Das einzige Buch, das Du über Finanzen lesen solltest

Der entspannte Weg zum Vermögen - Von den Machern des YouTube-Erfolgs »Finanzfluss« | Ratgeber für Geldanlage an der Börse mit ETF & Aktien
 
 
Merken
Merken
 
 
Lieber jetzt als nie!
...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 138141925

Taschenbuch 14.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Das einzige Buch, das Du über Finanzen lesen solltest"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    85 von 155 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michaela W., 24.01.2022

    Inhalt:
    Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr, den Vermögensaufbau zu vertagen. Nie war es so einfach wie heute, sein Geld trotz Nullzinsen gewinnbringend anzulegen. Das Buch von den Machern des erfolgreichen YouTube-Kanals »Finanzfluss« holt die Leser ab und gibt Impulse, Verantwortung für die eigene finanzielle Situation zu übernehmen und Begeisterung für die persönliche Vermögensbildung zu entfachen. Der ehemalige Investmentbanker Thomas Kehl und die Journalistin Mona Linke erklären, wie man mithilfe von Aktien und ETFs passiv ein Vermögen aufbauen kann, ohne dabei viel Risiko einzugehen, und wie das genau funktioniert.

    Meine Meinung:
    Dieses Buch ist das perfekte Buch für Menschen, die beginnen sich mit Finanzen zu beschäftigen. Das eigentlich doch sehr trockene Thema wird hier richtig gut und interessant durchleuchtet. Und es ist in leichter Sprache, also für Anfänger hervorragend geeignet.
    Der Beginn mit den Geldanlagen in die allseits bekannten und veralteten Sparbücher bis hin zu Aktienfonds und ETFs. Alle Möglichkeiten der Kapitalanlage werden mit ihren Vor und Nachteilen genau erklärt. Und das ganze in wirklich einfachen Worten.
    Toll finde ich das es am Ende noch einige Tipps für die Weiterführung eines Rtfs gibt und wo man sich noch die nötigen Informationen holen kann.
    Dieses Buch hat mich wirklich zum Aufwachen gebracht und ich werde in den nächsten Wochen mein erhaltenes Wissen versuchen in die Tat umzusetzen.

    Mein Fazit:
    Klare Leseempfehlung, für alle die ihre Finanzen in den Griff bekommen möchten. 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    19 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marie aus E., 15.02.2022

    Das Buch beginnt ganz von vorne, erklärt, warum man ein Spar-Ziel braucht und stellt verschiedene Anlageformen vor.

    Es bedient sich des kumpelhaften „Du“, was mich ein wenig stört, da es hier um ein wichtiges Thema geht, da möchte ich seriös angesprochen werden. Kleinlich, mag sein.
    Andererseits ist für mich der ganz große Pluspunkt, dass das Buch es schafft, komplizierte Dinge ganz einfach zu erklären. Es gibt keine wichtigtuerischen, mit Fremdwörtern und Fachsprache überhäuften Schachtelsätze – nein, es liest sich erfrischend, einfach und klar. Hohe Kunst, wie ich finde.
    Auch ernste Aspekte werden angesprochen – und zwar in einem Stil, der mir richtig gut gefällt.
    Ein Beispiel (es geht um grüne Geldanlagen): „Nur handelt es sich dabei nicht immer um lupenreine Öko-Pioniere, sondern mitunter um Streubomben-Hersteller, Casino-Betreiber oder Ölgiganten, die…“.
    Insofern bin ich etwas zwiegespalten, ob der Stil in einem distanzierten „Sie“ auch so gut geworden wäre?

    Das Buch steigt wie gesagt am Anfang ein.
    Manches fand ich ungenau, etwa das Beispiel für ein Haushaltsbuch. Hier wurden Ausgabenkategorien wie Miete, Supermarkt-Einkäufe u. ä. aufgegliedert und dann quervermischt mit „Bargeld abgehoben“ – fand ich seltsam, denn ob Cash oder unbar ist ja völlig unerheblich, die Ausgaben müssen in ihr Cluster.

    Auch die Abwägung, ob Miete oder Eigentum rentabler sind, fand ich sehr, sehr vereinfacht. Man kommt hier zum Schluss, dass wohl überwiegend Miete bei gleichzeitiger Anlage des dann freien Kapitals lukrativer ist – zugrunde gelegt wurde ein 30-jähriger Zeithorizont bis zur Abzahlung der Immobilie. Die dann folgende miet-und tilgungsfreie Zeit (besonders im Alter, wenn die Einkünfte sinken), wurde bei der Betrachtung völlig außen vor gelassen. Auch sonst fand ich die Rechnung nicht plausibel.
    Man muss den Autoren aber zugute halten, dass sie schon auf eine stark vereinfachte Rechnung hingewiesen haben.

    Es läuft alles auf Vermögensaufbau via ETFs hinaus – das ist die einzig empfohlene Anlageform in dem Buch bzgl. Rendite.
    Wie geschrieben, war mir da beispielsweise die Immobilie als Anlageform zu schnell abgebügelt.

    Wenn man sich aber für ETFs interessiert, dann ist das Buch zum Einstieg wirklich super.
    Ich habe mich damit bislang noch nicht groß beschäftigt und ganz viel Neues erfahren.
    Sei es, nach welchen Kriterien man einen passenden ETF suchen kann, wie man die kryptischen Bezeichnungen liest und ganz praktische Hilfestellungen, wie etwa eine Depoteröffnung.
    Es gibt Hinweise zur steuerlichen Behandlung und es wird auf alternative ETFs eingegangen.
    Gerade den Abschnitt fand ich besonders spannend, die Bandbreite ist riesig. Nachhaltig kann auch hier vieles bedeuten, von offensichtlichem Ausschluss bestimmter Firmen bis zu strengen Regeln, dass auch die Beteiligung an Waffenunternehmen zum Ausschluss führt. Auch Aktienkäufe, die religiösen Werte und Regeln beachten, gibt es. Das war sehr spannend – auch der Hinweis auf die Konsequenz für die Wertanlage.

    Wichtig und richtig fand ich auch, dass neben der rein rationalen Renditeentscheidung auch weiche Faktoren wie Sicherheitsgefühl u. ä. Berücksichtigung fanden.

    Insgesamt fand ich das Buch erstaunlich kurzweilig und aufschlussreich.
    Von oben genannten kleinen Kritikpunkten abgesehen, empfehle ich das Buch weiter, wenn man sich bislang noch nicht tiefer mit der Materie beschäftigt hat und Interesse an ETFs hat.
    Unterhaltsamer und müheloser habe ich jedenfalls noch nie Finanzwissen vermittelt bekommen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Das einzige Buch, das Du über Finanzen lesen solltest“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating