Immer diese Herzscheiße

Nana Rademacher

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Immer diese Herzscheiße".

Kommentar verfassen
Sarah lebt im Stuttgarter Hallschlag. Wo man nie rauskommt, egal wie sehr man sich anstrengt. Ihre Hobbies: klauen, Party, chillen. Schule: völlig egal. Erst als sie Paul kennenlernt, merkt Sarah, dass es Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch15.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 84862666

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Immer diese Herzscheiße"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beate S., 29.09.2017

    mmer diese Herzscheiße

    Inhaltsangabe / Klappentext:

    Die 15-jährige Sarah lebt im Stuttgarter Hallschlag. Da wo niemand sein will. Da wo man nie rauskommt, egal wie sehr man sich anstrengt. Ihr Berufswunsch: Hartz IV. Ihre Hobbies: klauen, trinken, Spaß haben. Zukunft: völlig egal. Jemand wie sie hat sowieso keine Chance. Dann wird sie beim Dealen erwischt und ihr Lehrer stellt ihr ein Ultimatum: Entweder sie macht bei einem Theaterprojekt mit oder sie fliegt von der Schule. Widerwillig wagt sich Sarah in eine ihr völlig fremde Welt. Doch als sie Paul kennenlernt, wird ihr klar, dass es vielleicht doch ein paar Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt.

    Meine Meinung:

    Die 15 jährige Sarah sieht für ihr Leben keine Perspektive und deshalb lebt sie in den Tag hinein. Sie ist frech, selbstbewusst und lässt sich nichts sagen. Drogen, Alkohol, Ladendiebstähle gehören zum Standartprogramm, ebenso ihre beste Freundin Dixi. Sie sieht sich mit ihren 15 Jahren schon heute als Harz IV Empfänger und dort wo andere anfangen zu denken, lässt sie sich immer mehr hängen. Bis zu dem Tag an dem sie beim Dealen erwischt wird und von ihrem Lehrer dazu gezwungen wird ihr Leben umzukrempeln. Wenn sie nicht von der Schule fliegen möchte muss sie an einem Theaterstück mitwirken – Lust hat Sarah natürlich keine, aber sie hat Angst vor der Enttäuschung ihrer Großeltern bei denen sie lebt und willigt deshalb ein. In dem Moment spürt man schon das in der taffen und selbstbewussten Sarah noch eine andere Sarah steckt und ich war gespannt sie näher oder besser kennenzulernen.

    Gezwungenermaßen und ohne jegliche Lust macht sich Sarah nun auf den Weg zu ihrer „Stafaktion“ und je öfters sie hin geht umso mehr erkennt sie das es dort gar nicht mal so schlecht ist. Andere Leute, andere Ziele und so langsam fügt sich Sarah in der Gruppe ein. Besonders mit Paul versteht sie sich gut und man spürt wie sehr sie über ihr Leben nachdenkt, über ihr Verhalten aber auch ihre Zukunft. Paul gefällt ihr, mit ihm kann sie offen über alles reden, er hilft ihr wenn sie nicht weiter weiß und solangsam breiten sich Schmetterlinge in Sarah aus. Man lernt sie näher kennen und erkennt das sie im Grunde ihres Herzens gar nicht so falsch ist, nicht so selbstbewusst und das sie auch Ängste hat. Auch wenn sie die Großeltern öfters mal nerven, man spürt wie sehr ihr diese doch am Herzen liegen aber auch wie sehr es sie belastet das die Mutter damals so einfach aus ihrem Leben verschwunden ist. Das sie ist, wie sie ist hängt auch mit ihrem Bruder zusammen von dem sie sich ebenfalls verlassen fühlt.

    Durch die neuen Menschen in ihrem Umfeld lernt sie sich selbst neu kennen, sie sieht das sie aus ihrem Leben durchaus etwas machen kann und das sie selbst für ihre Träume verantwortlich ist. Sie hat Höhen und Tiefen, sie findet neue Freunde und mit den neuen Freunden hat sie nun auch einen komplett anderen Lebenswillen und sieht ihr früheres Leben mit anderen Augen. Es gibt immer noch vielmals Momente in denen sie mit sich und ihrem Leben hadert, aber sie packt ihr Leben anders an. Sarah reift an ihrer neuen Aufgabe, entwickelt sich weiter und kann sich mit der alten Sarah immer weniger identifizieren. Der Kontakt zu Dixi wird immer weniger, aber man spürt dennoch das ihr die Freundin viel bedeutet und das sie ihr helfen will auch ihr Leben in den Griff zu bekommen. Wir Sarah es schaffen und ihrem Leben eine neue Wendung geben oder wird sie wieder rückfällig werden?

    Mein Fazit:

    Ein richtig tolles Jugendbuch bei dem es nicht nur um die erste Liebe, Hoffnung, Mut und Zukunft geht, sondern es ist eines dieser Bücher das dich mitnimmt, dich bewegt und dich zum Nachdenken bringt. Ein Buch das für viele Jugendliche spricht und das zeigt das es nie zu spät ist für seine Träume zu kämpfen.

    Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Immer diese Herzscheiße“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating