Saving Mr. Banks, Pamela Lyndon Travers

Saving Mr. Banks (DVD)

131 Min.

Pamela Lyndon Travers

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Saving Mr. Banks".

Kommentar verfassen
Nachdem P.L. Travers sich viele Jahre geweigert hatte, die Filmrechte an ihrem Kinderbuch "Mary Poppins" an Walt Disney zu verkaufen, stimmt sie, finanziell angeschlagen, einem Besuch in Los Angeles zu. 14 Tage lang ringt die Autorin dort mit den...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


DVD9.99 €

Jetzt vorbestellen

Voraussichtlich lieferbar in 4 Tag(en)

Bestellnummer: 5746893

Auf meinen Merkzettel
Oscarreif: Bis zu 10.- € Rabatt für Sie!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Saving Mr. Banks"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carmen, 04.07.2014

    Eins mal vorweg, der Film ist fantastisch gemacht und dargestellt. Emma Thompson als Mary Poppins Autorin P.L. Travies ist ein Glücksgriff für die Filmemacher. Tom Hanks (Forrest Gump) als Walt Disney ist ebenfalls gelungen und überhaupt erzählt der Film auf warme, emotionale, aber auch lustige Weise den Weg von Mary Poppins vom Buch auf die große Leinwand in der Travies Disney mit ihren Sonderwünschen und ihrem Zickengehabe wegen des Drehbuchs was sie zu albern und kitschig fand fast in den Wahnsinn trieb. Kein Musical, Kein Zeichentrickfilm und die Idee von Disneys Team zum Film fand sie alle unpassend und störend, Trotzdem gab sie am Ende ihr OK und war am Ende mit der Verfilmung trotzdem nicht zufrieden. Colin Farell (Minority Report) spielt Travies Vater in Rückblenden. Gelungener Film trotzdem waren die zu vielen Rückblenden von Travies Kindheit ein wenig störend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    fds, 11.07.2014

    Gelungen, trotzdem zuviele Rückblenden aus der Kindheit von Travers, die ein wenig langweilten. Ansonsten waren Emma Thompson und Tom Hanks der Knaller. auch Colin Farell spielte als Travers Vater in Rückblenden mit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lars, 07.07.2014

    Ein Film mit Charme und Heiterkeit. Der Film ist warmherzig erzählt und trotzdem hin und wieder mal lustig. Das Gezanke von Disney und Travers um die Rechte zur Verfilmung von Mary Poppins ist echt gut gelungen. Tom Hanks und Emma Thompson glänzen hervorragend. Trotzdem waren meiner Meinung nach zu viele Rückblenden in Travers tragischer Kindheit, weniger wäre da mehr gewesen. Travers Vater in den Rückblenden spielt übrigens Colin Farell. Der Film hat wirklich einen Unterhaltungswert hat mir sehr gut gefallen und doch würde ich den Film nicht unbedingt nochmals gucken wollen. Einmal reicht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Saving Mr. Banks (DVD)

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Saving Mr. Banks“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating