Art Mayer-Serie - 2 - Die Dämmerung (Art Mayer-Serie 2) (Hörbuch (Download))

 
 
Merken
Merken
 
 
Der Preis war ihr Tod – die packende Fortsetzung von Marc Raabes »Der Morgen«
Eine Jägerin entdeckt im Königswald eine an einen Baum gefesselte Frau. Der Name der Toten alarmiert das BKA und wühlt die Öffentlichkeit auf. Charlotte Tempel ist eine gefeierte...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 152388443

Hörbuch (Download) 12.95
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Art Mayer-Serie - 2 - Die Dämmerung (Art Mayer-Serie 2)"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Lesetiger, 05.05.2024

    Als eBook bewertet

    „Die Dämmerung“ ist der zweite Band der Reihe um Art Mayer. Ich war vom ersten Band „Der Morgen“ sehr begeistert und daher schon gespannt auf die Fortsetzung. Fazit: Diese ist sehr gelungen und wenn auch vielleicht nicht ganz so rasant wie der erste Band, nicht weniger spannend und mitreißend.
    Mit dazu beigetragen hat der Schreibstil von Marc Raabe, denn er schafft es, den Leser sehr schnell in die Story zu ziehen. Die Story ist fesselnd und kurzweilig geschrieben und hat man einmal angefangen zu lesen, fliegen die Seiten nur so dahin bzw. die Minuten des Hörbuchs. So zumindest ging es mir. Der Autor erzählt die Geschichte in der dritten Person aus wechselnden Perspektiven, lediglich die Aufnahme der Kassette ist in der Ich-Form.
    Obwohl man „Die Dämmerung“ als Standalone lesen kann, empfehle ich sehr „Der Morgen“ vorher zu lesen, denn dadurch bekommt man ein besseres Verständnis und hat Einblicke in die Beziehung der Protagonisten.
    Ich lese und höre viele Thriller, aber ich habe sehr selten ein so ungleiches und doch sehr harmonierendes und sympathisches Ermittlerduo wie Art Mayer und Nele Tschaikowski erlebt. Die beiden haben mir richtig Spaß gemacht. Art ist mit Leib und Seele Ermittler, seine Vorgehensweise ist manchmal unkonventionell und er traut nicht jedem bis zum Letzen, auch wenn es sich um Kollegen handelt. Nele ist eine starke Frau, die sich selber einen Namen machen will, doch dann kommt ihr ihr Privatleben dazwischen. Beide sind vielschichtig vom Autor gezeichnet.
    Der Fall ist bizarr, die Leiche ist ungewöhnlich drapiert. Das Opfer eine Wohltäterin. Der Verdacht fällt auf die Tochter Leo und beide hatten ein schwieriges Verhältnis. Doch hat Leo wirklich etwas mit dem Tod ihrer Mutter zu tun? Art Mayer glaubt nicht so recht daran.
    Parallel zu den Ermittlungen und damit dem aktuellen Zeitstrang, gibt es Rückblenden in Form einer Tonbandaufnahme, die ebenfalls sehr spannend und mitreißend sind – ich habe lange gebraucht, bis ich auf die Identität von Belle und Beau gekommen bin.
    Die Themen des Thrillers sind aktuell, Klimaschützer und ein Kanzler mit Erinnerungslücken, und gekonnt in die Story eingebettet.
    Der Fall ist komplex, die Ermittlungsarbeit gut beschreiben und in meinen Augen glaubwürdig dargestellt. Als Hörer blickt man nicht gleich durch, sondern beschreitet den Weg zusammen mit den Ermittlern. Ich fand es faszinierend, wie die Ermittlungen und die Geschehnisse in der Vergangenheit sich langsam zu einem großen Ganzen zusammengefügt haben. Chapeau, das hat Marc Raabe gut gemacht!
    Das Hörbuch hat zum Großteil Peter Lontzek vorgelesen und er hat einen hervorragenden Job gemacht. Er hat lebendig und abwechslungsreich vorgelesen und ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Luisa Wietzorek hat die Tonbandaufnahme emotional und mitreißend vorgelesen.
    Fazit:
    Eine gelungene Fortsetzung um Art Meyer. Spannend, komplex, undurchsichtig mit sympathischen Ermittlern und einem interessanten Plot. Hervorragend vorgelesen – ich hatte das Hörbuch an zwei Tagen durch und freue mich schon auf den nächsten Band. Jahreshighlight!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    melange, 21.04.2024

    Als Hörbuch bewertet

    Kaputt

    Zum Inhalt:
    Die bundesweit bekannte Wohltäterin Charlotte Tempel wird tot aufgefunden, - ihre Leiche mit einem Hirschgeweih geschmückt. Ins Visier der Ermittlungen gelangt ihre Tochter Leo, die mit Charlotte eine schwierige Beziehung verband. Ein weiterer Todesfall scheint der Polizei die Richtung zu weisen. Doch handelt es sich möglicherweise um einen Irrweg?

    Mein Eindruck:
    Marc Raabe widmet sich in seinem zweiten Buch um den Ermittler Art Mayer - welches problemlos ohne Kenntnis des Vorgängers gelesen werden kann - der Problematik von Adoptionen und psychischen Erkrankungen. Sämtliche Figuren sind gut herausgearbeitet, die Dialoge machen Spaß, die einzelnen Umgebungen sind perfekt gestaltet und so lädt die Geschichte perfekt zum Mitfiebern ein. Egal, ob man sich in der Vergangenheit mit einer jungen, werdenden Mutter in einem Kloster aufhält oder im Hier und Jetzt im Wald um sein Leben kämpft, - die Spannung ist zum Greifen.
    Hier passt das Privatgedöns prima zur Story und die Probleme wirken lebensnah - auch wenn es sich um Größen aus Showbiz und Politik handelt. Einzig die kolossale Verwicklung des Protagonisten ist ein bisschen sehr viel des Guten. Doch das ist Jammern auf höchstem Niveau und falls man wirklich einmal leicht genervt ist, wirft der Autor gekonnte Bröckchen schwarzen Humors in den Ring - und alles ist wieder gut.
    Der Sprecher weiß absolut zu gefallen, einzig eine Figur ist misslungen (wegen Spoilergefahr hier nicht ausgeführt).

    Mein Fazit;
    Ein Pageturner für die Gehörgänge

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    sabsi s., 27.03.2024

    Als eBook bewertet

    Moral und Gerechtigkeit
    Es geht weiter mit Art und Nele, die wieder einen Fall zu lösen haben, der am Ende ganz anders ist, als sie anfangs gedacht haben. Zur Auflösung trägt auch immer mehr die zweite Erzählebene in Form einer vor langer Zeit besprochenen Cassette bei.
    Auch die private Seite der beiden Protagonisten kommt nicht zu kurz. Nele ist hochschwanger und immer weniger davon überzeugt, als Vollzeitmutter zufrieden zu sein.
    Art pflegt seine heimliche Liebschaft und auch das kleine Mädchen, dessen Mutter er suchen will, wird immer mehr Teil seines Lebens.

    Wie schon der erste Thriller der Reihe ist auch dieser wieder gut erzählt, birgt einige Wendungen und Überraschungen und bleibt spannend.
    Am Ende läuft es darauf hinaus, wer hier moralisch oder unmoralisch gehandelt hat und wer gerecht oder ungerecht behandelt wurde. Das müssen die Leser:innen am Ende selbst entscheiden.

    In der Hörfassung werden die oben erwähnten zwei Erzählebenen von verschiedenen Sprechern gesprochen, was das ganze noch realistischer macht. Sowohl Peter Lontzek als auch Luisa Wietzorek machen ihre Sache sehr gut. Ich hatte ein sehr angenehmes Hörerlebnis.

    Daher von mir eine Hör- oder Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Art Mayer-Serie - 2 - Die Dämmerung (Art Mayer-Serie 2)“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating