Die Karte / Kerner und Oswald Bd.4

Hamburg-Thriller
Merken
Magazin
Merken
Magazin
 
 
Der neue Thriller des Nr.-1-Bestsellerautors.
Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Dein Fitness-Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst - und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135706018

Taschenbuch 12.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     

#weltbildliest - Gespräch und Lesung mit Andreas Winkelmann

#weltbildliest - Gespräch und Lesung mit Andreas Winkelmann







Weitere spannende Lesungen und Interviews finden Sie in unserer #weltbildliest-Mediathek.

Zur Mediathek

Weitere spannende Lesungen und Interviews finden Sie in unserer #weltbildliest-Mediathek.

Zur Mediathek

Kommentare zu "Die Karte / Kerner und Oswald Bd.4"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    16 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 02.08.2021

    INHALT:
    Wenn du laufen gehst, dann meist mit deinem Lieblingssoundtrack und deinem Fitnesstracker. Und dieser teilt deine Laufstrecke dann ganz easy im Internet. Dann weiss jeder, wo du läufst und auch wieder laufen wirst. Irgendjemand findet es ganz besonders interessant und fühlt sich inspiriert, zu einem ganz besonderen Kunstwerk. Und dieser Jemand hätte es vielleicht nicht wissen dürfen. Aber so kann er deine Initialen auf einer digitalen Karte tracken und setzt so sein Zeichen, wer der Nächste sein wird. Du kannst so schnell laufen, wie du kannst. Das wird dir nichts nützen, denn er ist schneller und ist schon da.
    MEINE MEINUNG:
    "Die Karte" ist der vierte Teil der Reihe um Jens Kerner und Rebecca Oswald. Man kann diesen Thriller auch sehr gut eigenständig lesen und wird ein spannendes und fesselndes Leseerlebnis haben. Dieses Leseerlebnis fängt gleich mit der ersten Seite an. Man wird sofort in die Storie geworfen und sollte sich Zeit nehmen. Den Thriller kann man namlich nicht mehr aus der Hand legen. Es wird sofort eine wahnsinnige Spannung aufgebaut und diese hält sich bis zum Ende auf höchsten Niveau. Wir sind ganz nah an den Ermittlern und den Ermittlungen und auch ganz nah an den Opfern und dem Täter, ohne dass zuviel über ihn gesagt wird. Der Thriller lebt auch von einigen Handlungssträngen, die wir verfolgen und es ist lange nicht ersichtlich, ob und wie diese zusammenhängen. Das ernöht den Spannunfsfaktor noch einmal erheblich und ich habe die ganze Zeit miträtseln konnen. Wie die Fäden dann am Ende zusammenkommen, fand ich grandios gelöst und hatte es nie so erwartet.
    FAZIT:
    Spannungsgeladen, hochaktuell, überraschende Wendungen und ein fantastisches Leseerlebnis.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    32 von 57 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Azyria Sun, 13.06.2021

    Ein wahrgewordener Alptraum – rasant, blutig, grausam und spannend bis zum Ende

    Worum geht’s?
    Ein Mörder treibt sein Unwesen. Wie er seine Opfer findet? Er verfolgt sie in den sozialen Medien, wo sie ihre getrackten Laufstrecken veröffentlichen. Er beobachtet sie. Er bringt sie in seine Gewalt und dann tötet er sie. Können Jens Kerner und sein Team ihn aufhalten, bevor das nächste Opfer daran glauben muss?

    Meine Meinung:
    Mit „Die Karte“ nimmt uns Andreas Winkelmann mit auf den 4. Fall um Jens Kerner und Rebecca Oswald. Nachdem mich der dritte Teil („Der Fahrer“) doch etwas enttäuscht hatte, bin ich nun mit dem Autor wieder versöhnt. Es war von Anfang an spannend. Der Autor hat seine LeserInnen immer wieder auf falsche Fährten geführt. Zwischendurch dir Rückblicke des kleinen Mädchens – ich war die ganze Zeit am Rätseln, was es damit auf sich hatte. Dann die Idee, die Fitnesstracker mit in den Fall zu bringen – was könnte aktueller sein als ein Fall, in dem die sozialen Medien solch eine große Rolle spielen!

    Für Jens und Becca entwickelt sich der Fall zudem sehr persönlich, nachdem – durch einen unglücklichen Zufall – einer ihrer Kollegen ebenfalls zum Opfer des Täters wird. Jens muss extrem mit sich kämpfen, um nicht alles niederzurennen, was sich ihm in den Weg stellt, aber Becca ist für ihn da. Die beiden kommen sich endlich näher. Verstehen sich wie immer blind und ergänzen sich auch als Ermittlerteam wieder perfekt. Und auch der Hillmann-Tony – der digitale Forensiker – ist wieder mit am Start. Er ist eine wirklich interessante Persönlichkeit und gibt alles. Überhaupt gefallen mir alle Charaktere diesmal besonders gut. Der Täter und die Art, wie er agiert, die Opfer und die Beschreibung ihrer Gefühle und Ahnungen – wirklich perfekt und authentisch vom Autor dargestellt!

    Der Fall selbst ist auch interessant. Wie geschickt der Autor die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet. Die Entwicklung der Protagonisten darstellt. Nicht nur im Verlauf der Gegenwart, sondern auch in Verlauf ihres Lebens. Das Buch hat mich wirklich von Anfang an gefesselt. Ich habe mit den Charakteren mitgefühlt, versucht, mit Jens und Becca und deren Team Hinweise zu finden. Und mehr als einmal kam es zu genialen Twists in der Story, die mich auf eine komplett falsche Fährte geführt haben. Es gab mehrere Erzählstränge, die am Ende ein sinnvolles Ganzes ergeben haben. Und auch der Showdown ganz am Ende in der Wohnung von Laura Windmüller war passend! Und der Epilog mit Jens und Josie – absolut emotional! Ein sehr gelungenes Buch, das Erwartung und Freude auf den nächsten Band schürt!

    Fazit:
    Mit „Die Karte“ hat Andreas Winkelmann die Vorgängerbände der Reihe um Kerner & Oswald wirklich getoppt. Die Idee, den Täter anhand von Fitnesstrackern und Sozialen Medien die Opfer ausfindig zu machen. Die Buchstaben. Die Verbrechen und Tatorte. Die Rückblicke in die Vergangenheit des Mädchens. Zwei unabhängige Vergangenheiten, die in der Gegenwart aufeinandertreffen und das weitere Fortgehen der Geschichte quasi vorwegnehmen. Und wie sich alle Erzählstränge am Ende treffen und auf sinnvolle Weise alles für die LeserInnen verständlich wird – einfach genial. Und bis zum Ende blieb auch die Spannung explosiv! Das Buch ist ein absoluter Pageturner und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen!

    5 Punkte für diese mehr als gelungenen Fortsetzung mit Jens Kerner und Becca Oswald!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Karte / Kerner und Oswald Bd.4“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating