Er ist wieder da

Der Roman

Timur Vermes

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Er ist wieder da".

Kommentar verfassen

"Er ist wieder da", das Romandebüt von Timur Vermes, ist seit Erscheinen ein Dauergast auf den Bestenlisten. Hier nun der Bestseller als ...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5834180

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Er ist wieder da"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    37 von 59 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra K., 04.10.2015

    Ehrlich gesagt habe ich nur die Leseprobe gelesen aber die finde ich recht amüsant. Bin angesprochen und werde mir das Buch auf jeden Fall noch besorgen. Mögen Andere dieses Buch schlecht finden, aber meiner Meinung nach ist es eine lustige Vorstellung den Führer im Jahre 2011 zu sehen. Doch jeder hat seine eigene Meinung. Empfehlen werde ich das Buch auf jeden Fall. Auch wenn ich nur die Leseprobe gelesen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    27 von 48 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anne D., 06.08.2015

    Irgendwie erschütternd, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, daß eine zufällige Rückkehr Hitlers genau so ablaufen würde. Man stelle sich vor: Tausende von "Likes" auf Hitlers öffentlicher Facebookseite. Fehlte eigentlich nur noch die Einladung ins "Dschungelcamp". Wie sehr werden wir heute von Medien und Netzwerken manipuliert? Das Gänsehautgefühl entsteht, wenn man das Buch aus der Hand legt, einen Spaziergang durch Berlin oder irgendeine beliebige andere Großstadt macht, und sich beim Blick in die Spiegelung der Schaufenster oder in die Gesichter der Passanten die Frage stellt: Werden wir ihn erkennen, wenn er tatsächlich irgendwann wieder da ist? Das Ende fällt leider etwas ab. Trotzdem unbedingt lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gudrun P., 03.07.2016

    Zum Glück ist diese Auferstehung nur Fiktion. In einem fiesen Traum könnte man es sich allerdings so vorstellen. Im Fokus sehe ich aber nicht allein den Zombie, sondern in erster Linie die Medien-Macher, die geltungssüchtig, quotengeil und völlig schmerzfrei aus allem - egal wie abscheulich, schrecklich und entsetzlich es auch sein mag - eine gewinnbringende Show machen. Bullshitologen gewährt man zur Selbstdarstellung Plattformen, bringt sie groß heraus, törichte Preise werden verliehen, gefakter Humbug wird geschickt als genialer, geistreicher Talk gefeiert und Schwachsinn zur Kultur ernannt. Ob Bilder aus dem Kuhstall, aus dem Dschungel-Camp oder aus dem Führerhauptquartier - ein Millionenpublikum guckt es, gafft und will sich nur noch so flach wie eben möglich belustigen lassen.
    Mein persönliches Fazit: Er ist in Wirklichkeit -glücklicherweise- nicht wieder da, aber die Verführung zur massenhaften Verblödung ist leider wohl immer da......... Sollte zwischen den Zeilen zum eigenständigen Denken anregen - deshalb: Gutes Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Laura V., 03.08.2017

    Vermes verpackt die Geschichte des Nationalsozialismus auf bizarre und surreale Weise. Das Buch brachte mich mehrere Male zum Schmunzeln - wobei dieser herbe Beigeschmack immer bleibt. Nichts für Zartbesaitete! Empfehlung für Freunde der Satire und des Zynismus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katrin A., 20.12.2016

    Tolles und lustiges Buch das ein schweres Thema leicht und kurzweilig behandelt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra8811, 15.07.2018

    Satire die nicht nur schmunzeln lässt, sondern auch erschreckend realistisch ist

    Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
    Ich habe das Buch in einer Bücher-Telefonzelle entdeckt und kannte bereits den Film. Ich hoffte, dass es besser ist als der Film.
    Cover:
    Das Cover ist einfach gehalten aber es ist gleich ersichtlich um wen es geht.
    Inhalt:
    Berlin am 30.08.2011: Hitler erwacht mitten in einer Wohnanlage in Berlin. Wie konnte die Zeit so schnell vergehen? Wie ist er hierhergekommen? Wurde der Krieg gewonnen?
    Handlung und Thematik:
    Leider gibt es nur wenig Handlung in diesem Buch. Hitler erwacht 2011 mitten in Berlin, der Krieg ist verloren und niemand scheint zu glauben, dass er es wirklich ist. Er wird für einen Comedian gehalten und die Leute unterstützen das auch noch. Leider ist dies sehr realistisch und zugleich beängstigend.
    Charakter:
    Hier muss man wohl nicht viel sagen -> er ist realistisch beschrieben, auch die geschichtlichen Hintergründe werden super integriert.
    Schreibstil:
    Der satirische Schreibstil des Autors war leider nur anfangs für mich witzig. Wie er Jugendlichen begegnet und sich überlegt, ob der Kiosk zerstört werden muss, da er ansonsten dem Feind in die Hand fällt lies mich fast vom Bett kullern… Die restliche Handlung fand ich weder witzig noch mitreißend. Es wurde sehr langatmig und einschläfernd. Die geschichtlichen Hintergründe wurden zwar gut eingearbeitet, aber wenn man es kannte, war es nicht weiter spannend. Der Berliner Dialekt, der in fast allen Gesprächen Bestandteil war, klang authentisch, wurde aber mit der Zeit für mich sehr anstrengend.
    Persönliche Gesamtbewertung:
    Mir passierte irgendwie zu wenig, aber das Buch war definitiv besser als der Film! Das Buch ist nett für zwischendurch, traf aber nur zu Beginn meinen Humor. Zwischendurch kamen langatmige Passagen, die mich schon fast dazu verleiteten, dass ich das Buch abbreche. Mit dem richtigen Humor und viel Durchhaltevermögen ist das Buch bestimmt super gut ;-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas D., 06.05.2016

    Super Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    30 von 67 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sebastian H., 17.02.2015

    Das Buch hat mir nicht gefallen. Es war weder sinnvoll noch unterhaltsam. Ein ziemlich großer Mist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    5 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ulrike F., 31.01.2016

    Nach einer Empfehlung kaufte ich mir das Buch doch noch.
    Leider gefällt es mir nicht wirklich. Es ist unglaublich zäh geschrieben dass der Humor den das buch mit sich bringen sollte leider nicht erfüllt wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Er ist wieder da “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Er ist wieder da“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating