Preis-Knüller der Woche – solange der Aktions-Vorrat reicht!

Das Schmetterlingszimmer

Roman
 
 
Merken
Merken
 
 
Posy Montague lebt alleine in ihrem geliebten »Admiral House«, einem herrschaftlichen Anwesen im ländlichen Suffolk. Eines Tages taucht völlig unerwartet ein Gesicht aus der Vergangenheit auf: ihre erste große Liebe Freddie, der sie fünfzig Jahre zuvor ohne...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132417163

Taschenbuch 12.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Das Schmetterlingszimmer"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    190 von 264 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Barbara L., 02.09.2019

    Als eBook bewertet

    Zur Zeit bin ich noch bei den letzten Seiten des Buches, aber ich kann jetzt schon sagen, dass mich Lucinda Riley einmal mehr überzeugt hat. Alle Bücher von ihr sind spannend bis zum Ende, so auch "Das Schmetterlingszimmer". Es ist so spannend, dass ich selbst meine Wochenendreinigung vernachlässigt habe, um es nicht aus der Hand legen zu müssen, und ich warte jetzt schon auf ihr nächstes Band von "Die sieben Schwestern", der im November erscheinen soll.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    106 von 172 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bianca K., 02.09.2019

    Als eBook bewertet

    Das Schmetterlingszimmer von Lucinda Riley ist wie immer ein sehr gelungener Roman. Ich habe mir das ebook zum Erscheinungsdatum gekauft und habe es verschlungen. Ich liebe die Romane von Lucinda Riley und kann es kaum erwarten, bis ihr nächster erscheint.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    49 von 63 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    LAKOTA, 20.05.2022

    aktualisiert am 20.05.2022

    Als Buch bewertet

    Kein gutes Buch. Bin riesig enttäuscht. War zum Glück ausgeliehen und nicht gekauft.

    Mein Gott! Auf den ersten 200 Seiten passiert ja gar nichts! Die Dialoge sind hölzern und so gar nicht der Stil der Autorin. Alkohol fließt in rauen Mengen, was ich widerlich finde, immer und immer wieder dies zu lesen. Der Plot scheint kein Konzept zu haben. Alles wirkt durcheinander und nicht geordnet. Die Figuren sind mir unsympathisch geblieben. Der ganze Roman hat eine kalte Atmosphäre, dass es einen froestelt. Spannung - Fehlanzeige! Mich hat der Roman in keinster Weise gefesselt. Er wirkte teilweise kitschig. Vieles wurde hinein gepackt - aber im großen und ganzen kam nur ein zäher, wirrer Brei heraus, auf dem man gut und gern verzichten kann, vor allem bei dieser enormen Seitenzahl! Wer bei diesen vielen Seiten keine Spannung zustande bringt, bringt sie auch nicht auf 1000 Seiten zustande.
    Tolles, sehr erfrischendes Cover, was mir gut gefällt. Der Titel gefiel mir auch - alles andere kann man vergessen. 1,5 Sterne - habe aufgerundet wegen des tollen Covers. Sonst hätte nur ein Stern am Buchhimmel geleuchtet! :•D

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    48 von 80 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janine B., 08.04.2020

    Als Buch bewertet

    Handlungsort des "Schmetterlingszimmers" ist Admiral House im englischen Suffolk. Wie in allen anderen Büchern von Lucinda Riley, gibt es hier wieder zwei Handlungsstränge: ein gegenwärtiger und einer, der etwa Mitte des 20. Jahrhunderts spielt. In beiden Strängen ist Posy Montague unsere Protagonistin - einmal als junges Mädchen/junge Frau und im Jetzt-Strang als ältere Dame und Großmutter.

    Wie in ihren bisherigen Romanen schafft Lucinda Riley in "Das Schmetterlingszimmer" ebenfalls ordentlich Spannung, indem sie den Leser relativ bald mit dem Wissen um ein "Geheimnis" aus Posys Vergangenheit konfrontiert. Und dieses Geheimnis, so unwahrscheinlich das auch klingen mag, hat dafür gesorgt, dass ihre Jugendliebe sich von ihr distanzieren musste/wollte, um sie nicht zu verletzen. Als Leser fragt man sich natürlich, was so verheerend verletzend sein kann, dass man deswegen seine große Liebe verlässt!? Ich muss sagen, ich bin wirklich bis zum Schluss, bis zur Auflösung, nicht darauf gekommen, was es sein könnte. Es hat mich am Ende sozusagen "kalt erwischt" und das fand ich super. Ich mag es nicht so gerne, Ahnungen zu haben, die sich dann nach und nach bestätigen.

    Natürlich dreht sich aber nicht alles in diesem Buch um besagtes Geheimnis. Nein, auch Posys Familie nimmt darin einen großen Platz ein, und mit dieser auch ein Haufen Probleme, die man als Leser ebenfalls gespannt verfolgt. Zu tun haben diese Probleme vor allem mit Alkohol, Gewalt, Ehebruch, aber auch mit Krankheit und Tod. Posy hat zwei Söhne, beide haben ihre Familien, alle sind immer irgendwie miteinander verbunden und jeder hat für sich mit seinen ganz eigenen Sorgen und Schwierigkeiten zu kämpfen. Mittendrin ist allerdings immer Posy. Posy, die Unglaubliche. Posy, die Retterin in der Not. Und an dieser Stelle muss ich auch schon sagen, was mir nicht so gut gefallen hat: Die Darstellung der Protagonistin. Posy wird zwar sehr sympathisch dargestellt, aber gleichzeitig auch wie eine Heilige. Und das hat auf Dauer genervt. Ich konnte irgendwann schon nicht mehr lesen, wie perfekt und unglaublich erstaunlich Posy nicht doch ist ... Ebenso das ständige Getrinke: Bei jeder Gelegenheit wurde Wein oder ein anderes alkoholisches Getränk konsumiert. Das war schon sehr auffällig - und wenn man sich bereits vom Lesen darüber betrunken fühlt, ist es in meinen Augen definitiv zu viel.

    Nichtsdestotrotz hatte ich ansonsten große Freude mit dem Schmetterlingszimmer. Die persönlichen Schicksale der jeweiligen Buchfiguren habe ich allesamt gebannt verfolgt. Teilweise waren sie so schockierend und berührend, dass ich gar nicht gemerkt habe, wie viele Seiten ich eben verschlungen habe. Naja, und genauso soll ein gutes Buch ja auch sein, finde ich. Aus diesem Grund kann ich "Das Schmetterlingszimmer" guten Gewissens weiterempfehlen und wünsche allen zukünftigen Lesern ebenfalls viel Spaß damit!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    30 von 39 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    LAKOTA, 18.07.2022

    aktualisiert am 04.03.2023

    Als Buch bewertet

    Mein Gott! Auf den ersten 200 Seiten passiert ja gar nichts!!! Die Dialoge sind hölzern und so gar nicht der Stil der Autorin. Alkohol fließt in rauen Mengen; dies immer und immer wieder lesen zu müssen erfreut mich nicht gerade, ja, es ekelt mich an! Der Plot scheint außerdem kein Konzept zu haben. Alles wirkt konfus, durcheinander und nicht geordnet. Alle Figuren blieben mir blass und durchweg unsympathisch. Der ganze Roman hat eine derart kalte Atmosphäre, dass es mich regelrecht fror.
    Spannung? - Fehlanzeige! Wendungen? - Fehlanzeige! Mich hat der Roman nicht gefesselt oder abgeholt. Teilweise wirkte er über zogen und nicht realistisch. Vieles, ja zu vieles, wurde hinein gepackt - aber im großen und ganzen kam nur ein wirrer, zäher Brei heraus, auf dem man gut und gern verzichten kann.Wer bei dieser enormen Seitenzahl keine Spannung aufbauen kann, kann dies auch nicht auf 1000 Seiten.
    Einziger Pluspunkt: das super, schöne, sehr erfrischende Cover, was mir sehr gut gefällt. Der Titel gefiel mir auch - alles andere nicht! Die Geschichte hatte echt Potenzial, was aber nicht ausgeschöpft wurde. Sehr schade. 1,5 Sterne, die ich wegen des tollen Covers und dem Titel aufrunde, ebenso wegen der guten Grundidee. Ansonsten hätte ich nur einen Stern vergeben. Sorry!😐

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Das Schmetterlingszimmer“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating