Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Doris Lessing eBooks

2007 erhielt die britische Schriftstellerin Doris Lessing den Literaturnobelpreis. Sie engagierte sich für die Frauenbewegung und den Antikolonialismus, hielt der Gesellschaft in ihren Werken oft den Spiegel vor. Doris Lessing Bücher als eBooks.

Ansicht:
Sortiert nach: Unsere Empfehlungen

Ghas Ga Rahi Hai / HarperHindi

Doris Lessing

0 Sterne
eBook

5.99

Download bestellen
Erschienen am 31.07.2015
sofort als Download lieferbar

A La Carte

Jeffrey Archer, Doris Lessing, Ruth Rendell

0 Sterne
eBook

5.99

Download bestellen
Erschienen am 30.07.2017
sofort als Download lieferbar
eBook

4.49

Download bestellen
Erschienen am 23.03.2017
sofort als Download lieferbar
eBook

4.49

Download bestellen
Erschienen am 23.02.2017
sofort als Download lieferbar
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 28.11.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

6.79

Download bestellen
Erschienen am 28.11.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

8.49

Download bestellen
Erschienen am 28.11.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

7.79

Download bestellen
Erschienen am 29.08.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

10.59

Download bestellen
Erschienen am 28.02.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

8.49

Download bestellen
Erschienen am 11.04.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

10.59

Download bestellen
Erschienen am 28.02.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

1.49

Download bestellen
Erschienen am 28.03.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

1.49

Download bestellen
Erschienen am 28.03.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

1.49

Download bestellen
Erschienen am 28.03.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

1.49

Download bestellen
Erschienen am 28.03.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

1.49

Download bestellen
Erschienen am 28.03.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

8.49

Download bestellen
Erschienen am 28.11.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

6.79

Download bestellen
Erschienen am 07.05.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

8.49

Download bestellen
Erschienen am 28.02.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

16.49

Download bestellen
Erschienen am 19.12.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

6.99

Download bestellen
Erschienen am 14.11.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

6.99

Download bestellen
Erschienen am 28.11.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

6.99

Download bestellen
Erschienen am 29.08.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

7.70

Download bestellen
Erschienen am 01.11.2012
sofort als Download lieferbar
eBook

6.99

Download bestellen
Erschienen am 01.11.2012
sofort als Download lieferbar
eBook

8.49

Download bestellen
Erschienen am 01.11.2012
sofort als Download lieferbar
eBook

6.29

Download bestellen
Erschienen am 01.11.2012
sofort als Download lieferbar
eBook

6.29

Download bestellen
Erschienen am 30.01.2012
sofort als Download lieferbar
eBook

7.99

Download bestellen
Erschienen am 31.05.2012
sofort als Download lieferbar
eBook

8.14

Download bestellen
Erschienen am 30.01.2012
sofort als Download lieferbar

Doris Lessing - kritisch und engagiert, streitbar und umstritten

Das Nobelpreis-Komitee lobte ihre visionäre Kraft und ihre Leidenschaft. Doris Lessings (1919 - 2013) Hauptwerk ist Das goldene Notizbuch von 1962, das als Klassiker der literarischen Moderne gilt. Ihren ersten Roman Afrikanische Tragödie veröffentlichte sie bereits 1950, nachdem sie aus Rhodesien nach England übersiedelt war.

Mit ihren radikalen Ansichten über soziale Fragen war Doris Lessing ihrer Zeit oft weit voraus. Immer wieder war das Verhältnis der Geschlechter zueinander Thema ihrer Bücher. Doch von Feministinnen, die Das goldene Notizbuch zu einer Art Bibel der Frauenbewegung machten und versuchten, sie und ihr Werk auf plumpe Art für sich zu vereinnahmen, distanzierte sie sich mit deutlichen Worten: Lessing kritisierte die allzu vereinfachenden Aussagen über Männer und Frauen, und dass die "widerlichste Frau" den "liebenswürdigsten Mann" herabwürdigen könne - "und niemand protestiert".