Justin Lin

Der gebürtige Taiwaner ist vor allem für seine "Fast & Furious"-Filme bekannt. Der Regisseur und Produzent wuchs in Kalifornien auf und studierte auch dort. Er gab 1997 sein Regiedebüt mit "Shopping for Fangs". Der folgende Gangsterthriller "Better Luck Tomorrow", für den er auch das Drehbuch schrieb und für den Schnitt vernantwortlich zeichnet, wurde 2002 für den Grand Jury Prize des Sundance Film Festivals nominiert.

2006 kam der dritte Teil der "The Fast and the Furious" Reihe in die Kinos, den Lin, ebenso wie die nachfolgenden drei Teile inszenierte.

Neben den rasanten Auto-Filmen drehte Lin aber auch Fernseh-Comedy, wie die Serie "Community", sowie 2007 die komödiantische Fake-Doku "Finishing the Game" über den Dreh von "Game of Death", während dem Bruce Lee starb.

In der Dokumentation "Crossover" (2000) porträtierter er die Japanese American Basketball - Liga.

Weitere Produkte mit Justin Lin