Donald Faison

Amerikanischer Schauspieler und TV-Serienstar. Als sympathischer Chirurg Dr. Christopher Duncan Turk spielte sich Donald Faison in der Krankenhaus-Comedy-Serie "Scrubs - Die Anfänger" in die Herzen eines Publikums, das ihn seit den Serien "Clueless" und "Felicity" schätzt. Faison verbreitet als Serienstar einen Witz, der von gutmütig bis scharf wie ein Skalpell viele Humorfacetten kennt. Seit 1992 in Nebenrollen in Kinofilmen zu sehen, spielte Faison seine erste Hauptrolle in der Komödie "Homo Spumoni" (2006), wo er als Afroamerikaner in einer italienischen Familie aufwächst und die Identität wechselt. 2008/09 übernahm er Hauptrollen in der Gaunerkomödie "Venus & Vegas", wo er mit Eddie Kaye Thomas und Eddie Guern ein Einbrechertrio bildet, und in der Actionkomödie "Next Day Air", wo er mit Mos Def und Mike Epps einem Drogenkoffer nachjagt.

Als Ältester von drei Brüdern 1974 in New York City geboren, wusste Donald Adeosun Faison schon als Kind, dass er Schauspieler werden wollte. Er absolvierte die La Guardia High School of the Performing Arts, trat in Werbespots auf und debütierte 1992 als Student in "Juice-City-War". Eine größere Rolle hatte er neben Angela Bassett in Forest Whitakers Regiedebüt "Warten auf Mr. Right" (1995). Er war im Thriller "Im Fadenkreuz des Todes" (1999) dabei und gehörte zum Baseball-Team von Denzel Washington in der Jerry-Bruckheimer-Produktion "Gegen jede Regel" (2000). Zu den Komödien, in denen Faison mitwirkte, gehören der Musikfilm um die Girlie-Band "Josie and the Pussycats" (2001, als DJ), und "Neue Liebe, neues Glück" (2006, als Bruder von Sanaa Lathan). In "Uptwon Girl - Eine Zicke kommt selten allein" (2004) geht Faison als bester Freund von Brittany Murphy durch alle Höhen und Tiefen der hübschen Blondine. Faison war Partner von Murphy in der Komödie "Clueless - Was sonst?" (1995) und führte seine Rolle als Murray, Freund von Stacey Dash, in 61 Folgen der Serie "Clueless - Die Chaosclique" (ABC 1996-99) fort, die wie der Film um ein Freundinnentrio kreist. Nach 23 Folgen in der College-Serie "Felicity" (The WB; 2000-02) wurde Faison in 151 Episoden von "Scrubs" (NBC; 2001-2007), wo er als Chirurg mit einer Krankenschwester liiert ist, sie heiratet und in der sechsten Staffel Vater wird, populär. In "Scrubs" gibt es zahlreiche Hinweise auf "Clueless" und "Felicity".

Donald Faison trat in Musikvideos von Brandy ("Sittin' Up in My room"), Gavin De Graw ("Chariot", inszeniert von "Scrubs"-Co-Star Zack Braff) und Fall Out Boy's Cover-Version von Michael Jacksons "Beat It" auf. Er komponiert und steuerte mehrere Songs für "Scrubs" bei, die er auch interpretiert.

Donald Faison wurde für "Scrubs" 2004 und 2005 mit dem Bet Comedy Award ausgezeichnet und war mehrfach für Teen Choice und Image Award nominiert.

Von 2001-2005 mit Lisa Askey verheiratet, mit der er Zwillinge hat, ist Donald Faison zur Zeit mit Schauspielerin Cacee Cobb (Serie "Newlyweds") liiert.

Donald Faison (Spitzname: Shun) ist Rettungsschwimmer und "Star Wars"-Fan.

Weitere Produkte mit Donald Faison