Das andere Kind, Hörbuch

Thriller. Gekürzte, autorisierte Lesefassung. 630 Min.

Charlotte Link

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das andere Kind, Hörbuch".

Kommentar verfassen
Ein altes Geheimnis mit tödlichen Folgen

Neuer, grandioser Krimi der Bestsellerautorin!


Das nordenglische, beschauliche Scarborough wird von einem Mord erschüttert: eine junge Studentin wird grausam erschlagen. Die Ermittler haben lange Zeit keine Spur. Bis...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Hörbuch14.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 4864651

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das andere Kind, Hörbuch"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Volker H., 12.03.2013

    Ich habe den Artikel als Geschenk gekauft und er ist sehr gut angekommen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Zsadista, 06.11.2017

    Eine junge Studentin wird auf dem nächtlichen Nachhauseweg brutal ermordet. Die Polizei findet jedoch keine Hinweise darauf, wer der Täter ist.

    Kurz darauf wird eine zweite Frau fast auf die gleiche Weise ermordet. Es ist diesmal eine ältere Dame, die kurz zuvor einen Streit in der Familie provozierte. Ist der Mörder hier in der Familie zu suchen?

    Und dann tauchen Mails auf, in denen die Dame, Fiona, von ihrer Kindheit erzählt. Aus der Zeit des zweiten Weltkrieges. In der Zeit war sie bei Chat auf der Farm, außerhalb und evakuiert von London. Doch da war noch ein anderes Kind. Aber keiner der beiden hat je davon geredet.

    Was geschah auf der Farm? Hat es etwas mit den heutigen Morden zu tun?

    „Das andere Kind“ ist ein Kriminalroman aus der Feder der Autorin Charlotte Link.

    Ich hatte hier das Hörbuch zur Hand und lies mir den Roman vorlesen. Begeistert bin ich von der Sprecherin Gudrun Landgrebe nun wirklich nicht. Es nutzt nichts, wenn man für ein Hörbuch einen Roman in einer Leier herunter spricht. Der Zuhörer kann nicht feststellen, wann in einem Gespräch eine wörtliche Rede aufhört und wann eine andere anfängt. Wenn man den einzelnen Personen keine andere Stimme gibt, ist alles ein Brei. Vor allem, wenn man nicht mal feststellen kann, ob jetzt gerade ein Mann oder eine Frau spricht. Wenn man ein Hörbuch vertont, sollte man nicht unbedingt auf bekannte Namen setzen, sondern sehen, was der Sprecher wirklich kann oder eben nicht.

    Die Geschichte an sich ist so etwas von zäh und langweilig, dass ich irgendwann vergessen hatte, dass es um zwei Morde geht. Diese ewig langen Stellen, die das Leben und Liebesleben auf der Farm Ende des zweiten Weltkrieges wiedergaben, waren für mich einfach unnötig. Es hätte gereicht, wenn man das alles in einem Kapitel abgearbeitet hätte und sich dafür mehr um die Morde in der jetzigen Zeit gekümmert hätte.

    Die Charaktere im Buch sind auch schnell erklärt. Die Frauen alle depressiv, jammernd, können nichts und sind den ganzen Tag am Heulen über ihre ach so schlechte Situation. Um ehrlich zu sein, weiß ich auch nicht, warum manche in fremden Mails herum schnüffeln mussten um anschließend in der Vergangenheit so ausführlich zu graben.

    Die männlichen Charaktere waren in der Story auch nicht besser, nur anders. Kaputtes Leben, dumm, verhurt, verlogen und nervig.

    Die einzige Person, die ich einigermaßen in Ordnung fand, war Fiona, die böse Seele des Buches. Ich konnte ihre Reaktion in der Vergangenheit verstehen und ihre Ansprache bei der Familienfeier. Nur überlebte sie halt nicht lange.

    Letztens kam der Zweiteiler im Fernsehen, den ich mir aufgenommen habe. Ich wollte zuerst das Hörbuch fertig hören, bevor ich mir die Filme ansehen wollte. Ich glaube, ich erspare mir die Stunden Langeweile auch noch anzusehen und lösche die Dateien ungesehen.

    Ich kann mit dem Inhalt des Buches nicht wirklich etwas anfangen. Kann hier auch nichts weiter empfehlen. Fans von Charlotte Link werden mit Sicherheit begeistert sein. Ich war es wirklich nicht. Außerdem finde ich, man sollte das Genre Kriminalroman durch Drama ersetzen. Ich kann nur froh sein, dass ich eine gekürzte Fassung gehört habe. Diese Fassung war schon langweilig genug. Wenn das Hörbuch auch noch ungekürzt gewesen wäre, hätte ich wohl nicht durchgehalten. Oder es wurden alle interessanten Ermittlungsarbeiten heraus geschnitten, man weiß es nicht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gisela F., 09.01.2012

    gut

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das andere Kind, Hörbuch “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das andere Kind, Hörbuch“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating