20%¹ Rabatt auf W-Klammer Artikel!
Gleich Code kopieren:

Alanna - 1 - Böses Kind - Der erste Fall für Kommissar Frey - Alanna 1 (Ungekürzt) (Hörbuch (Download))

 
 
Merken
Merken
 
 
Ein Mord mitten in der Hauptstadt. Das Opfer wurde erschlagen und gekreuzigt. Kriminalkommissar Henry Frei und sein Team ermitteln. Suse, heillos mit ihren Kindern überfordert, seit ihr Mann sie verlassen hat, ist in Panik: Ihre Tochter Jacqueline ist...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 92836725

Hörbuch (Download) 14.95
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Alanna - 1 - Böses Kind - Der erste Fall für Kommissar Frey - Alanna 1 (Ungekürzt)"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sosow, 24.11.2017

    Nach der Trennung von ihrem Mann lebt Suse mit ihren drei Kindern in einer Berliner Plattenbausiedlung. Mit einem Job in einem Drogeriemarkt hält sie sich und die Kinder mehr schlecht als recht über Wasser. Eines morgens ist ihre 14 jährige Tochter Jaqueline, welche sich eigentlich um den kleinen Bruder kümmern sollte, spurlos verschwunden und auch der Familienhund Tapsy ist nicht mehr da. Suse meldet ihre Tochter bei der Polizei als vermisst, wird aber anscheinend zunächst nicht ernst genommen. Man vermutet, dass Jaqueline einfach nur ausgerissen ist. Als jedoch auf einer Baustelle ein toter Hund, Jaquelines Rucksack und dann auch noch eine verstümmelte Leiche gefunden werden beginnt die Polizei zu ermitteln.
    Ich habe „Böses Kind“ als Hörbuch gehört. Besonders gut haben mir die kurzen Kapitel gefallen. Am Ende eines jeden Kapitels blieb eine kleine Frage offen und man konnte gar nicht anders als weiter zu hören. Dazu trägt aber auch nicht unerheblich der Sprecher Matthias Lühn bei, welcher es mit seiner tollen Stimme von Beginn an schaffte mich in den Bann zu ziehen.
    Alles in allem ein äußerst spannender Thriller den ich nur weiterempfehlen kann. Beim nächsten Fall von Kommisar Henry Frei werde ich auf jeden Fall wieder dabei sein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Margit P., 21.11.2017

    Grausame Berliner Morde und ein genialer Ermittler

    Mit "Böses Kind" erschien am 20.11.2017 der erste Teil der neuen Kriminal-Reihe um Kommissar Henry Frei aus der Feder des bekannten Autoren Martin Krist. Das Buch ist als Taschenbuch, E-Book und Hörbuch erhältlich. Ich rezensiere hier die Hörbuch-Ausgabe. Während 469 Minuten führt uns der Sprecher Matthias Lühn tief in die Geschichte um die grausamen Morde hinein und lässt den Hörer live dabei sein.

    Inhalt:
    Grausame Morde passieren in Berlin. Zunächst wird eine Frau ermordet in einem Hotel aufgefunden. Dieser Fall scheint beginnend schnell gelöst. Doch dann verschwindet eine Jugendliche - Jacqueline - und deren Hund Tapsi spurlos. Deren Mutter Suse ist heillos überfordert. Nicht nur mit dieser katastrophalen Situation sondern komplett mit Ihrem Leben. Drei anstrengende Kinder, der Hund, vom Mann verlassen, die Arbeit. Alles wächst Ihr über den Kopf.
    Kommissar Henry Frei und seine Kollegin Louise Albers übernehmen diesen Fall. Schnell wird eine Leiche gefunden. Doch es handelt sich nicht um Jaquie sondern um deren Bekannten Zack. Bei der Leiche wurden Gegenstände der Vermissten gefunden. Und auch Tapsi wurde zum Opfer des Mörders. Die Kommissare setzten nun alles daran, um wenigstens das Mädchen lebend zu finden.

    Meine Meinung:
    Zunächst möchte ich etwas zu den Hauptprotagonisten erzählen.
    Mit Henry Frei habe ich für mich einen neuen Ermittler gefunden, den ich auch in Zukunft sehr gerne weiter begleiten werde. Er hat eine sehr feinfühlige und genaue Art, die sich vor allen Dingen im liebevollen und vertrauten Umgang mit seinem autistischen Sohn Benedikt zeigt. Dies überträgt er auf sein komplettes Leben. Wie bei einem Autisten muss alles auf seine Art und Weise geordnet sein und einen Sinn haben. Er verstrickt sich in kleinste Details und tut alles Menschen mögliche, um seine ihm anvertrauten Fälle zu lösen. Tief im Nacken sitzt ihm ein alter Fall, in dem es ebenfalls um ein vermisstes Mädchen ging - Alanna - die Tochter seines damaligen Kollegen.
    Ihm zur Seite steht seine Kollegin Louisa Albers. Über Sie erfahren wir nicht zu viel. Vor 4 Monaten wurde sie Mutter und stieg jetzt, mit diesem Fall, wieder in die Ermittlungsarbeiten ein. Sie ist oftmals übermüdet von den schwierigen Nächten mit Ihrem Kind - lenkt jedoch auch Ihre volle Aufmerksamkeit auf diesen Fall. Ich kann noch nicht so recht sagen wie ich für Sie empfinde. Dies wird sich erst im Laufe der nächsten Folgen herausstellen.

    Der Thriller an sich ist recht düster. Die Morde die geschehen sind allesamt grauenhaft. Das Buch selbst beginnt gleich mit einer solch blutrünstigen Szene. Somit weiß man zumindest gleich am Anfang, womit man es beim Lesen bzw. Hören zu tun bekommen wird. Der Schreibstil des Autors ist sehr sachlich und zugleich genial. Er schafft es eine sehr gefährlich wirkende Szenerie aufzubauen und schickt den Leser durch meisterhafte Wendungen immer wieder an den Rand der Verzweiflung. Ich konnte gar nicht mehr aufhören der Geschichte zu lauschen, was auch an den Lesekünsten von Matthias Lüst lag. Ich höre noch nicht sehr lange Bücher, finde daran aber immer mehr Gefallen daran und teste mich gerade durch die verschiedenen Vorleser. Die kalte und dunkle Stimme des Sprechers passt hervorragend zu dieser kühlen Geschichte.

    Die Schaffung des neuen Berliner Mordermittlers Henry Frei ist Herrn Krist aus meiner Sicht perfekt gelungen. Ein Charakter, der mich durchwegs überzeugt. Sei es seine positive Art mit Menschen umzugehen oder seine Zielstrebigkeit bei seiner Arbeit. Hierfür beide Daumen hoch!

    Fazit :
    Ich vergebe für "Böses Kind" sehr gerne die volle Punktzahl von 5 Sternen.
    Alle vorhandenen Thriller-Elemente haben mich sehr überzeugt. Vielen Dank hierfür an den Autor. Es wird mir eine Ehre sein, auch die kommenden Bücher zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Alanna - 1 - Böses Kind - Der erste Fall für Kommissar Frey - Alanna 1 (Ungekürzt)“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating