NUR BIS 17.07: Weltbild Spartage Biltzangebote - jeden Tag neue Top-Schnäppchen

NUR BIS 17.07: Weltbild Spartage Biltzangebote - jeden Tag neue Top-Schnäppchen

Der junge Inspektor Morse - Staffel 5 (DVD)

 
 
Merken
Merken
 
 
Oxford, 1968: Das Privat- und Berufsleben des jungen Endeavour Morse, dargestellt vom 40-jährigen Liverpooler Shaun Evans (Gone, Whitechapel, Silk) und seiner Kollegen befindet sich im Wandel. Durch Endeavours Beförderung zum Sergeant wird ihm die...

Bestellnummer: 133544809

DVD 25.99
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentar zu "Der junge Inspektor Morse - Staffel 5"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    11 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Frank G., 05.11.2020

    Großbritannien 1968:

    Trotz seiner Sperrigkeit, aber vor allem wegen seiner Genialität und seines Erfolges, wird Endeavour Morse, nun endlich doch zum Sergeant befördert, was vor allem seinen Vorgesetzten Thursday freut. Als intern durchsickert, dass die Dienststelle womöglich geschlossen werden soll, gibt Thursday den Bitten seiner Frau, in besagtem Fall doch endlich in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen, nach. Allerdings behagt ihm der Gedanke nicht wirklich. Vor allem, als Thursdays Bruder, ein Geschäftsmann, an ihn herantritt und ihn darum bittet für eine Weile mit Geld auszuhelfen. Thursday ist nicht wohl bei der Sache, doch Familie ist schließlich Familie und so spricht er noch nicht einmal mit seiner Frau darüber.

    Währenddessen herrscht in Morses Liebesleben immer noch nicht eitel Sonnenschein. Zwar ist Thursdays Tochter, Joan, wieder zurück in Oxford, doch will sie weiterhin erst einmal für sich sein und möchte Morse mit einer Freundin verkuppeln. Und es funktioniert tatsächlich. Morse ist sehr angetan von der ungezwungenen, französischen Fotografin, die nicht mehr möchte, als eine kurzfristige Affäre.
    Das passt Morse sehr gut, denn noch immer teilt er sich aus finanziellen Gründen eine Wohnung mit seinem Kollegen Jim Strange.

    Beruflich muss sich Morse zunächst mit einem neuen Untergebenen arrangieren. Er bekommt den unbekümmerten Frischling DC George Fancy „aufs Auge“ gedrückt, soll ihn unterweisen, was dem, in sich gekehrten, Einzelgänger Morse nicht gerade leicht fällt. Zudem hat Fancy ein Auge auf die clevere Polizistin des Teams, WPC Shirley Trewlove geworfen.
    Ablenkung kann sich das Ermittlerteam doch gerade jetzt nicht leisten, denn neben einem erbitterten Bandenkrieg, der bereits einige Opfer gekostet hat, muss etwa ein Frauenserienmörder überführt werden. Außerdem müssen Morse und Trewlove verdeckt in einem elitären Internat, mit militärischem Hintergrund ermitteln und auch die rätselhaften Morde im Kino/Filmmilieu stellt die Polizei vor ein großes Rätsel….

    Die fünfte Staffel des Pre-Prequels zu „Lewis- Der Oxford-Krimi“, spielt diesmal im Jahre 1968 und wieder einmal haben es sich die Macher der Serie nicht nehmen lassen, auch die politischen Unruhen der damaligen Zeitepoche zu beleuchten, was ein großer Pluspunkt dieser Krimireihe ist. Sechs neue Fälle, immer mindestens in Spielfilmlänge, warten auf die Zuschauer und man darf sich mit George Fancy auf einen Neuzugang freuen, der in dieser Staffel mit von der Partie ist und besonders Shirley Trewloves Herz zum Klopfen bringt. Zugegeben, der erste Fall hatte einen recht düsteren Hintergrund, wie übrigens auch die komplette fünfte Staffel eine schwermütige Atmosphäre verströmt. Viele Umbrüche, ob nun privater oder beruflicher Natur, haben die Akteure zu erwarten. Dazu steht sich ein trübsinniger Morse eine ganze Weile selbst im Weg, der immer noch nicht über Joan hinweg ist und seinen Frust auch gerne mal an Fancy auslässt. Was eigentlich so gar nicht zu Morse zu passen scheint.

    Die Kriminalfälle fand ich jedoch wieder einmal richtig gelungen und spannend in Szene gesetzt, wobei mich besonders der Fall des Serienkillers, der im Eisenbahnmilieu mordet und der, in dem Morse und Trewlove inkognito an einer Eliteschule ermitteln, begeistern konnten. Wieder einmal erwarten den Zuschauer knifflige Fälle, reichlich Zeitgeist und tiefsinnige Dialoge. Zugegeben, die Folgen verlangen vom Zuschauer stete Aufmerksamkeit, denn die Fälle sind dieses Mal schon sehr komplex geraten, dazu kommt der trockene Humor den die Figuren in den vorangegangenen Staffeln verströmten, diesmal ein wenig zu kurz. Mir persönlich hat das jedoch nichts ausgemacht und ich fand besonders den Ausgang der letzten Folge der fünften Staffel tragisch und spannend zugleich.

    Es werden in der sechsten Staffel wohl ziemliche Veränderungen auf die Zuschauer warten.
    Neben den sechs Fällen, findet man in dieser DVD Box auch diesmal tolles Bonusmaterial (über 30 Minuten!) vor, wie etwa Interviews mit den Darstellern, Hinter den Kulissen etc. was mich sehr gefreut hat und die fünfte Staffel perfekt abrundet. Auch in Sachen Bild und Ton gibt es wieder nichts zu bemängeln und man kann die Folgen auf der DVD entweder in deutscher Synchronisation oder im englischsprachigen Original anschauen.

    Kurz gefasst: Morse wird befördert- Rundum gelungene 5. Staffel der britischen Erfolgskrimiserie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Der junge Inspektor Morse - Staffel 5“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating