimmung mag, dem gefällt es. Es ist immer wieder Lokalkolorit was mir gefällt. Der Krimi ist wendungsreich und gut zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Veganermord. Ostfrieslandkrimi (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Veganermord. Ostfrieslandkrimi“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating