Preis-Knüller der Woche – solange der Aktions-Vorrat reicht!

Very british! Very lesenswert!

Neue Romane und mehr mit britischem Flair

Die Royals machen Lust auf neuen Lesestoff aus Großbritannien

Stehen Sie auch noch ganz unter dem Eindruck der Krönung von König Charles? Das war aber auch ein Fest, wie es nur die Briten zelebrieren können: herausgeputzte Royals, Union Jack-Fähnchen überall und Straßenpartys im ganzen Land. Beim sogenannten "Coronation Big Lunch" trafen sich die Untertanen zum Mittagessen. Auf dem Speiseplan stand dabei die "Coronation Quiche" – ein eigens veröffentlichtes Rezept mit Spinat, Bohnen und Estragon.

Zugegeben, für seine exquisite Küche ist Großbritannien eigentlich nicht bekannt... Dafür aber für eine lange und ehrwürdige Tradition an Literaten. Von Shakespeare bis Agatha Christie. Und auch die moderne englische Literatur hat viel zu bieten. Vom Cosy Crime-Krimi mit schrulligen Ermittlern bis zur Wohlfühl-Romanze im Rosen-Cottage.
Aber auch deutsche und internationale Autorinnen und Autoren lassen ihre Geschichten gerne auf den Inseln spielen. Die herrliche Landschaft und die britischen Traditionen und Eigenheiten bieten einfach eine wunderbare Kulisse für charming stories. Very british, very lesenswert!

Unsere Lesetipps mit britischem Flair

1. Thomas Chatwin: Vier Schafe und ein Todesfall

In Südengland, im schönen Cornwall, spielt dieser Cosy-Crime-Krimi, also ein Wohlfühlkrimi im Stil des "Donnerstags-Mordclubs" von Richard Osman. Nur ermitteln hier nicht ältere Herrschaften aus der Seniorenresidenz, sondern die Großfamilie Doyle. Wie gut, dass alle Doyles ein Händchen für Mord haben so wie zum Beispiel Enkelin Kate, die neben einer Schaffarm auch einen True-Crime-Podcast betreibt.

2. S J Bennett: Das Windsor-Komplott

"Das Windsor-Komplott" gibt es jetzt neu als Taschenbuch! Hier ermittelt her Royal Highness, die Queen, höchstselbst. Denn Kriminalfälle sind ihre heimliche Leidenschaft, der sie very diskret nachgeht. Als ein russischer Pianist während einer Feier auf Schloss Windsor ums Leben kommt, nimmt sie zusammen mit Privatsekretärin Rozie die Ermittlungen auf.

3. Lucinda Riley: Die Toten von Fleat House

Weltweit bekannt ist Lucinda Riley als Autorin der Bestseller-Reihe "Die sieben Schwestern". Was viele nicht wissen: In jungen Jahren schrieb sie einen Krimi. Der leider ihr einziger bleiben wird, denn sie verstarb viel zu früh im Jahr 2021. "Die Toten von Fleat House" spielt im englischen Norfork, in einem altehrwürdigen Internat, in dem ein Schüler auf mysteriöse Weise ums Leben kommt.

4. Constanze Wilken: Ein Cottage in Wales

Constanze Wilken hat im wildromantischen Wales eine zweite Heimat gefunden. Ihr neuer Roman "Ein Cottage in Wales" verwebt den Aussteiger-Traum (ein eigenes Cottage in Wales!) mit einer spannenden, historischen Spurensuche: Künstlerin Alexandra findet eine antike Perlenkette und einen Brief aus dem Jahr 1841. Bald stößt sie auf eine Verbindung zum benachbarten Adelssitz.

5. Julia Quinn, Shonda Rhimes: Queen Charlotte – Bevor es die Bridgertons gab, veränderte diese Liebe die Welt

Wer Netflix schaut, kommt dieser Tage nicht an "Queen Charlotte" vorbei. Natürlich gibt es zum Serienhit die passende Romanvorlage. Und zwar aus der gleichen Feder wie die Bridgerton-Reihe, nämlich der von Julia Quinn. "Queen Charlotte" spielt dabei zeitlich noch vor den Bridgertons und erzählt die Geschichte der deutschen Prinzessin Charlotte von Mecklenburg-Strelitz, die 1761 den englischen König heiratet.

6. Richard Coles: Der Tote in der Dorfkirche

Reverend Richard Coles ist wahrscheinlich der einzige Pfarrer in Großbritannien, der einen Nr. 1-Bestseller vorweisen kann! Und natürlich ermittelt in seiner fiktiven Dorfkirche auch ein Pfarrer. Bis jetzt verlief dessen Leben mit Mutter und Dackeln in friedlichen Bahnen, doch als Daniel Clement beschließt, im Kirchengebäude eine Toilette zu installieren, kommt es zu Streitigkeiten im Dorf.

7. Simone Orlik: Very british - Mit britischer Lebensfreude durchs Jahr

Ein tolles großformatiges Geschenkbuch, für alle, die die britischen Traditionen und Lebensart lieben. Geschrieben hat es Bloggerin Simone Orlik, besser bekannt als Tea and Scones, die Rezepte (wie Rosensirup oder Mince Pies), Tipps für den Cottage-Garten, Bastel-Ideen und mehr zusammengetragen hat. Ein Buch-Spaziergang durch Gassen und Gärten, vorbei an Herrenhäusern und Pubs.

8. Diana – Vermächtnis einer Prinzessin

Am 1. Juli 2023 würde Lady Diana 62 Jahre alt – wie sie wohl ausgesehen hätte, wenn sie noch leben würde? Eine fotografische Reise in die Vergangenheit liefert dieser großformatige Bildband, der das außergewöhnliche Leben der Prinzessin von Wales feiert.

9. Josephine Ross, Robin Muir Royals: Bilder der Königsfamilie aus der britischen VOGUE

Die Mitglieder der Royal Family gehören wahrscheinlich zu den meistfotografierten Personen der Welt. Für die britische VOGUE posierten sie vor den Linsen großer Star-Fotografen wie Mario Testino. In diesem Band wechseln sich Glamour-Auftritte mit Homestories und ganz privaten Einblicken ab.